Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue Maispflücker CORIO und CORIO CONSPEED vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.4.2017, 7:26

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Erntevorsätzen für Mähdrescher, den Maispflückern CORIO und CORIO CONSPEED präsentiert Claas Modelle, die sich durch einen flachen Arbeitswinkel, eine überarbeitete Haubenform und spezielle Pflückwalzen auszeichnen. Nach Unternehmensangaben sind alle CORIO-Pflücker zur Ernte 2017 erhältlich.

Die neuen Claas Maispflücker CORIO und CORIO CONSPEED verfügen über Reihenweiten von 70, 75, 80 und 90 cm. Die CORIO und CORIO CONSPEED Maispflücker sind als 6-, 8- oder 12-Reiher erhältlich, die CORIO-Modelle außerdem noch als 4-Reiher (für den Claas AVERO). Beide Modellreihen werden mechanisch über zwei Winkelgetriebe und eine Getriebewelle angetrieben.

Claas unterstreicht die speziell geformten Hauben der CORIO und CORIO CONSPEED Vorsatzgeräte,deren schmale Spitze und schlanke Seitenwangen eine besonders schonende Pflanzenführung gewährleisten. Der Maisstängel trete erst spät in Kontakt und breche daher nicht vorzeitig ab. Apropos schonende Pflanzenführung: Auch der 17° flache Arbeitswinkel hat dieses Ziel und soll das Kolbenspringen auf ein Minimum reduzieren. Für Lagermais soll beides für hohe Schlagkraft sorgen.
Die neuen Hauben der Claas CORIO und CORIO CONSPEED Maispflückern haben einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich werkzeuglos um knapp 90° aufklappen, um die Förderketten zu spannen, zu wechseln oder etwa für die Sonnenblumenernte neu auszurichten.

Neben der Reihenzahl unterscheiden sich die CORIO Maispflücker von den CORIO CONSPEED durch die Pflückwalzen, die bei den CORIO Modellen gradlinig und bei den CORIO CONSPEED konisch geformt sind. Die gradlinigen Pflückwalzen sollen unter den verschiedensten Erntebedingungen kolbenschonend pflücken und dabei nur wenig Stängelmaterial in den Mähdrescher transportieren, während die konischen vor allem in trockenen Beständen ihre Stärken ausspielen. Jede gradlinige Pflückwalze der CORIO Vorsätze verfügt über vier aufschraubbare, individuell einstellbare Messer und neue Pflückplatten. Claas erläutert, dass durch den nach hinten zunehmenden Durchmesser der konischen Walzen die Maispflanze auch bei höherer Fahrgeschwindigkeit sanft eingezogen und erst im weiteren Verlauf zunehmend schneller werde. Dieser sanfte Einzug soll unnötige Kolbenverluste, Bruchschäden oder unerwünschtes Pflanzenmaterial in der Maschine durch Abreißen der Pflanzen verhindern. Neben den Serienwalzen lassen sich die CORIO CONSPEED Modelle auch mit Hybridwalzen ausstatten, deren Kombination aus aggressiven Messern und sanft ineinandergreifenden Walzen für den Einsatz in noch sehr grünen, feuchten Beständen prädestiniert sei.

Für eine sicherere Straßenfahrt hat Claas einen neuen Klappmechanismus für die klappbaren CORIO und CORIO CONSPEED-Modelle entwickelt, bei dem der Vorsatz um 80 cm verkürzt wird und so die Sicht verbessert. Das Zusammenklappen erfolgt von der Fahrerkabine aus.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas erweitert Radlader-Baureihe um TORION SINUS 537, 644 und 956 [23.7.18]

Mit der neuen Radlader-Baureihe SINUS, die die Modelle 537, 644 und 956 umfasst, erweitert Claas die TORION-Serie auf insgesamt zehn Modelle. Die SINUS-Radlader rangieren in der 5-,6- und 9-Tonnen-Klasse und sind damit bei den kleinen sowie mittleren Modellen angesiedelt. [...]

Claas MAX CUT Mähbalken gewinnt Stahl-Innovationspreis [9.7.18]

Der MAX CUT Mähbalken, eine Entwicklung von Claas, erreichte beim Stahl-Innovationspreis 2018 den 2. Platz in der Kategorie Produkte aus Stahl. Der Mähbalken wird auf einer hochmodernen Montagelinie im Claas Werk in Bad Saulgau produziert und kommt in den DISCO [...]

Neuer Anbaubock für optimale Bodenanpassung beim neuen Claas Frontmähwerk DISCO MOVE [1.7.18]

Claas erweitert die bekannten DISCO Frontmähwerk-Baureihe mit den neuen Modellen DISCO 3200 MOVE und DISCO 3600 MOVE. Kennzeichen der Claas DISCO MOVE Front-Scheibenmähwerke ist der neu entwickelte Anbaubock mit Kinematik, der dem Mähwerk für eine optimale [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Pöttinger SENSOSAFE Tiererkennung will Rehkitze retten [2.10.17]

Pöttinger wird mit der SENSOSAFE Tiererkennung eine Entwicklung vorstellen, mit der das Mähwerk selbst auf im Gras versteckte Rehkitze aufmerksam wird und sich automatisch aushebt. Die Idee, das Feld nicht vor der Mahd per pedes oder mit einer Drohne absuchen zu müssen, [...]

McHale präsentiert neue Mittelschwader R 62-72 und R 68-78 [1.4.18]

Die neue Mittelschwader-Baureihe McHale R, die die Modelle R 62-72 und R 68-78 umfasst, wurde nach Firmenangaben weltweit unter schwierigsten Bedingungen getestet und richtet sich an Landwirte, die beste Futterqualität durch gut durchlüftete, lockere Schwaden erwarten. [...]

Dewulf stellt neue Karotten-Zupfroder mit Bunker der GB-Serie vor [21.2.16]

Die neue Dewulf GB-Serie, bestehend aus GBI und GBII, umfasst ein- und zweireihige gezogene Karotten-Klemmbandroder mit Bunker, die nach Herstellerangaben bei geringen Wartungskosten zuverlässiges Roden unter schwierigsten Bedingungen gewährleisten sollen. Der Bunker [...]

Lemken stellt neue pneumatische Sämaschine Solitär 25 mit automatischer Abdrehprobe vor [2.2.16]

Lemken hat die größte seiner Sämaschinen, die Lemken Solitär 25, gründlich überarbeitet und präsentiert diese zunächst als klappbare, aufgesattelte Version. Hauptneuheit sind die neuentwickelten, vertikal angeordneten Dosiereinheiten, mit denen Lemken eine optionale [...]

Challenger überarbeitet RoGator: 600D mit Vision-Cab von AGCO [22.8.16]

In den aktuellen Challenger RoGator 600D kommt erstmalig die neuentwickelte Vision-Kabine von AGCO zum Einsatz: Die neue Kabine ist breiter, hat eine größere Frontscheibe und bietet insgesamt mehr Raum. Die Überarbeitung der Pflanzenschutz-Selbstfahrer RG635D, RG645D und [...]