Anzeige:
 
Anzeige:

New Holland verbessert BigBaler 1290 High Density Quaderballenpresse

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.9.2020, 7:25

Quelle:
ltm-ME

5 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für die Saison 20/21 hat New Holland die Großballenpresse BigBaler 1290 High Density (Ballenmaß 120 x 90 cm) weiter optimiert, indem die Getriebesoftware überarbeitet, die Pressdichteregulierung um einen neuen Modus für Silage erweitert und der Optionskatalog aufgestockt wurde. Übrigens bietet New Holland die 1290 HD ab Herbst 2021 nicht nur mit CropCutter (Rotor mit Schneidwerk) sondern auch mit Raffer an.

Die BigBaler 1290 HD, die New Holland zur Agritechnica 2019 vorstellte, begeisterte die DLG-Neuheiten-Jury durch das Antriebskonzept, dass verhindert, dass der Traktor beim Anlaufen der Presse überlastet wird (DLG-Silbermedaille) und die Öffentlichkeit sowohl mit dem neuen Doppelknoter LoopMaster als auch durch das atemberaubende Design.

Die für 2021 angekündigte Getriebesoftware des prämierten SmartShift Mittelgetriebes der New Holland 1290 HD erkennt durch den Antriebsschlupf Blockaden am Rotor oder der Pickup und weist per Fehlermeldung am Terminal darauf hin. Gleichzeitig wird automatisch die Kupplung geöffnet und die Maschine auf 800 U/min gebremst – bei 800 U/min angekommen, öffnet die Bremse wieder. Nun wartet die Getriebesteuerung 5 Sekunden, kontrolliert, ob die Blockade noch besteht und erhöht entweder wieder auf Arbeitsdrehzahl oder bremst das Getriebe komplett. Nun kann die 1290 HD neu gestartet werden; die meisten Blockaden lösen sich New Holland zufolge beim sanften Anlaufen.
Eine weitere neue Funktion der Getriebesoftware ist EEC (Efficient Engagement Control) – ein Lernprozess bei dem die Getriebesoftware die Kupplungszyklen angepasst an die Schlepperleistung adaptiert und so abhängig von der Traktorleistung für ein gleichmäßiges, sanftes Anlaufen der Presse sorgt. New Holland betont, dass durch EEC auch kleine Traktoren die 1290 HD unter Druck anlaufen lassen können und dass durch diese Funktion der komplette Antriebsstrang und insbesondere die Zapfwellenkupplung geschont würden.
Auch für Scherbolzenbrüche bietet die neue Getriebesoftware Automatikfunktionen an. Kommt es beim Scherbolzen des Nadelsystems oder bei den Scherbolzen des Schwungrades zum Bruch, bremst das Getriebe die Presse innerhalb von 8 Sekunden bis zum Stillstand ab. Bricht der Stopfscherbolzen, bremst das Getriebe die Presse innerhalb von 25 Sekunden bis zum Stillstand ab, wobei der Presskolben im Startpunkt stehen bleibt.

Zu den eher kleineren Produktoptimierungen der New Holland 1290 HD zählt eine zusätzliche Werkzeugbox auf der linken Deichselseite, eine neue klappbare Leiter am Heck und eine neue, optimierte Ballenrutsche. Neue Hardox-400-Verschleißplatten (4 mm) am Boden des Presskanals und als Keilplatten am Anfang der Presskammer sollen extremen Bedingungen wie Raps- oder Maisstroh standhalten. Optional ist zukünftig eine einteilige Ballenrutsche, ein neues Knoterausblaskit inklusive Druckluftschlauchtrommel und ein Nadelreinigungskit verfügbar.

Bei der neuen Version der New Holland 1290 HD besteht die Möglichkeit, nicht nur extrem verdichtete Ballen, sondern auch etwas „weichere“ Ballen zu erzeugen – verantwortlich zeichnet hierfür ein neuer Modus in der Pressdichteregulierung: Adaptive Force (AF-Modus). Im Standardmodus (trockene Bedingungen) sorgt die automatische Pressdruckregulierung für maximalen Pressdruck, indem die Zylinder nur einseitig mit Druck beaufschlagt werden. Der AF-Modus erlaubt eine geregelte automatische Pressdruckregulierung, indem die Zylinder doppeltwirkend mit Druck beaufschlagt werden, um sensibler und mit geringerem Presssdruck zu arbeiten. New Holland unterstreicht, dass der AF-Modus in die automatische Pressdichteregulierung integriert wurde und im Automatikmodus aktiviert wird, wenn 20 Kolbenhübe mit weniger als 30 bar ausgeführt werden; bei 20 Kolbenhüben mit mehr als 165 bar schaltet sich der AF-Modus wieder aus. Der neue AF-Modus (der auch manuell aktiviert werden kann) empfiehlt sich für feuchtes, schweres Erntegut wie beispielsweise Silage.

Eine weitere Besonderheit der New Holland BigBaler 1290 High Density Quaderballenpresse ist das Achskonzept, bei dem eine hydraulische Federung mittels zweier Stickstoffblasen realisiert wird. Vorder- und Hinterrad sind hydraulisch verbunden und reagieren gegenläufig: weicht das Vorderrad nach oben aus, wird das Hinterrad auf der gleichen Seite nach unten gedrückt. Nebeneffekt dieses Fahrwerkes ist, dass die komplette Ballenpresse durch einen Hydraulikblock auf beiden Seiten angehoben oder gesenkt werden kann, um beispielsweise den Zugang zu den Garnkästen (oder den Messern) zu erleichtern. Neu zur Saison 2021 ist eine 60-km/h-Version.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über New Holland auf landtechnikmagazin.de:

Galileo-Korrekturdaten ab sofort im New Holland PLM RTK+ Netzwerk empfangbar [31.3.21]

Das Thema Precision Farming und der Einsatz von Satellitentechnologie sind mittlerweile fest miteinander verbunden. Nachdem das zivile europäische Navigationssystem Galileo umfänglich getestet und validiert wurde, sind dessen Satelliten nach Unternehmensangaben ab sofort [...]

New Holland kündigt Verkauf des T6.180 Methan Power an [9.3.21]

Wie New Holland mitteilt, hat der auf der Agritechnica 2019 vorgestellte T6-Methangastraktor die letzte Testphase erreicht und soll im Laufe des Jahres angeboten werden. Mehr zum T6-Methangastraktor erfahren Sie im Artikel „Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt [...]

New Holland auch mit Grubbern und Saatbettkombinationen [1.2.21]

Von der Stoppelbearbeitung über die Grundbodenbearbeitung bis zur Saatbettbereitung: New Holland bietet seit Kurzem ein umfangreiches Grubber-Programm für ein breites Einsatzspektrum an. Die New Holland Stoppelgrubber und Saatbettkombinationen stammen wie die New Holland [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

SILOKING stellt neuen elektrisch angetriebenen Selbstfahrer eSilokamm vor [11.11.18]

Nach den elektrisch angetriebenen selbstfahrenden eTruck Futtermischwagen stellt SILOKING mit dem neuen eSilokamm unter der Marke e.0 eine weitere 100 % elektrisch angetriebene Maschine vor. Der neue SILOKING eSilokamm eignet sich als selbstfahrendes Silage-Entnahme- und [...]

Neu: Kotte-Gülletechnik mit GFK-Behälter [31.3.14]

Auf ihrer Frühjahrsausstellung 2014 zeigte die Firma Kotte erstmalig einen neuen Behälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) für ihre Gülletankwagen. Zukünftig hat der Kunde bei den Garant-Güllefässern die Qual der Wahl: Stahl, Edelstahl oder [...]

Krone führt neue Kreiselzettwender Vendro Highland ein [29.7.20]

Speziell für den Hangeinsatz hat Krone die neuen Kreiselzettwender Vendro 420 Highland, Vendro 620 Highland und Vendro 820 Highland mit vier, sechs respektive acht Kreiseln und nach Herstellerangaben circa 4,20 m, 6,20 m beziehungsweise 8,20 m Arbeitsbreite entwickelt. [...]

Zetor führt neue Traktoren Major 60 und Major 80 mit Deutz-Motor ein [30.6.15]

Wie Ende vergangenen Jahres bekannt gegeben, verbaut Zetor neben den selbst produzierten Motoren nun auch solche der Deutz AG. Die nun vorgestellten Modelle Major 60 und 80 sind die ersten, bei denen diese strategische Entscheidung in die Tat umgesetzt wurde. Sowohl im [...]

Neuer AERO 32.1: Rauch wieder mit Pneumatik-Düngerstreuer für den Dreipunkt-Anbau [3.2.20]

Erstmals seit vielen Jahren zeigte Rauch auf der Agritechnica 2019 mit dem neuen AERO 32.1 wieder einen Pneumatik-Düngerstreuer für den Dreipunkt-Anbau. Vorgestellt wurde in Hannover ein Prototyp des zukünftigen Rauch Pneumatik-Dreipunktstreuers, die Markteinführung von [...]

Fliegl zeigt Nachrüst-Wiegesystem Axle Weighing System [15.5.16]

Das neue Fliegl Axle Weighing System (AWS) ist ein Nachrüst-Wiegesystem mit höchster Präzision, das in Compact-Abschiebewagen, Alu-Tec-Abschiebewagen, Kippern und nach Unternehmensangaben auch in Fahrzeugen anderer Hersteller nachgerüstet werden kann. Fliegl [...]