Anzeige:
 
Anzeige:

Aebi zeigt auf Agrama und Agraria neuen Bergmäher Aebi CC110 und Aebi VT450 Vario mit neuem Motor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
20.11.2014, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bilder: Aebi & Co. AG Maschinenfabrik
www.aebi-schmidt.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Auf rund 600 m² wird Aebi auf der Agrama 2014 in Bern (27.11. bis 1.12.) sein Produktsortiment zeigen. Hervorzuheben sind dabei der komplett neue Bergmäher Aebi CC110 und die Vorstellung des Aebi VT450 Vario mit Euro-6-Motor. Zeitgleich wird das Schweizer Unternehmen auch auf der Agraria im österreichischen Wels (26.11 bis 29.11) seine Maschinen zeigen.

Den neuen Aebi CC110 beschreibt die Firma als professionellen und leichten Bergmäher, der die Modellreihe des Combicut nach unten erweitert. Wie die größeren Aebi Komforteinachser Aebi CC36, Aebi CC56 sowie Aebi CC66, verfügt der Aebi CC110 über einen stufenlosen hydrostatischen Fahrantrieb, Aktivlenkung und den Aebi Geräteschnellanschluss, an den werkzeuglos verschiedene Arbeitsgeräte angekuppelt werden können. Angetrieben wird der Aebi CC110 von einem 6/8 kW/PS Motor. Aebi unterstreicht besonders die Hangtauglichkeit, bedingt durch das geringe Eigengewicht, die kompakten Abmessungen und entsprechende Bereifung. Mit einem Fingermähbalken ausgerüstet erreicht der Bergmäher eine Arbeitsbreite von 1,75 m. Als weitere Vorzüge des neuen Aebi CC110 seien noch dessen Vielseitigkeit, die sowohl Mäheinsätze im Sommer als auch Schneeräumungen im Winter ermöglichen und sein günstiger Anschaffungspreis genannt.

Auf der Agrama und Agraria wird Aebi auch die neueste Generation des Aebi VT450 Vario. Ausgestattet mit einem stärkeren VM-Turbodiesel-Motor mit nach Herstellerangaben 80/109 kW/PS (vormals: 72/98 kW/PS) und bis zu 2.600 U/min wird die Fahrleistung nochmals gesteigert. Durch den Einsatz von Dieselpartikelfilter, SCR und Abgasnachbehandlung durch AdBlue erfüllt der neue Motor laut Aebi Euro 6. Um permanent minimierte Emissionen zu gewährleisten, werden Abgasrückführungs- und SCR-Prozesse fortwährend elektronisch abgestimmt und überwacht. Das maximale Drehmoment beziffert Aebi mit 420 Nm und es soll bereits im Bereich von 1.100 bis 1.400 U/min erreicht werden, den Drehmomentanstieg nun mit 43 % (Vorgänger 29 %).
Bedient wird der Aebi VT450 Vario nach wie vor mit dem ergonomisch geformten multifunktionalen Fahrhebel mit Farbführung, der die einfache und logische Steuerung der wichtigsten Funktionen ermöglicht. Das Farbdisplay des neuen Aebi VT450 Vario verfügt jetzt über einen Drehknopf und mehrere Bedientasten, worüber sich verschiedene Funktionen steuern lassen und die Menüstruktur wurde für eine schnelle, logische und einfache Bedienung flach konzipiert. Das fein auflösende Farbdisplay stellt die gewählten Funktionsanzeigen und Daten übersichtlich und in hoher Qualität dar. Als Option ist der Smart Navigator für die Bedienung des Displays unmittelbar rechts neben dem Fahrersitz lieferbar.

Auf dem Aebi-Messestand auf der Berner Agraria 2014 in Halle 2.2, Stand A016 auf der Agraria 2014 in Wels in Halle 6 auf Stand 130 werden außerdem die Aebi Terratrac Aebi TT206 und Aebi TT211 gezeigt.

Übrigens: 1964 verließ der erste Aebi Transporter, der TP 2000, die Werkshallen in Burgdorf und Aebi feiert 2014 sein 50-jähriges Jubiläum. Darüber hinaus gibt es für Aebi noch mehr Grund zur Freude: Aebi wird 2014 den 20.000 Transporter ausliefern – einen VT 450 Vario, natürlich mit leistungsverzweigtem Getriebe.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Aebi auf landtechnikmagazin.de:

Aebi zeigt ESAF Edition des TT211 mit einmaligen Extras [3.9.18]

Aebi präsentierte auf beim eidgenössischen Nachwuchsschwingertag 2018 in Landquart den Aebi Terratrac TT211 in einer besonderen ESAF Edition. Anlass ist der Countdown zum Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 (ESAF 2019) im Kanton Zug. Das ESAF ist das größte [...]

Walter T. Vogel tritt als Verwaltungsratspräsident der ASH Group zurück [19.11.17]

Wechsel im Verwaltungsratspräsidium der ASH Group: Walter T. Vogel, der die ASH Group von 2007 bis 2015 als CEO und von 2015 bis heute als Verwaltungsratspräsident geführt hat, tritt per 31.12.2017 von seiner Funktion zurück. Mehrheitsaktionär Peter Spuhler wird den [...]

Aebi ist Königspartner des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 in Zug [14.9.17]

Mit Aebi ist nach eigenen Angaben der sechste Königspartner für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug bekannt. Das Organisationskomitee unter der Leitung von OK-Präsident Heinz Tännler hat damit zwei Jahre vor dem Anlass einen weiteren Königspartner [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gericht Modena: Übernahme von Goldoni S.p.A. durch Lovol Heavy Industry LTD Gruppe genehmigt [11.6.16]

Das Gericht von Modena genehmigt nach Unternehmensangaben nach einer Anhörung am 19. Mai 2016 den Antrag von Goldoni zu einem Vergleich mit den Gläubigern, der darauf abzielt, Goldonis Produktionstätigkeit (im Werk in Carpi) zu sichern und die international bekannte [...]

Einböck stellt neues Hackgerät CHOPSTAR-TWIN vor [22.10.19]

Einböck präsentiert auf der Agritechnica 2019 das neue Hackgerät CHOPSTAR-TWIN bei dem die Hackelemente nicht wie gewöhnlich zwischen sondern über den Reihen angeordnet sind. Ein noch exakteres Arbeitsergebnis und die Möglichkeit der mechanischen Beikrautregulierung [...]

Joskin erweitert Plattformanhänger-Baureihe Wago um Tiefbett-Modelle [6.1.19]

Joskin hat die Plattformanhänger-Baureihe Wago komplett überarbeitet und um vier Tiefbett-Varianten ergänzt. Die Überarbeitung der gezogenen Anhänger betrifft die Höhe der Plattform, die Festigkeit derselben, das Gittersystem an Stirn- und Heckseite und den Einsatz [...]