Anzeige:
 
Anzeige:

FSI führt neue Stubbenfräsen H40 und H52 für Bagger und Radlader ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.9.2017, 7:29

Quelle:
VOGT GmbH & Co. KG
www.vogtgmbh.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bevor die Hauptsaison für Baumstumpffräser im Herbst wieder startet, hat der dänische Stubbenfräsen-Spezialist FSI power-tech seine hydraulisch angetriebenen Modelle überarbeitet und weiterentwickelt.

Mit der Markteinführung der Modelle H40 und H52 präsentiert FSI eine neue Generation der hydraulischen Stubbenfräsen. Die neuen FSI Stubbenfräsen zeichnen sich laut Hersteller durch das vergrößerte Gehäuse, die größere Schneidfläche der Zähne und einen optimierten Direktantrieb über HEAVY-DUTY Kolbenmotoren aus. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen konnte so die Fräsleistung laut FSI nochmals gesteigert werden, so dass sich die Arbeitszeit für einen Baumstumpf entsprechend verringert. Alle Frässcheiben werden aus HARDOX-Stahl gefertigt und versprechen laut Hersteller außergewöhnliche Stabilität. Wie bei allen FSI-Maschinen sind die sogenannten TRIPLEX-Fräszähne auch bei den neuen H40 und H52 Stubbenfräsen drehbar und somit mehrfach verwendbar, die versetzte Anordnung der Zähne auf dem Fräsrad soll eine große Frästiefe ermöglichen.

Durch die große Reichweite des Arms und die Geländegängigkeit sind Bagger und Radlader für die effiziente Beseitigung von Baumstümpfen ideal geeignet. Besonders im Winter machen sich die Vorzüge bemerkbar: Mit der Joystick-Steuerung des Baggers kann die Fräse bequem aus der beheizten Kabine gesteuert werden. Je nach Hydraulikleistung und Gewicht des Trägerfahrzeuges bietet FSI verschiedene Typen an. Über den passenden Schnellwechsel-Adapter können die Geräte nach Herstellerangaben an nahezu alle gängigen Bagger und Radlader mit 2 bis 20 Tonnen Einsatzgewicht angebaut werden. Für Radlader oder sonstige Geräteträger (Funkraupen etc.) werden die Fräsen zusätzlich mit einer elektro-hydraulischen Schwenkeinrichtung über Doppelzylinder ausgestattet, alternativ kann auch die Knicklenkung des Laders genutzt werden.

Neben den hydraulischen Fräsen komplettieren übrigens handgeführte Stubbenfräsen, selbstfahrende Maschinen mit Benzin- bzw. Dieselmotor (30 bis 70 PS) und Geräte für den Traktoranbau das Angebot, damit ist FSI nach eigenen Angaben der einzige Hersteller mit einem „Full-Line“-Programm.

Vertrieb & Service der FSI Baumstumpffräsen erfolgt durch die Vogt GmbH mit Ihren Standorten in Schmallenberg (NRW) und Untermünkheim (Baden-Württemberg). In Zusammenarbeit mit regionalen Stützpunkthändlern werden die Geräte regelmäßig im praktischen Einsatz bei Kunden gezeigt. Ersatzteile sind laut Vogt innerhalb von 24 Stunden ab Lager verfügbar, selbst außergewöhnliche Teile können per Expressversand schnell und problemlos aus Dänemark versendet werden.

Nähere Informationen zu den FSI Stubbenfräsen der Vogt GmbH erhalten Interessierte unter www.vogtgmbh.com oder telefonisch unter 02972/97620.



Mehr über VOGT GmbH auf landtechnikmagazin.de:

Neue MDB Funk-Mulchraupe LV300 PRO mit wassergekühltem Motor [18.4.18]

Der Mulchraupen-Spezialist MDB hat in Zusammenarbeit mit der Vogt GmbH sein Produktprogramm um eine verstärkte 30 PS-Funkraupe erweitert: Seit diesem Jahr ist das Modell LV300 auch als „PRO“-Version mit einem wassergekühlten, laut Hersteller 22/30 kW/PS starken [...]

Vogt mit neuer DIGGER Heckbagger-Serie BA [14.2.18]

Vogt stellt mit der Serie BA neue DIGGER Heckbagger in preisgünstiger Ausführung für den Anbau an Traktoren vor. Wie die bisherigen DIGGER-Modelle zeichnet sich auch die BA Baureihe laut Vogt durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung unter Verwendung hochwertiger [...]

Neue effiziente Motoren für selbstfahrende FSI Stubbenfräsen [8.10.17]

Wie die Vogt GmbH mitteilt, stattet der dänische Baumstumpffräsen-Spezialist FSI seine selbstfahrenden Fräsmaschinen ab sofort mit neuen Motoren aus, die laut Hersteller bei gleicher beziehungsweise erhöhter Leistungsfähigkeit deutlich sparsamer und umweltfreundlicher [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues Big Dutchman Rührwerk passt sich Füllstand von Mischtanks von Flüssigfütterungsanlagen an [3.11.14]

Big Dutchman stellt auf der EuroTier 2014 ein niveaureguliertes Rührwerk, das sich automatisch an den Füllstand im Mixtank anpasst, vor. Das niveauregulierte Rührwerk soll vor allem Landwirten, die unterschiedlich große Tiergruppen versorgen respektive Schweine [...]

SILOKING zeigt SelfLine 4.0 Futtermischwagen: Neues Design, neue Volvo-Motoren [2.8.15]

Mit den neuen SelfLine 4.0 selbstfahrenden Vertikal-Futtermischwagen präsentiert Mayer SILOKING in den Reihen Compact 1612 (12 m³ bis 16 m³) und Premium 2215 (15 m³ bis 22 m³) neben weiteren technischen Leckerbissen neue Volvo-Motoren, die die Abgasnorm EU Stufe [...]

Neuer Massey Ferguson Teleskoplader MF 9305 Xtra [29.3.15]

Massey Ferguson erweitert mit dem MF 9305 Xtra die Teleskoplader-Baureihe MF 9000 Xtra nach unten. Damit umfasst die Serie MF 9000 nun insgesamt fünf Modelle: den MF 9205 mit 5,2 m Hubhöhe und 2,2 t Hubkraft, den neuen MF 9305 Xtra mit 5,8 m/3 t, den MF 9306 Xtra mit 6 [...]