Anzeige:
 
Anzeige:

Facelift für UTV Kioti K9

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.1.2021, 7:28

Quelle:
Daedong KIOTI Europe B.V.
www.KIOTI.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kioti stellt mit dem K9 die Neuauflage der UTV-Baureihe (Utility Terrain Vehicle) vor und verdeutlicht durch die grüne Fahrzeugfarbe die Ausrichtung auf Landwirt*Innen, Waldbesitzer*Innen und Pferdebetriebe.

Der neue Kioti K9 verfügt nach Unternehmensangaben über einen wassergekühlten 1,0-l-Dreizylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 18/24 kW/PS. Die unabhängige Doppelquerlenkeraufhängung vorn und hinten soll bequemes Fahren auf der Straße und im Gelände erlauben, auch wenn die Wege uneben oder nicht befestigt sind. Bei einem Leergewicht von 930 kg bietet der Transporter K9 laut Kioti starke Schultern für den täglichen Einsatz: Auf der kippbaren Ladefläche können bis zu 500 kg Material beispielsweise für den Zaunbau oder Pflegearbeiten transportiert werden, insgesamt stemmt er eine Nutzlast von bis zu 725 kg. Zudem kann das UTV K9 nach Firmenangaben auf der Straße ungebremste Anhänger mit bis zu 590 kg Gesamtgewicht ziehen.

Seine Einsatzvielfalt hat das UTV K9 Kioti zufolge unter anderem der Bordhydraulik zu verdanken, die mit bis zu drei Steuergeräten ausgestattet werden kann: So kann zwischen der Kippfunktion der Ladefläche und der Betätigung des optionalen Fronthubwerks gewechselt werden. Das Steuergerät mit Dauerflussfunktion ist vorne und hinten parallel geschaltet und kann beispielsweise zum Kippen eines Anhängers oder im Winterdienst für den Antrieb eines Salzstreuers genutzt werden. Das dritte Steuergerät kann an der Front eine weitere Funktion ausführen, zum Beispiel für einen Kehrbesen oder für das Schwenken eines Schneeschildes.

Im neuen Kioti K9 in modernem Design können zwei bis drei Personen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h komfortabel und wettergeschützt befördert werden. Optional lässt sich das UTV unter anderem mit Nebel- und Arbeitsscheinwerfern (LED), einer Rundumleuchte sowie mit beheizter Kabine und Sonnendach ausstatten.



Mehr über Kioti auf landtechnikmagazin.de:

Kioti erweitert Produktprogramm um neun neue Kompakt-Traktoren [10.9.20]

Kioti ersetzt durch die neue CX-Serie die kleineren Modelle der CK-Serie, erweitert die CK- sowie DK-Serie um neue Modelle, stattet die alle Kioti-Serien mit neuen Stufe-V-Motoren aus und präsentiert diese Traktor-Neuheiten auf einer Roadshow, die bundesweit an acht [...]

Kioti gibt fünf Jahre Garantie für Traktoren [17.4.20]

Kioti erweitert nach eigenen Angaben seine Garantie für Traktoren: Seit dem 1. April 2020 bietet der Hersteller seinen Kund*Innen zusätzlich zur regulären Garantie von zwei Jahren auf die gesamte Maschine insgesamt fünf Jahre (oder 3.000 Stunden) Garantie auf den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson führt SCR-All-In-One-Einheit bei MF 8700 S Traktoren ein [4.3.19]

Massey Ferguson versieht die MF 8700 S Traktoren MF 8727 S, MF 8730 S, MF 8732 S, MF 8735 S, MF 8737 S, MF 8740 S mit einem neuen Abgasnachbehandlungssystem, wodurch die Motoren nun die EU Abgasnorm der Stufe V erfüllen. Das neue Massey Ferguson [...]

Fendt Pflanzenschutztechnik 2019: Neues bei Spritzen Rogator 600 und 300 [26.8.19]

AGCO / Fendt erweitert zur Agritechnica 2019 die selbstfahrenden Feldspritzen Rogator 600 mit dem RG665 nach oben, ergänzt die gezogenen Spritzen Rogator 300 um eine hydropneumatische Einzelradfederung und stellt für beide Baureihen die neue Düsensteuerung OptiNozzle [...]

Landini erweitert Serie 2 um Kabinenmodelle [13.2.17]

Landini zeigt die erst im Februar 2016 vorgestellte Serie 2 ergänzt um neue Kabinenmodelle; die Serie 2 ersetzte damals die Baureihe Mistral. Die Serie 2 umfasst im Gegensatz zu den Mistral-Traktoren nur drei Modelle im Leistungsbereich von 44 bis 55 PS. Bei der [...]

Horsch erweitert neue Dreipunkt-Sämaschinen-Baureihe Express KR [30.9.15]

Mit Beginn des Jahres 2015 zeigte Horsch die neue Dreipunkt-Sämaschine Express KR – eine komplette Eigenentwicklung inklusive der integrierten Kreiselegge Kredo. Zur Agritechnica 2015 bekommt das 3-m-Modell Express 3 KR zwei größere Geschwister mit 3,5 (Express 3.5 KR) [...]

Zetor begeistert mit Pininfarina-Traktor und neuer Baureihe Prototyp 50 [6.12.15]

Nachdem Zetor längere Zeit der Agritechnica fernblieb, kam die Marke zurück nach Hannover – und das mit einem Paukenschlag. Neben der angekündigten Designstudie von Pininfarina, die erwartungsgemäß phantastisch aussieht, zeigte Zetor auch den Prototypen einer neuen, [...]