Anzeige:
 
Anzeige:

Gardena mit starkem Umsatzplus im ersten Halbjahr 2018

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.9.2018, 18:28

Quelle:
Husqvarna Group GARDENA GmbH
www.husqvarnagroup.com

Anzeige:
Anzeige:

Im ersten Halbjahr 2018 hat Gardena nach Unternehmensangaben seinen Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode erneut um 20 Prozent auf rund 475 Millionen Euro* steigern können. Damit setzt sich auch im Jahr des 50. Jubiläums des Original-Schlauchstecksystems der erfolgreiche Wachstumskurs weiterhin fort. Gardena hatte nach Unternehmensangaben bereits das Geschäftsjahr 2017 mit einem erneuten Rekordumsatz in Höhe von 585 Millionen Euro abschließen können.

„Wir bleiben unserer Strategie treu mit weiterhin hohen Investitionen in unsere Standorte, in ausgewählte Auslandsmärkte sowie in die Vielzahl an Neuheiten. Und das hat sich ausgezahlt“, resümiert Pär Åström, President der Gardena Division innerhalb der Husqvarna Group. Er hatte diese Position im Februar des Jahres von Sascha Menges übernommen, der seinerseits nun die Husqvarna Division des Konzerns leitet.

Nach einem langen Winter zeigte, so Gardena, die trockene Hitzeperiode des anhaltenden Sommers für einen starken Nachfrageschub insbesondere bei Bewässerungsprodukten. „Wir haben hier teilweise am äußersten Rande unserer Kapazitätsgrenzen arbeiten müssen. Aber dank der Produktion am Standort Deutschland und der hohen Leistungsfähigkeit unserer Logistik waren wir durchgehend lieferbereit“, hebt Pär Åström hervor. Erhebliche Investitionen in Millionenhöhe zum Ausbau der Kapazität von Produktion und Logistik sind nach Unternehmensangaben vorgesehen.

Auch andere Produktbereiche, wie beispielsweise Mähroboter der SILENO-Modellreihe und Akkugartengeräte, trugen laut Gardena ebenso zum Erfolg bei. Hier konnte die Marke nach Unternehmensangaben in der Periode der vergangenen zwölf Monate auch in diesem Segment ihre starke Marktposition in Europa behaupten. In den für das Unternehmen relevanten Ländermärkten ist Gardena nach eigenen Angaben weiterhin die führende Gartenmarke.

„Das Wachstum unserer Marke findet nachhaltig und auf breiter Basis statt. Damit bauen wir unsere führende Marktposition in Europa und darüber hinaus weiter aus“, stellt Tobias M. Koerner, Vice President Global Sales von Gardena, fest.

Auch in der kommenden Saison 2019 wird es von Gardena, so das Unternehmen, wieder zahlreiche Neuheiten in allen Produktbereichen geben. Dabei werden die Schwerpunktthemen der Marke, nämlich Bewässerung, klassische Gartengeräte und vor allem die Akkutechnik, laut Gardena konsequent mit Erweiterungen des Sortiments weiter voran getrieben. Bei Mährobotern wird die Modellreihe laut Gardena um den SILENO life für mittlere Gartengrößen erweitert. Darüber hinaus bietet Gardena nach eigenen Angaben Neues für kleine Stadtgärten auf Terrasse und Balkon sowie zahlreiche Funktionserweiterungen des eigenen Smart-Garden-Systems.

Unter dem Motto „Clever bewässern“ setzt Gardena nach eigenen Angaben einen Schwerpunkt auf intelligente Lösungen für einen effizienten und sparsamen Umgang mit der Ressource Wasser. Sei es durch intuitiv zu bedienenden Steuerungseinheiten, neue Haus- und Gartenautomaten und Akku-Regenfasspumpen für die Brauchwassernutzung oder die Reinigungsspritze mit wassersparender ecoPulse-Funktion.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Unicef unter dem Motto „Jeder Tropfen zählt“ bringt Gardena nach eigenen Angaben im kommenden Jahr eine limitierte Edition seiner Grundausstattung für die Gartenbewässerung auf den Markt. Das Aktionsset beinhaltet laut Gardena unter anderem einen blauen Wasserstopp mit dem Unicef-Logo. Für jedes verkaufte Set geht nach Unternehmensangaben ein Euro an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen zur Unterstützung der weltweiten Programme im Bereich Wasser, Sanitär und Hygiene. Ziel der in diesem Jahr gestarteten Partnerschaft sei es, in den ersten drei Jahren mehr als 100.000 Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

*Der Umsatz der Gardena Division im 1. Halbjahr 2018 beträgt laut Quartalsbericht der Husqvarna Group 4.829 Millionen schwedische Kronen. Die Umrechnung in Euro erfolgt zu Informationszwecken auf Basis des Durchschnittskurses für die Berichtsperiode (1 EUR = 0,0983487 SEK).



Mehr über Husqvarna auf landtechnikmagazin.de:

Veränderungen im Vorstand und Einrichtung eines neuen Ressorts bei der Husqvarna Group [28.1.18]

Um die umfassende und schnelle digitale Transformation der Husqvarna Group zu steuern, wird nach Unternehmensangaben innerhalb des Vorstands ein neues Ressort eingerichtet: „Group Digital, Operations and Technology“. Das neue Ressort soll die Divisionen der Group bei [...]

Werkstatt „Heuweg 7“ – gemeinsam unter einem Dach arbeiten [10.1.18]

Im November vergangenen Jahres eröffnete im Ulmer Donautal ein Modell für Beschäftigung, das bislang beispiellos ist. Durch den Zusammenschluss verschiedener Partner aus dem Sozialbereich und der Wirtschaft ist eine Werkstatt entstanden, in der Menschen mit Behinderung [...]

Husqvarna Automower 450X erhält Auszeichnung der COMPUTER BILD [5.9.17]

Die Leser der Zeitschrift COMPUTER BILD haben den Husqvarna Automower 450X mit dem Leserpreis „Der Goldene Computer“ ausgezeichnet. Der smarte Mähroboter überzeugte die Leser nach Herstellerangaben aufgrund der Verwendung von GPS zur Navigation sowie der Steuerung [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

RHEA: Roboter Flotten für hoch effektive Land-und Forstwirtschaft [19.11.13]

Mit einer Roboter-Flotte, die aus zwei Dronen, und drei Boden-Robotern besteht, werden Anwendungen für den landwirtschaftlichen Bereich voll automatisiert koordiniert. RHEA, ein von der europäischen Union gefördertes Projekt, beschäftigt sich mit der Konzeption, [...]

Reform führt neuen Aufbauladewagen PrimAlpin ein [10.5.17]

Reform führt mit dem PrimAlpin einen Ladewagen für die Muli Transporter mit langem Radstand der oberen Leistungsklasse ein. Mit einem Ladevolumen laut Hersteller von 24 m³ respektive 13,9 m³ nach DIN, richtet sich der neue PrimAlpin Aufbauladewagen insbesondere an [...]

Neuer John Deere Mähdrescher der Kompaktklasse W330 PCT [8.12.14]

John Deere erweitert mit dem neuen W330 sein Mähdrescher-Sortiment in der Kompaktklasse. Der neue W330 wurde nach Firmenangaben für Landwirte entwickelt, die nach einer leistungsstarken, aber dennoch kompakten Erntemaschine suchen. John Deere erläutert, es gäbe Bedarf [...]