Anzeige:
 
Anzeige:

Gardena weiterhin auf Wachstumskurs

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.8.2017, 18:24

Quelle:
Husqvarna Group GARDENA GmbH
www.husqvarnagroup.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Gardena hat das Geschäftsjahr 2016 nach Unternehmensangaben mit einem weiteren Umsatzrekord in Höhe von 537 Millionen Euro abgeschlossen. Der erfolgreiche Wachstumskurs konnte laut Gardena auch in der aktuellen Saison weiter fortgesetzt werden. Der Umsatz stieg nach Unternehmensangaben in der ersten Jahreshälfte 2017 gegenüber der Vorjahresperiode um 10 Prozent auf 421 Millionen Euro.

„Ausschlaggebend für das zweistellige Wachstum im Inland und allen relevanten Auslandsmärkten war unsere konsequent fortgesetzte Strategie von zielgerichteten Investitionen“, sagte Sascha Menges, President der Gardena Division innerhalb der Husqvarna Group. Die Summe der Investitionen in die deutschen Standorte und in Produkte beläuft sich nach Unternehmensangaben über einen Zeitraum von drei Jahren auf deutlich über 100 Millionen Euro. Gleichzeitig seien im selben Zeitraum an den deutschen Standorten der Husqvarna Group 230 neue Stellen geschaffen worden. Aktuell beschäftigt das Unternehmen nach eigenen Angaben an den deutschen Standorten damit rund 1.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Parallel investieren wir in unsere Marke und die europäischen Auslandsmärkte, um auch hier die Marktposition von Gardena weiter auszubauen“, erläutert Sascha Menges. So konnte Gardena nach Unternehmensangaben beispielsweise in Großbritannien erfolgreich sein Wachstum stärken und die Distribution begleitet von einer umfassenden Marketingkampagne landesweit deutlich ausbauen.

Mit dem neuen SILENO city speziell für kleinere Gärten will Gardena seine führende Position bei Mährobotern für private Gartenbesitzer weiter ausbauen. Der kompakte Mähroboter zeichnet sich laut Gardena nicht nur durch zahlreiche Premium-Merkmale aus, sondern auch durch seinen attraktiven Preis. „Mit der breiten Modellpalette bieten wir dem Verbraucher die komplette Auswahl von klein bis groß, wahlweise mit oder ohne Einbindung in das GARDENA smart system“, stellt Sascha Menges fest.

Der Entwicklungsstandort Zürich für das GARDENA smart system wurde nach Unternehmensangaben personell deutlich verstärkt und ist in neue Räumlichkeiten gezogen. Nach der Einführung des Systems im Jahr 2016 wurde bereits im aktuellen Jahr sowohl das Produktsortiment um die smart Pressure Pump sowie den smart System-Akku ausgebaut als auch die App in mehreren Aktualisierungen um zahlreiche Funktionen erweitert.

„Auch für die kommende Saison wird es Hardware-Erweiterungen des Systems geben“, kündigt Sascha Menges an. Neben dem smart SILENO city wird es eine Mehrkanalsteuerung für die Gartenbewässerung und einem smarten Zwischenstecker geben, der die Integration beliebiger elektrischer Geräte in das System ermöglicht.

Kontinuierliche Updates erweitern zudem auch weiterhin den Funktionsumfang der GARDENA smart system App und lassen die Möglichkeiten immer größer werden. Ferner treibt Gardena nach eigenen Angaben die Weiterentwicklung zu einem kompletten Ökosystem voran, öffnet bis zum Ende des Jahres das System für andere Hersteller und strebt die Integration in führende Smart-Home-Ökosysteme an.

Mit dem HeartBeat System 18- und 40-Volt will Gardena seinen Führungsanspruch bei Akkugeräten speziell für den Garten untermauern, der auf einer über 40-jährigen Erfahrung seit 1973 basiert. In beiden Leistungsklassen für kleine und mittlere beziehungsweise für große Gärten bieten die Systeme laut Gardena das komplette Anwendungsspektrum fürs Schneiden, Trimmen, Blasen und Mähen, die jeweils genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe abgestimmt sind.

„Bei der Entwicklung unserer Produkte stehen ein hoher Nutzen für die Anwender und ein positives Konsumentenerlebnis immer an erster Stelle. Gute Bewertungen auf den einschlägigen Online-Portalen und zahlreiche positive Rückmeldungen unserer Kunden spiegeln eine hohe Zufriedenheit wieder. Das freut uns, macht uns stolz, ist uns aber zugleich auch Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft“, betont Sascha Menges.

Zudem hat im kommenden Jahr ein Klassiker Geburtstag, mit dem die Marke zu Weltruhm gelangt ist, und der heute aus keinem Garten mehr wegzudenken ist. Das Original GARDENA System mit seinen Verbindern, Spritzen, Brausen und Regnern für die Gartenbewässerung wird 50 Jahre jung. Im Flower-Power-Jahr 1968 hat es zum ersten Mal „klick“ gemacht und damit eine kleine Gartenrevolution ausgelöst. Seitdem wurden weltweit mehr als 500 Millionen Schlauchverbinder verkauft. Dieses Jubiläum feiert die Marke mit dem Abschluss der Runderneuerung des nunmehr frostsicheren Systems, die vor drei Jahren begonnen wurde und mit der neuen Premium-Linie seinen krönenden Höhepunkt findet. Weiterhin gilt für das Original GARDENA System: Qualität „made in Germany“ – und darauf gibt es jetzt auch fünf Jahre Garantie.

Veröffentlicht von:



Mehr über Husqvarna auf landtechnikmagazin.de:

Husqvarna präsentiert neue Kettensägen 540 und T540 XP Mark III [24.4.23]

Mit dem neuen Rear-Handle-Modell 540 XP Mark III und der Top-Handle-Version T540 XP Mark III stellt Husqvarna zwei neue Benzin-Kettensägen in der 40-ccm-Klasse vor, die für den professionellen Forst-Einsatz konzipiert wurden. Die beiden neuen Husqvarna Kettensägen 540 [...]

Husqvarna präsentiert neue X-PRECISION Kette und Schiene für die Baumpflege [17.8.22]

In Kombination mit der neu entwickelten SP11G Kette bietet die X-Precision Schiene von Husqvarna professionellen Baumpfleger*Innen in Städten jetzt nach Herstellerangaben das optimale Handwerkszeug für Ihre vielfältigen Arbeiten in der Krone. Schiene und Kette [...]

Gardena mit starkem Umsatzplus im ersten Halbjahr 2018 [14.9.18]

Im ersten Halbjahr 2018 hat Gardena nach Unternehmensangaben seinen Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode erneut um 20 Prozent auf rund 475 Millionen Euro* steigern können. Damit setzt sich auch im Jahr des 50. Jubiläums des Original-Schlauchstecksystems der erfolgreiche [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Stay-at-home: Agritechnica Neuheiten 2022 auf landtechnikmagazin.de [14.12.21]

Zuerst wurde sie verschoben, jetzt ganz abgesagt: Die Agritechnica 2021 beziehungsweise 2022 stand schon seit längerem unter keinem guten Stern. Auch wenn es zu begrüßen ist, dass die DLG jetzt vor dem Hintergrund der anhaltenden COVID19-Pandemie diesen [...]

Deutz-Fahr präsentiert neue 4-Zylinder-Modelle der Serie 6 und neue Warrior Sondermodelle [12.11.17]

Mit großer Geheimniskrämerei bereitete Deutz-Fahr seinen Messeauftritt vor – heute wurden die Neuheiten enthüllt. Gezeigt werden die Modelle 6120, 6130 und 6140 PS/TTV, die neuen Sondermodelle 7250 und 9340 TTV WARRIOR, der neue Mähdrescher C9306 TS sowie eine neue [...]

Neue Motoren, neuer Name: New Holland führt Feldhäcksler FR Forage Cruiser ein [24.1.16]

Neue Motoren beim überwiegenden Teil der Modelle sowie serienübergreifende Detailänderungen führen bei den selbstfahrenden New Holland Feldhäckslern zur neuen Baureihen-Bezeichnung FR Forage Cruiser. Zudem gibt es, abgesehen vom alten und neuen Top-Modell FR850, auch [...]

Neuer Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 mit hydraulischer Steinsicherung [7.10.18]

Der neue Rabe On-Land-Pflug Condor HA 150 ist mit der hydraulischen HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung ausgerüstet. Erhältlich ist der neue Rabe Condor HA 150 in vier- bis sechsfurchiger Ausführung. Die hydraulische HydroAvant Non-Stop-Steinsicherung bietet laut Rabe [...]

Alle Daten und Details: Neuer 16,2-Liter-Motor D4276 von MAN Engines [4.2.20]

MAN Engines kündigte zur Agritechnica 2019 einen neuen Landmaschinen-Motor mit 16,2 l Hubraum an, gab aber keine Einzelheiten bekannt. Der neue D4276 wurde für Spitzenleistungen in der Landtechnik konzipiert, bietet MAN zufolge die höchste Leistungsdichte seiner Klasse [...]