Anzeige:
 
Anzeige:

Grewe Baumschulen – effiziente Pflanzenlogistik mit Palfinger Ladekran auf John Deere Schlepper

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.11.2009, 11:06

Quelle:
PALFINGER GmbH
www.palfinger.de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Eine Baumschule und ein Blumenladen waren der Grundstock der Firmengruppe Grewe, die heute nach Firmenangaben einen Jahresumsatz von 30 Millionen Euro verbucht. In zweiter Generation unter der Regie des Dipl.-Agraringenieurs Peter Grewe entwickelte sich das in Rotenburg/Wümme ansässige Unternehmen vom klassischen Garten- und Landschaftsbaubetrieb zu einer Firmengruppe, zu der mittlerweile Betriebe jeder Sparte des Gartenbaus sowie Straßen- und Tiefbauunternehmen gehören.

So zukunftsorientiert aufgestellt wird an jede Investition eine hohe Anforderung geknüpft. Jüngstes Beispiel ist die Anschaffung eines John Deere Schleppers mit einem Kranaufbau Palfinger PK 5001 EH. Die Maschine wird hauptsächlich in der Versandzusammenstellung von Großpflanzen arbeiten. Um den Schlepper auch als Zugmaschine in anderen Bereichen des Gartenbaus einsetzen zu können, war es die Vorgabe den Kranaufbau schnellwechselbar zu gestalten.

Der Aufbauer des Kranes, die Fa. Jürgen Kreye Baumschultechnik, konstruierte dazu ein Wechselsystem. Die Tirre GbR, als Palfinger Vertriebspartner, brachte ebenfalls ihr langjähriges Know How in der Kran- und Hydrauliktechnik in das Projekt ein. Die Konstruktion besteht aus einer Konsole auf der neben dem Kran und den Abstützungen auch die über die Zapfwelle angetriebene Hydraulikpumpe einschließlich Tank, Ölkühler, Elektrik und Fernsteuerung angebracht ist. Dies ermöglicht einen einfachen und schnellen Ab- und Anbau des Kranes an den Schlepper. Diese Lösung vermied eine direkte Anbindung an die Schlepperhydraulik.

Die Konsole ist derart solide und kompakt ausgeführt, dass der TÜV per Sonderprüfung für das durchgehende Zugmaul den Anhängerbetrieb im öffentlichen Straßenverkehr uneingeschränkt erlaubt. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Der Kran bleibt inklusive hydraulisch nach oben schwenkbaren Abstützungen in zusammengelegter Stellung deutlich unterhalb der Fahrzeugbreite. Bei der Straßenfahrt bietet das beste Sichtverhältnisse für den Fahrer in der Kabine.

Bereits im Standgasbetrieb (Motorleerlauf) bietet der Schlepper genug Leistung für einen zügigen Kranbetrieb. Dies zeigt, so Palfinger, wie gut die Systeme aufeinander abgestimmt sind. Die hydraulisch aus- und einfahrbaren Abstützungen bieten Standsicherheit für die volle Ladeleistung nach UVV. Mit 11,1 m maximaler hydraulischer Reichweite und einer Hubkraft bis zu 3.300 kg bei einem standardmäßigen Eigengewicht von nur 708 kg ist der PK 5001 EH, so der Hersteller, ein echtes Kraftpaket mit einem vorbildlichen Leistungsgewicht. Der Kran kann selbst mehrere Hundert Kilogramm schwere, von einem Ballenschneider ausgehobene und bereitgelegte Pflanzen nacheinander aufnehmen und auf den Anhänger ablegen, ohne dass das Fahrzeug versetzt werden muss.

Das Kürzel EH in der Typenbezeichnung bei Palfinger steht für serienmäßige Funksteuerung. Eine Funksteuerung ist heute längst kein Luxus mehr. Im Gegenteil, sie erlaubt ein zügigeres Arbeiten, weil der Bediener immer dort stehen kann wo er die beste Sicht auf das Geschehen hat. Fast die Hälfte aller von Palfinger ausgelieferten Krane haben heute bereits eine Funksteuerung, Tendenz steigend.



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues bei John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie [16.7.18]

John Deere präsentiert für die Saison 2018 einen austauschbaren Dreschkorb für die Mähdrescher der W- und T-Serie, neue Raupenlaufwerke für die T-Serie, die MyOperationsCenter App für die Baureihe S700, die zweite Generation der Kompaktdrescher W330 sowie W440 und mit [...]

Zukunft der Sätechnik? Fendt schickt XAVER auf den Acker [31.1.18]

Der neue Fendt XAVER, ein kleiner elektrischer Aussaat-Roboter, soll in kleinen Gruppen die präzise Aussaat von Mais planen, durchführen und überwachen – gesteuert von der Xaver App. Die aktuelle Entwicklungsstufe des Roboters zeigte Fendt auf der Agritechnica 2017. [...]

Schmidt zeigt neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda [18.5.17]

Die neue Kompaktkehrmaschine Swingo 200+ Koanda von Schmidt, einem Teil der Aebi Schmidt Holding, zeichnet sich vor allem durch ihre Umweltfreundlichkeit aus. Die Kombination aus Druckwasser-Umlauf- und Koanda-Umluftsystem soll den Feinstaub-Ausstoß um bis zu 95 % [...]

Heuernte-Spezialist: Der neue Lely Ladewagen Tigo MR 100 Profi [5.3.17]

Lely führt den neuen Rotor-Ladewagen Tigo MR 100 Profi als Erweiterung seines Produktprogrammes ein. Mit laut Lely 50 m³ Ladevolumen (nach DIN) wurde der Tigo MR 100 Profi speziell für die schlagkräftige und schonende Ernte großer Mengen trockenen Erntegutes wie Heu [...]