Anzeige:
 
Anzeige:

Kubota präsentiert neuen F-251 Frontmäher

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.5.2021, 7:29

Quelle:
Kubota (Deutschland) GmbH
www.kubota.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem F-251 stellt Kubota einen neuen Frontmäher vor, der insbesondere durch ein effizientes Arbeiten überzeugen soll – egal, ob beim Mähen mit Seitenauswurf, Heckauswurf oder im Mulchverfahren.

Der neue Frontmäher F-251 bietet Kubota zufolge dank eines leistungsstarken, haltbaren und robusten Kubota-Dreizylinder-Dieselmotors (1.123 cm³), der nicht nur die neueste EU-Abgasrichtlinie der Stufe V erfüllt, sondern mit seinen 18/25 PS/kW auch eine hohe Produktivität ermöglicht, Leistung und Bedienkomfort auf hohem Niveau. Durch den geräumigen Bedienplatz kann nach Herstellerangaben – unabhängig von den jeweiligen Arbeitsbedingungen – stets effizient gearbeitet werden. Alle Bedienelemente seien ergonomisch positioniert und die Instrumententafel bei allen Lichtverhältnissen klar und gut ablesbar. Für zusätzlichen Komfort kann das verstellbare Lenkrad in die optimale Position gebracht werden. Der Fahrantrieb erfolgt hydrostatisch mit zwei mechanischen Gruppen. Der Allradantrieb ist serienmäßig, die Zuschaltung erfolgt wahlweise manuell oder automatisch.
Durch die einteilige und weit öffnende Motorhaube sind beim neuen Frontmäher F-251 alle für die Wartung relevanten Komponenten schnell und einfach zugänglich. Das Mähwerk lässt sich mit wenigen Handgriffen um 90° aufstellen, um schnellen Zugang für Messerwechsel und Reinigung zu gewährleisten. Serienmäßig ist ein LED-Arbeitsscheinwerfer zum sicheren Ausleuchten des Mähbereichs verfügbar.

Die neuen Mähwerke der Kubota Frontmäher F-251 haben eine Schnittbreite von 152 cm und sind wahlweise für Seiten- oder Heckaufwurf konzipiert. Für beide Ausführungen sind effiziente Mulchausrüstungen verfügbar. Die hochbeanspruchten vorderen Laufräder der Mähwerke sind pannensicher ausgeführt; das reduziert Wartung und Reparaturen.
Ein weiterer Vorteil des Kubota Frontmähers F-251 sind die speziell für den einfachen Transport konzipierten Verzurrpunkte an der Vorder- und Rückseite, die eine zuverlässige und sichere Verankerung beim Transport auf einem Anhänger ermöglichen.



Mehr über Kubota auf landtechnikmagazin.de:

Kubota baut ein neues Werk im US-Bundesstaat Georgia [25.6.22]

Kubota investiert nach eigenen Angaben 140 Mio. $ in eine neue Produktionsanlage, um mehr Traktoranbaugeräte für den nordamerikanischen Markt zu produzieren. Obwohl die Kubota-Sparte Industrial Equipment (KIE) bereits Anbaugeräte herstellt, reichen die Kapazitäten [...]

Kubota im Fuhrpark des Landwirtschafts-Simulator 22 [4.6.22]

Wie Giants Software und Kubota mitteilen, umfasst der Landwirtschafts-Simulator 22 ab 28. Juni 2022 mit dem neuen Pack elf Kubota Fahrzeuge, Werkzeuge und vieles mehr. Das neue Kubota-Pack des LS22 enthält nach Firmenangaben elf Fahrzeuge und Werkzeuge, darunter auch [...]

Kubota verzichtet auf Teilnahme an der GaLaBau 2022 [30.4.22]

Wie die Kubota (Deutschland) GmbH mitteilt, hat sich das Unternehmen wegen der gegenwärtigen Situation und Marktlage, die vielfältige Herausforderungen mit sich bringen, für eine Absage der Teilnahme an der GaLaBau 2022 (Nürnberg, 14. bis 17. September 2022) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Claas stellt neue Traktoren-Baureihe ATOS 200 und 300 vor [23.11.14]

Claas präsentierte auf der Eima in Bologna/Italien kürzlich die neuen ATOS 200 und 300 Traktoren als Nachfolger der Baureihe Celtis. Produziert werden die, mit der Deutz-Fahr Serie 5G weitestgehend identischen, Traktoren bei Same Deutz-Fahr im italienischen Treviglio. Die [...]

Vertikale Bodenbearbeitung mit dem Great Plains Turbo-Chisel [1.4.12]

Der Turbo-Chisel von Great Plains ist ein flexibles Bodenbearbeitungsgerät, das bis zu 300 mm tief arbeitet und beispielhaft für das von der Firma verfochtene Prinzip der vertikalen Bodenbearbeitung (Vertical Tillage) ist. Dem europäischen Fachpublikum wurde der [...]

Bergmann erweitert Universalstreuer-Programm mit neuen Modellen TSW 4190 S und TSW 6240 W [25.6.18]

Bergmann führt die neuen Universalstreuer TSW 4190 S und TSW 6240 W ein. Beide Typen basieren auf bekannten Streuer-Modellen im Bergmann-Programm, zeichnen sich jedoch jeweils durch eine neue, spezifische Ausstattung aus. Mit dem neuen Universalstreuer TSW 4190 S [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]