Anzeige:
 
Anzeige:

Pfanzelt mit neuer Multifunktionsraupe Moritz Fr50

Info_Box

Artikel eingestellt am:
15.8.2017, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Pfanzelt Maschinenbau GmbH
www.pfanzelt-maschinenbau.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Anlässlich der demopark 2017 stellte Pfanzelt der zur KWF Tagung 2016 erstmals präsentierten Fällraupe Moritz das neue, multifunktional einsetzbare Modell Moritz Fr50 zur Seite. Neben der Verwendung als Fäll- und Vorlieferraupe, eignet sich die neue Multifunktionsraupe Moritz Fr50 auch für den universellen Ganzjahreseinsatz mit weiteren Anbaugeräten.

Angetrieben wird die Moritz Fr50 von einem Kubota 4-Zylinder-Dieselmotor mit einer Leistung von 26/35 kW/PS (Herstellerangabe). Sie verfügt über einen hydrostatischen, proportionalen Fahrantrieb für Geschwindigkeiten von 0 bis 6,5 km/h. Das Raupenfahrwerk der Moritz Fr50 kann in der Breite hydraulisch verstellt werden, ist mit einer hydraulischen Haltebremse ausgerüstet und mit Gummilaufwerken in AS-Ausführung versehen. Ein bodenschonender (0,30 kg/cm²) und sicherer Einsatz der laut Pfanzelt 1,4 t schweren Raupe soll so auch in anspruchsvollem Gelände, Hanglagen und auf sensiblen Böden gewährleistet sein. Die Zugkraft der in das Fahrzeug integrierten, hydraulisch angetriebenen Seilwinde gibt Pfanzelt mit 40 kN an. Die Seilaufnahme ist nach Herstellerangaben für Seile bis 110 m Länge bei 11 mm Durchmesser ausgelegt; in Serienausstattung liefert Pfanzelt ein 70 m langes Seil mit 11 mm Durchmesser.

Anders als bei der Fällraupe Moritz, kann bei der neuen Multifunktionsraupe Moritz Fr50 die Seilwinde jedoch demontiert werden. Laut Pfanzelt ist dies in wenigen Minuten und ohne Werkzeug möglich. Bei demontierter Seilwinde steht die Moritz Fr50 dann als universell für diverse Forst- und Kommunalarbeiten einsetzbare Raupe zur Verfügung. Anbaugeräte, wie beispielsweise Mulcher, können an der Moritz Fr50 Multifunktionsraupe bei abgenommener Seilwinde in einer Dreipunktaufnahme der Kategorie 1 montiert werden. Für den Antrieb der Geräte steht eine mechanische Zapfwelle zur Verfügung.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pfanzelt auf landtechnikmagazin.de:

Pfanzelt erweitert S-line Rückeanhänger-Baureihe mit neuem Modell S8 [8.2.23]

Das Modell S6 für den semiprofessionellen bildet bislang den Einstieg in das Pfanzelt Rückeanhängerprogramm. Mit dem neuen S8 bietet Pfanzelt nach eigenen Angaben zur Forstsaison 2023 nun ein weiteres Modell der S-line Baureihe an. Der S8 schließt die Lücke zwischen [...]

Pfanzelt stellt Multifunktionsraupen Moritz FR70 und FR75 vor [1.3.20]

Mit den neuen, leistungsstärkeren Modellen Moritz FR70 und FR75 ergänzt Pfanzelt die Multifunktionsraupe FR50 und erweitert die Forstraupe zur Baureihe. Der Öffentlichkeit wird Pfanzelt die neuen Modelle auf der FORST live 2020 präsentieren. Neben vielen [...]

Pfanzelt stellt neue Anbaugeräte für Multifunktionsraupe Moritz Fr50 vor [19.6.18]

Im vergangenen Jahr präsentierte Pfanzelt erstmals die aus der Moritz Fällraupe hervorgegangene Multifunktionsraupe Moritz Fr50 vor. Jetzt macht Pfanzelt den konsequenten nächsten Schritt und stellt zur Interforst 2018 vier neue Anbaugeräte vor, die speziell für die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fliegl erweitert Gülletechnik-Angebot mit Schlitzgerät Universal 240 [27.7.15]

Mit dem neuen Schlitzgerät Universal 240 erweitert Fliegl die Baureihe der Universal Schlitzgeräte nach oben. Insgesamt ist das Schlitzgerät Universal nun in fünf Arbeitsbreiten erhältlich: 9, 12, 15, 18 und jetzt auch in 24 m, um noch größere Flächen bearbeiten zu [...]

MaterMacc stellt pneumatische Sämaschine MSD Elektro vor [23.5.22]

Der italienische Hersteller MaterMacc präsentiert mit der MSD Elektro eine pneumatische Sämaschine, bei deren Entwicklung Präzision und Robustheit im Mittelpunkt standen und die durch ihre hohe Furchenöffnungslast auch zum Säen bei minimaler Bodenbearbeitung geeignet [...]