Anzeige:
 
Anzeige:

Pfanzelt präsentiert neue Getriebeseilwinde 647 Profi Eco

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.1.2015, 7:25

Quelle:
ltm-ME/Bilder: Pfanzelt Maschinenbau GmbH
www.pfanzelt-maschinenbau.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Pfanzelt Getriebeseilwinde 647 Profi Eco mit Seilverteilung, -einlaufbreme und Seilausstoß schließt die Lücke im Pfanzelt Seilwindenprogramm zwischen den Baureihen S-line und Profi. Mit der Profi Eco Getriebeseilwinde bietet Pfanzelt nach eigenen Angaben nun eine Profi Getriebeseilwinde mit einem besonders attraktiven Preis-Leistungsverhältnis an.

Der Antrieb der Getriebeseilwinde 647 Profi Eco erfolgt über die Schlepperzapfwelle mit einer Geschwindigkeit von 540, 750 oder 1000 U/min, ein Versatzgetriebe für mittigen Antrieb ist Teil der umfangreichen Ausstattung. Von der Gelenkwelle wird die Kraft auf ein Schnecken- und Stirnradgetriebe übertragen, dessen Zahnräder im Ölbad laufen, um Wartung und Verschleiß zu minimieren. Die Zugkraft beziffert Pfanzelt mit 7 t.

Serienmäßig ist die Pfanzelt 647 Profi Eco mit einem hydromechanischen Seilausstoß ausgestattet, um die Arbeit im schweren Gelände zu erleichtern. Ein weiterer Vorteil des Pfanzelt Seilausstoßes ist nach Herstellerangaben die entgegengesetzte Wirkung als Seileinlaufbremse beim Einziehen des Seiles, womit optimale Seilwicklung und lange Haltbarkeit der Seile sichergestellt werden sollen.

Die neu entwickelte Pfanzelt Präzisionssteuerung PPS, die ebenfalls Teil der Ausstattung ist, soll die Seilwinde optimal an die jeweilige Rückesituation anpassen. Der PPS Controller kennt drei Situationen: die normale Seilrückung im ebenen Gelände, die erschwerte Seilrückung am Steilhang und die Problembaumfällung (Seilsicherung). Der PPS-Controller passt Überschneidung von Kupplung und Bremse an. Ebenfalls zur Serienausstattung gehört eine professionelle Forst-Funkfernsteuerung mit Motordrehzahlverstellungsfunktion, Kippschalterbedienteil und Notaus.

Um Störungen bei der hydraulischen Steuerung vorzubeugen, arbeitet die Pfanzelt Getriebeseilwinde 647 Profi Eco mit einem separaten Ölkreislauf mit Filtereinheit, der über eine Radialkolbenpumpe gespeist wird. Die Seilwinde ist serienmäßig mit einer elektronischen Drucktastensteuerung mit Nassankermagnetventilen ausgestattet. Das ebenfalls serienmäßig eingebaute Lastsenkventil ermöglicht ein dosiertes Öffnen der Bremse, was für zusätzliche Sicherheit bei den täglich anfallenden Arbeiten sorgen soll und nach Herstellerangaben bei Sicherheitsfällungen unabdingbar ist.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Pfanzelt auf landtechnikmagazin.de:

Neuer Rückeanhänger P11+ und neuer hydraulischer Radantrieb uniDRIVE von Pfanzelt [5.12.17]

Pfanzelt stellte auf der Agritechnica 2017 den neuen hydraulischen Radantrieb uniDRIVE vor und erweitert mit dem neuen P11+ die Baureihe der Profi Rückeanhänger nach unten. Wie alle Pfanzelt Profi Rückeanhänger wird auch der neue P11+ über einen Zentralrohrrahmen [...]

Pfanzelt mit neuer Multifunktionsraupe Moritz Fr50 [15.8.17]

Anlässlich der demopark 2017 stellte Pfanzelt der zur KWF Tagung 2016 erstmals präsentierten Fällraupe Moritz das neue, multifunktional einsetzbare Modell Moritz Fr50 zur Seite. Neben der Verwendung als Fäll- und Vorlieferraupe, eignet sich die neue Multifunktionsraupe [...]

Pfanzelt feiert 25-jähriges Firmenjubiläum [15.7.16]

Am 1. September 1991 – vor 25 Jahren – gründete Paul Pfanzelt das gleichnamige Maschinenbau Unternehmen Pfanzelt. Das erste Produkt, das den zur Werkshalle umgebauten Stall verließ, war damals eine Dreipunktgetriebeseilwinde. In den kommenden Jahren kamen in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue 4-Zylinder Traktoren der Serie 6 Agrotron von Deutz-Fahr [2.8.17]

Hatten Deutz-Fahr-Kunden die letzten 12 Monate schon die Qual der Wahl, welche der 18 Modell-Varianten der Serie 6 Agrotron ihr Herz höher schlagen lässt, wird die Wahl nun nicht eben leichter: Deutz-Fahr stellt zusätzlich die drei neuen 4-Zylinder-Modelle 6155.4, 6165.4 [...]

Claas mit neuen Mähdrescher-Schneidwerken VARIO 1230 und VARIO 1080 sowie neuem 7XL Abtankrohr [30.8.16]

Claas hat die großen VARIO-Mähdrescher-Schneidwerke überarbeitet und stellt die neue Generation der Modelle VARIO 1230 und VARIO 1080 (vormals VARIO 1050) vor. Darüber hinaus gibt es zukünftig für die LEXION 700 Mähdrescher das neue 7XL Abtankrohr für [...]

Optimale Bodenanpassung bei den neuen Vicon EXTRA 700 Heck-Scheibenmähwerken [19.5.17]

Eine optimale Bodenanpassung durch die neue QuattroLink Mähwerksaufhängung verspricht Vicon bei den Aufbereiter-Heck-Scheibenmähwerken der Serie EXTRA 700. Die neue Baureihe besteht derzeit aus den vier Modellen EXTRA 732T, EXTRA 732R, EXTRA 736T FIX und EXTRA 736 VARIO. [...]

Kuhn mit neuen Scheiben-Mähwerken GMD 1011 LIFT CONTROL [5.8.16]

Mit den neuen GMD 1011 LIFT CONTROL präsentiert Kuhn eine Serie von Scheibenmähern, die mit der Mähbalkenentlastung LIFT CONTROL ausgerüstet sind. Die fünf neuen Scheiben-Mähwerke GMD 2811, GMD 3111, GMD 3511, GMD 4011 und GMD 4411 agieren in den Arbeitsbreiten 2,67 [...]

Genial einfach: Füllstandsmessung im Biogasspeicher mit dem Gas-H-meter [23.6.08]

Eine völlig neuartige Technik zur Füllstandsmessung im Biogasspeicher hat Helmut Seitz (Firma Seitz Electric, 86637 Wertingen) in Form des Gas-H-meter entwickelt. Von den bekannten Systemen zur Füllstandsmessung unterscheidet sich das Gas-H-meter laut Hersteller nicht [...]