Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Anbau-Winterdienststreuer IceTiger von Amazone

Info_Box

Artikel eingestellt am:
03.1.2022, 7:24

Quelle:
AMAZONEN-WERKE H. DREYER SE & Co. KG
www.amazone.de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Amazone bietet jetzt mit dem komplett neu entwickelten IceTiger einen Anbaustreuer für die Salz- und Soleausbringung mit, so der Hersteller, höchster Präzision an. Die neue Fördertechnik über einen Bandboden erlaubt laut Amazone die Ausbringung von Salzen mit unterschiedlichen Feuchtanteilen, selbst in Kleinstmengen sowie abstumpfenden Materialien wie Splitt oder Sand. In Kombination mit der komfortablen ISOBUS-Steuerung wird der IceTiger, so Amazone, zu einem Präzisionsgerät für den Winterdienst.

Ein einzigartiges Ausrüstungsmerkmal stellt nach Herstellerangaben die hydraulisch angetriebene Beförderung des Streuguts über den Bandboden dar. Dank der breiten Auflagefläche soll das Streugut kontinuierlich ohne Verstopfung und Brückenbildung in Richtung einer Rutsche transportiert werden, über die es zur Streuscheibe gelangt. Über einen Hydraulikmotor lässt sich die Geschwindigkeit des Bandbodens laut Amazone präzise schnell oder langsam laufend einstellen, so dass auch Kleinstmengen von bis zu 5 g/m² bedarfsgerecht ausgebracht werden können. Mit der Präzisionsstreuscheibe sind nach Herstellerangaben Arbeitsbreiten von 2 bis 8 m möglich.

Einen wesentlichen Vorteil bietet das Smart Precision System laut Amazone außerdem mit der elektrischen Aufgabepunktverstellung über ISOBUS: Dabei wird die gewünschte Streubreite auf der linken und rechten Seite bequem vom Traktorsitz aus eingestellt. Die Verschiebung des Streufächers erfolgt während der Fahrt durch einen elektrischen Stellmotor. Die elektrische Aufgabepunktverstellung stellt dann automatisch den Aufgabepunkt des Streuguts präzise ein und sorgt nach Herstellerangaben zusammen mit der automatischen Regulierung der Streuscheiben-Drehzahl für das gewünschte symmetrische oder asymmetrische Streubild. Durch die flexible Einstellung der Arbeitsbreite lässt sich der Streufächer laut Amazone exakt auf nur eine oder auch auf zwei Fahrspuren gleichzeitig einstellen. Außerdem soll beispielsweise in Kreisverkehren das dreieckige Streubild so nach innen versetzt werden können, dass die komplette Fahrbahn optimal abgedeckt wird.

Wahlweise kann der IceTiger mit einer Solevorrichtung mit einem Behältervolumen von laut Amazone insgesamt 500 l für die Ausbringung von Feuchtsalz FS30 ausgerüstet werden. Unmittelbar vor der Streuscheibe werden Feststoff und Sole miteinander vermischt, wobei die präzise einstellbare Solezufuhr über eine hydraulisch angetriebene und nach Herstellerangaben trockenlaufsichere Pumpe erfolgt. Im Vergleich zu Trockensalz erzielt die Mischung eine Senkung des Salzanteils um ca. 23?%. Neben der schnelleren Tauleistung werden Wehverluste wesentlich verringert.

Amazone bietet für die ISOBUS-Steuerung das eigenentwickelte Terminal AmaTron 4 an. Selbst Traktoren, die werksseitig nicht ISOBUS-tauglich sind, können mit dem AmaTron 4 für den Winterdienst nachgerüstet werden. Das Terminal im Tablet-Style verfügt laut Amazone über ein 8 Zoll großes Multitouch-Farbdisplay im Tag-Nacht-Modus, ein praktisches Schnellstartmenü mit intelligenter Menüführung sowie automatisches Einblenden der Schaltflächen über Näherungssensor. Für maximalen Komfort können alle Funktionen im Arbeitsmenü über den Multifunktionsgriff AmaPilot+ oder über sonstige ISOBUS-fähige Multifunktionsgriffe bedient werden.

In der Grundausstattung erfolgt die Steuerung des IceTiger über den maschinenbezogenen Bedien-Computer EasySet 2. Die einfache, intuitive Bedienung erfordert nur kurze Einweisungen und ist optimal bei Einsätzen mit wechselndem Personal. Nachdem die benötigte Streumenge und die gewünschte Arbeitsbreite eingegeben wurden, erfolgt die Mengenregelung automatisch in Abhängigkeit der wechselnden Fahrgeschwindigkeiten. Die Aufgabepunktverstellung wird beim Einsatz von EasySet 2 manuell vorgenommen. Auf kritischen Flächen, beispielsweise auf Brücken oder in Kreuzungsbereichen, kann mit der +100?%-Funktion die Streumenge verdoppelt werden. Per Tastendruck ist außerdem die Kalibrierung von Arbeitsbreite, Geschwindigkeit und Ausbringmenge möglich. Darüber hinaus können die LED-Arbeitsbeleuchtung und die Rundumleuchte über EasySet 2 geschaltet werden. Optional sind eine Rückfahrkamera mit Sicht auf den Streufächer sowie eine Behälterinnenkamera zur Füllstandskontrolle erhältlich.

In der Basisversion verfügt der neue Winterdienststreuer IceTiger laut Amazone über ein Fassungsvermögen von 1.000 l. Der, so Amazone, schwerpunktgünstige Behälter im 3-Punkt-Anbau zeichnet sich durch steile Wände aus. Streugutrückstände sollen somit sicher vermieden werden. Wahlweise kann das Volumen nach Herstellerangaben durch Aufsätze von 300 l und 600 l auf ein Maximum von 1.900 l erweitert werden.

Mehr über Amazone auf landtechnikmagazin.de:

Amazone Profihopper 1500 SmartLine jetzt mit neuer Komfortkabine [7.11.22]

Amazone bietet für den selbstfahrenden Mäher Profihopper 1500 SmartLine jetzt eine moderne Kabine an. Gemeinsam mit dem Spezialisten MauserCABS wurde die neue Kabine laut Amazone mit besonderem Blick auf Qualität, Sicherheit und erhöhten Arbeitskomfort für den Einsatz [...]

Amazone stellt neuen Winterdienststreuer IceTiger S vor [26.10.22]

Zur GaLaBau 2022 ergänzte Amazone das Winterdiensttechnik-Sortiment mit dem neuen Anbaustreuer IceTiger S. Der „kleine Bruder“ des bereits im Markt eingeführten IceTiger mit 1000 l verfügt nach Herstellerangaben über ein Behältervolumen von 380 l. Der IceTiger S [...]

Neue Amazone Anhängefeldspritzen UX 7601 Super und UX 8601 Super [21.9.22]

Die komplett neu entwickelten Pflanzenschutzspritzen UX 7601 Super mit 8.000 l Istvolumen und UX 8601 Super mit 9.000 l Istvolumen bieten laut Amazone maximales Tankvolumen auf einer Achse in kompakten Abmessungen mit einem sehr niedrigen Schwerpunkt für beste [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kverneland präsentiert mit iXdrive 4240 und 5240 erstmals Pflanzenschutz-Selbstfahrer [8.9.15]

Mit der Vorstellung der neuen selbstfahrenden Pflanzenschutz-Spritzen iXdrive 4240 und 5240 reagiert Kverneland auf die gestiegene Nachfrage nach leistungsfähigen Maschinen für den Pflanzenschutz und wird zum Pflanzenschutz-Technik-Fullliner mit einem kompletten Angebot, [...]

Fendt 300 Vario endlich mit neuer Kabine [15.8.14]

AGCO/Fendt kündigt für 2015 eine neue Generation der 300 Vario Baureihe an, die aus den vier Modellen 310, 311, 312 und 313 Vario bestehen soll. Den 309 Vario wird es nicht mehr geben, dafür aber die beiden Ausstattungsvarianten „Power“ und „Profi“. Dass [...]

Claas führt Mähwerk DISCO 1100 TREND ein [24.7.16]

Zur neuen Saison stellt Claas die abgespeckte Version seines zur Agritechnica 2015 vorgestellten Mähwerks DISCO 1100 C/RC BUSINESS vor. Beibehalten wurde die Arbeitsbreite von 10,70 m – allerdings verzichtet das neue Mähwerk DISCO 1100 TREND auf den Aufbereiter und die [...]

LongFibre Fräswalze als neue Option für selbstfahrende SILOKING SelfLine Futtermischwagen [26.11.18]

Auf der EuroTier 2018 präsentierte die SILOKING Mayer Maschinenbau GmbH als neue Option für die Futtermischwagen-Selbstfahrer der Produktlinie SelfLine die neue LongFibre Fräswalze. Unter anderem bei langfaserigem Futter erreicht die LongFibre Fräswalze laut SILOKING [...]

Rauch zeigt LINUS Kastendüngerstreuer für den professionellen Gemüsebau [18.9.15]

Mit dem neuen LINUS Kastendüngerstreuer präsentiert Rauch auf der Agritechnica 2015 einen Streuer, der sich durch hohe Düngernutzlast (1.500 kg) einerseits und durch präzise Dosierung und Ausbringung anderseits auszeichnet. Speziell im Hinblick auf die neue [...]

Kverneland erweitert Säkombination u-drill um neue Arbeitsbreiten und Funktionen [7.4.16]

Die 2013 vorgestellte Säkombination Kverneland Accord u-drill bekommt Zuwachs: Einerseits präsentiert Kverneland die Dünger-Saat-Version u-drill plus, anderseits zeigt Kverneland die u-drill in neuen Arbeitsbreiten. Zusätzlich hat Kverneland ein neues Dosiergerät [...]