Anzeige:
 
Anzeige:

Quantron AG präsentiert neuen elektrischen Geräteträger Q-ELION M

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.5.2021, 7:25

Quelle:
Quantron AG
www.quantron.net

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die Quantron AG bietet als Vertriebspartner des österreichischen Herstellers MUP technologies GmbH den vollelektrischen Geräteträger Q-ELION M in der Zulassungsklasse N1 mit einem maximal zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 t an – zum Fahren eines Q-ELION M ist lediglich die Führerscheinklasse B Voraussetzung.

Die M-Serie des Q-ELION ist auf einen umfangreichen Einsatz in vielfältigen Arbeitsgebieten ausgelegt, wie etwa bei Bauhöfen oder kommunalen Dienstleistern. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h bietet er individuelle Ausstattungsmöglichkeiten. So kann er beispielsweise mit einem Gießarm und Wassertank oder einem Mähwerk für die Grünpflege ausgerüstet werden. Auch für Reinigungsarbeiten oder die Straßenunterhaltung ist der wendige Geräteträger Quantron zufolge mit einer Reichweite von bis zu 255 km geeignet. Dank seiner kompakten Größe von gerade einmal 1,60 m Breite kann er auch schmale Gassen und Gehwege befahren.

Neben dem Geräteträger Q-ELION M stellt die Quantron AG auch den elektrischen Transporter Q-ELION T vor, der sich an Kommunen, Lieferdiensten und Gärtnereien, aber auch innerbetriebliche Transporteinsätze und Logistik-Zentren richtet. Der E-Transporter besticht laut Quantron AG durch die Kombination seiner kompakten Bauweise mit einer hohen Nutzlast von bis zu 1,4 t. Weitere Pluspunkte seien die Reichweite von bis zu 205 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h, womit auch Stadtautobahnen zur Verkürzung von Anfahrtszeiten genutzt werden können.

Der Q-ELION von Quantron ist nach Unternehmensangaben das optimale Werkzeug für moderne Kommunen und Transportdienste, die auf eine umweltschonende und effektive Arbeitsweise setzen. Dabei zeichne sich der emissionsfreie Q-ELION durch die Verwendung von qualitativ hochwertigen, teilweise wartungsfreien Komponenten aus. Die Betriebskosten seien im Vergleich mit einem Diesel-Fahrzeug derselben Klasse deutlich geringer. Beide Serien des Q-ELION sind durch vielzählige An- und Aufbaugeräte flexibel einsetzbar.

„Mit MUP technologies haben wir einen wertvollen Partner für elektrische Nutzfahrzeuge und Geräteträger an unserer Seite“, so Christoph Wede (Head of Sales BU Truck & Bus EMEA bei der Quantron AG). „Der vollelektrische Q-ELION ist nicht nur angenehm leise unterwegs, sondern setzt durch seinen emissionsfreien Antrieb auch ein wichtiges Zeichen für eine umweltbewusstere Zukunft.“



Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neuen selbstfahrenden Strautmann Futtermischwagen Sherpa 120 und Sherpa 140 [3.2.19]

Auf der EuroTier 2018 zeigte Strautmann die neuen Futtermischwagen-Selbstfahrer Sherpa 120 und Sherpa 140 als Nachfolger der Modelle Sherpa 1201 und 1401. Die neuen Vertikalmischer zeichnen sich neben einem neuen Motor durch zahlreiche kleine Verbesserungen aus. [...]

Präzisere Mineraldüngung mit der Rauch App-Erweiterung WindMeter [4.9.20]

Bei windigen Verhältnissen leidet die Genauigkeit der Mineraldüngung mit Scheibenstreuern erheblich. Je nach Windgeschwindigkeit sowie -richtung und abhängig vom Dünger gilt es abzuwägen, ob die Düngung durchgeführt werden kann oder besser unterbleiben sollte. Mit [...]

John Deere Traktoren-Serie 6M mit neuen Motoren und neuen Modellen [16.8.15]

John Deere führt die neue Generation der Traktoren-Serie 6M mit den acht neuen Modellen 6110M, 6120M, 6130M, 6135M, 6145M, 6155M, 6175M und 6195M ein. Analog zu den 6R-Traktoren rüstet John Deere auch die Baureihe 6M mit neuen Motoren aus, die zur Einhaltung der Abgasnorm [...]