Anzeige:
 
Anzeige:

Vogt mit neuer DIGGER Heckbagger-Serie BA

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.2.2018, 7:30

Quelle:
VOGT GmbH & Co. KG
www.vogtgmbh.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Vogt stellt mit der Serie BA neue DIGGER Heckbagger in preisgünstiger Ausführung für den Anbau an Traktoren vor. Wie die bisherigen DIGGER-Modelle zeichnet sich auch die BA Baureihe laut Vogt durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung unter Verwendung hochwertiger europäischer Markenkomponenten aus.

Mit den DIGGER Heckbaggern bietet der Landschaftspflege-Spezialist Vogt nach eigenen Angaben schon seit über 10 Jahren äußerst kräftige und zuverlässige Anbaubagger für Traktoren an. Das Produktprogramm umfasst kompakte Geräte für leichte und kleine Traktoren bis hin zu massiven Profi-Baggern mit verschiedensten Arbeitswerkzeugen (Grabenräumer, Greifer, Erdbohrer etc.).

Nun präsentiert Vogt eine neue Ausführung der Profi-Bagger: Während alle anderen DIGGER-Modelle serienmäßig mit einer großen hydraulischen Seitenverschiebung (bis zu 4 Meter Aktionsradius) ausgestattet sind, wird mit der neuen Serie BA nun eine preisgünstige Variante mit festem Anbau und hydraulischer Flap-Down-Abstützung angeboten. Ansonsten zeichnet sich der BA-Heckbagger laut Vogt durch die gewohnte DIGGER Profi-Bauweise aus: Robuste Auslegearme mit verwindungssteifen Profilen und Drehgelenke mit Spezialbuchsen, eine 180°-Schwenkeinrichtung über 2 schwere Zylinder sowie die WALVOIL-Ventilsteuerung mit Anti-Kavitationsventil (schützt die Hydraulikpumpe des Traktors vor Schäden) gehören zum Standard. Alle DIGGER Heckbagger haben einen Dreipunktanbau mit Stabilisierungseinrichtung gemäß EN-Norm 16246.

Grundsätzlich gelten, sofern ein Traktor als Trägerfahrzeug vorhanden ist, für die einfacheren DIGGER-Modelle laut Vogt die gleichen Vorteile wie für die übrigen Heckbagger des Herstellers: Da Zapfwellen- bzw. Hydraulikleistung vom Schlepper genutzt wird, sind Anbaubagger preisgünstiger als Minibagger. Dennoch sind höhere Hub- und Reißkräfte möglich, so erreicht beispielsweise der DIGGER TIX85 mit einer Reißkraft von 2.900 kg und Hubkräften von bis zu 1.000 kg laut Vogt eine deutlich größere Leistungskapazität als gewöhnliche Minibagger. Durch den einfachen Anbau am Schlepper ist der DIGGER Heckbagger äußerst mobil und kann schnell den Einsatzort wechseln, Transportanhänger oder Rampen zum Auf- und Abfahren wie bei einem Minibagger sind nicht erforderlich. Aufwendige Wartungsarbeiten am Raupenfahrwerk gehören natürlich ebenfalls der Vergangenheit an.

Interessierte erhalten weitere Informationen zu den DIGGER Heckbaggern unter www.vogtgmbh.com oder telefonisch unter 02972-97620. Die Firma Vogt verfügt nach eigenen Angaben durch ihr Mulchtechnik-Programm (Dragone & Tifermec) über ein dichtes Händlernetz in ganz Deutschland. Alle Geräte werden zudem von geschultem Personal der Vogt GmbH ausgeliefert und auf Kundenwunsch auch gerne im Einsatz gezeigt.



Mehr über VOGT GmbH auf landtechnikmagazin.de:

Vogt stellt neue HS Holzhacker 80M und 100M vor [12.9.18]

Pünktlich zur GaLaBau 2018 in Nürnberg zeigt der Landschaftspflege-Spezialist Vogt eine neue Baureihe der HS Holzhacker, bestehend aus den Modellen HS 80M und HS 100M, die sich durch leistungsstarke Motoren und kompakten Abmessungen auszeichnen. Die neuen [...]

Neue Doppelmesser-Mähwerke für MDB Funkraupe Green Climber [15.8.18]

Die Funkraupen von MDB haben sich längst zu einem universellen Geräteträger für die professionelle Landschaftspflege entwickelt. Über 30 verschiedene Arbeitswerkzeuge können laut Hersteller inzwischen an die Profi-Raupen angebaut werden. Neu sind hydraulisch [...]

Vogt stellt funkgesteuerte MDB Raupe mit verstärkter Forstausrüstung vor [27.6.18]

Funkgesteuerte Forstmaschinen versprechen nicht nur ein Höchstmaß an Geräte- und Personensicherheit, sondern ermöglichen auch eine deutlich größere Leistungsfähigkeit und Arbeitsproduktivität. Nun hat MDB in Zusammenarbeit mit der Vogt GmbH eine Funkraupe für den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Horsch Joker RT in 5 bis 8 m Arbeitsbreite mit Mittelfahrwerk [9.11.14]

Horsch überarbeitet zur neuen Preisliste (gültig ab Oktober) die gezogenen Kurzscheibeneggen Joker 5 RT, Joker 6 RT und Joker 8 RT. Zum einen wurden die neuen Horsch Joker 5-8 RT mit einem Mittelfahrwerk ausgestattet, zum anderen steht eine neue Packervariante zur [...]

Neuer SILOKING Futtermischwagen SelfLine 4.0 System 500+ [20.12.15]

Der neue selbstfahrende Futtermischwagen SILOKING SelfLine 4.0 System 500+ 2519 feierte seine Erstvorstellung auf der Agritechnica 2015. Die vierradgelenkte Maschine wurde für den professionellen Einsatz konzipiert und verbindet elegant die Möglichkeit schneller [...]

Kverneland erweitert Säkombination u-drill um neue Arbeitsbreiten und Funktionen [7.4.16]

Die 2013 vorgestellte Säkombination Kverneland Accord u-drill bekommt Zuwachs: Einerseits präsentiert Kverneland die Dünger-Saat-Version u-drill plus, anderseits zeigt Kverneland die u-drill in neuen Arbeitsbreiten. Zusätzlich hat Kverneland ein neues Dosiergerät [...]