Anzeige:
 
Anzeige:

Schneeräumen mit 73 km/h: Neuer Weltrekord für Valtra

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.9.2018, 18:33

Quelle:
AGCO Deutschland GmbH/ Valtra
www.valtra.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Nokian Tyres und Valtra haben nach eigenen Angaben den Weltrekord im Schneeräumen mit einem autonomen Traktor gebrochen. Der Geschwindigkeitsrekord wurde im März 2018 erreicht – unter Verwendung eines fahrerlosen Valtra T254 Versu Traktors, ausgestattet mit Nokian Hakkapeliitta TRI Reifen. Ohne Fahrer „pflügte“ der Traktor den Schnee mit 73,171 km/h auf einer abgesperrten Straße in Südfinnland.

Auch wenn es für das Erreichen dieses Geschwindigkeitsrekords nicht notwendig war, kommt der Valtra T254 Versu standardmäßig mit der innovativen SmartTouch Bedienoberfläche, die Valtra zufolge von Traktorfahrern für seine selbsterklärende Benutzerführung hochgelobt wird. „Für viele unserer Kunden hat die leichte Bedienbarkeit der SmartTouch Armlehne die Bereitschaft erhöht, in Technologie zu investieren, die zuvor als »Nice-to-Have« oder als zu kompliziert angesehen wurde, wie Spurführung, Auftragsmanagement und Telemetrie. Zur gleichen Zeit sehen wir eine wachsende Nachfrage nach neuen Technologien, die sich in bestehende Systeme integrieren und helfen, noch effizienter zu arbeiten. Wir engagieren uns an vorderster Front, innovative Technologien in unseren SmartTouch Traktoren anzubieten“, bemerkt Mikko Lehikoinen, Marketingdirektor bei Valtra EME.

Der Geschwindigkeitsrekord wurde unter abgesicherten Bedingungen und Mitwirkung von Forschungsteams sowohl von Nokian Tyres als auch Valtra durchgeführt. Die autonome Technologie erfreut sich eines wachsenden Interesses innerhalb vieler Industriezweige einschließlich Logistik, Fahrzeugbau und Landwirtschaft. Als führender nordischer Traktorhersteller blickt Valtra auf eine lange Geschichte des Maschinenbaus zurück, unter anderem beim Straßendienst unter kalten Bedingungen. Die während des Geschwindigkeitsrekords gewonnenen Daten sind eine wertvolle Grundlage für die zukünftige Forschung im Feld der autonomen Technologien.

Die eigentliche Traktorgeschwindigkeit mit einem Frontanbau auf rutschiger Oberfläche zu überschreiten, bringt den Traktor und seine Reifen an die Grenzen. Das Blocklaufflächenprofil des Nokian Hakkapeliitta TRI Reifens wurde speziell für die Stabilität auf Eis- und Schneeoberflächen entwickelt. „Die Berechenbarkeit und autoähnliche Handhabung des Nokian Hakkapeliitta TRI, kombiniert mit seiner puren Traktion, haben den Reifen zur beliebten Wahl für Winterdienstleister gemacht“, erklärt Toni Silfverberg, Leiter Sales und Marketing bei Nokian Tyres. „Die gleichen Eigenschaften bieten sich bestens an, um bei Rekordgeschwindigkeiten zu arbeiten.“



Mehr über Valtra auf landtechnikmagazin.de:

Valtra Connect übermittelt Traktordaten an Smartphones und Computer [18.8.18]

Valtra präsentiert mit Valtra Connect einen Telemetrie-Dienst in der Pilotphase zur Vernetzung des Traktors. Umfangreiche Datenpakete können Valtra zufolge – sofern der Kunde das wünscht – einfach und kostengünstig an Endkunden und Servicetechniker gleichzeitig [...]

Valtra gewinnt mit A4-Serie erneut Red Dot Design Award [22.4.18]

Valtras neueste Modellreihe A4 hat nach Unternehmensangaben den Red Dot 2018 Design Award in der Kategorie „Nutzfahrzeuge“ gewonnen. Bereits 2016 und 2017 wurden Valtra Traktoren mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Der Red Dot Design Award würdigt, so [...]

Valtra setzt auf 100 % erneuerbaren Kraftstoff in der Produktion [10.4.18]

Valtra ist nach eigenen Angaben der erste Traktorenfabrikant der Welt, der »Neste MY Renewable Diesel« für die Erstbefüllung aller neuen Traktoren einsetzt: Seit März kommt sowohl bei neuen Valtra-Traktoren als auch bei den eingesetzten Gabelstaplern Neste MY in den [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neues bei den Regent Drehpflügen Taurus 200 und Titan 180 [30.9.18]

Der österreichische Pflughersteller Regent (www.regent.at) führt bei seinem Aufsatteldrehpflug Taurus 200 das On-Land-Schwingsystem OIS ein. Neu beim Anbau-Volldrehpflug Titan 180 ist das Rahmenschwenksystem FTS. Beim fünf- bis neunscharigen Regent Aufsatteldrehpflug [...]

EuroTier Gold- und Silber-Medaillen 2018: 26 Neuheiten stehen fest (Teil 1) [27.9.18]

Die von der DLG eingesetzte Expertenkommission hat aus den 250 zugelassenen EuroTier-2018-Neuheiten-Anmeldungen (300 wurden eingereicht) 26 Innovationen ausgewählt und prämiert. Geändert wurde erneut der Bekanntgabezeitpunkt – weshalb diesmal schon im September klar [...]

Annaburger führt neuen Tridem-Muldenkipper EcoLiner HTS 33.12 mit hydraulischem Fahrwerk ein [28.1.18]

Optimiertes Eigengewicht, hohe Nutzlast, bodenschonend auf dem Feld und bestmögliche Fahreigenschaften auch auf unebenen Feldwegen: Diese Anforderungen erfüllt laut Annaburger der neue Tridem-Muldenkipper EcoLiner HTS 33.12 mit hydraulischem Fahrwerk. Der HTS 33.12 mit [...]

Arbos präsentiert auf der EIMA 2016 die Serien 5000, 6000 und 7000 [25.10.16]

Die Lovol Arbos Group S.p.A. kündigt an, auf der EIMA 2016 (Bologna, 9. bis 13. November 2016), Arbos Traktoren der Serie 5000, 6000 und 7000 zu präsentieren. Die Serie 5000 wurde bereits auf der Agritechnica 2015 präsentiert, während die Serien 6000 und 7000 lediglich [...]

Neue Serie 5G TB Plattformtraktoren von Deutz-Fahr [9.7.18]

Deutz-Fahr löst mit der aus den zwei Modellen 5105G TB und 5115G TB bestehenden neuen Serie 5G TB die bisherigen Agrofarm TB Traktoren ab. Wie ihre Vorgänger sind die neuen Serie 5G TB Traktoren ausschließlich als Plattformschlepper ohne Kabine mit offenem Fahrerstand [...]

Same führt neue Traktoren Virtus 120, 130 und 140 ein [26.3.18]

Auf der Agritechnica 2017 präsentierte Same die neuen Traktoren Virtus 120, 130 und 140. Mit Nennleistungen von 110 bis 129 PS sind die neuen Virtus Modelle derzeit die stärksten Standardtraktoren im Same Produktprogramm. Bemerkenswert ist zudem, dass es – anders als [...]