Anzeige:
 
Anzeige:

Claas erweitert Zweikreisel-Seitenschwader um drei neue Modelle

Info_Box

Artikel eingestellt am:
16.9.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neu vorgestellten Zweikreisel-Seitenschwader Claas LINER 1600, LINER 1600 TWIN und LINER 1700 richten sich nach Unternehmensangaben vor allem an Betriebe mit Eigenmechanisierung. Die Claas LINER 1600 und 1600 TWIN ersetzen den LINER 1250. Zusammen mit den bestehenden Modellen 700 TWIN, 800 TWIN, 1650 TWIN, 1750 bietet Claas nun sieben Zweikreisel-Seitenschwader von 3,50 bis 8 m Arbeitsbreite an.

Die Arbeitsbreite des neuen Schwaders LINER 1600 beziffert Claas mit 6,20 m, dies des neuen LINER 1600 TWIN mit 6,20 bis 6,90 m und die des neuen LINER 1700 mit 6,60 m. Der Kreiseldurchmesser der beiden LINER 1600 beträgt laut Claas 2,90 m, der des LINER 1700 3,20 m. Claas unterstreicht die Verwendung dauergeschmierter, hermetisch geschlossener Schwadglocken, die sich durch eine einfache Kraftführung über außenliegende Gelenkwellen, weite Schmierintervalle von 250 h und neue, stabile Verteilergetriebe auszeichnen. Die jeweils elf Zinken der LINER 1600 verfügen am Glockengehäuse über eine Sollbiegestelle. Beim LINER 1700 kommt die PROFIX Zinkenanbindung zum Einsatz, die einen spielfreien und verschleißarmen Sitz der Zinkenarme gewährleisten soll.

Hauptmerkmal der neuen Modelle ist die gezogene kardanische Aufhängung der Kreisel, die jeden Kreisel einzeln aufhängt. Des weiteren soll ein Kugelgelenk auf der Vorderseite für Bewegungsfreiheit des gesamten Kreiselkörpers sorgen. Auch die Kreiselfahrwerke der neuen Modelle sind nach Herstellerangaben frei beweglich um selbst bei engen Kurvenfahrten ein Radieren zu verhindern.

Die neuen Claas Seitenschwader LINER 1600, LINER 1600 TWIN und LINER 1700 wurden zudem mit einem breiten und stabilen Stützfuß, einem Drosselventil zur Einstellung der Senkgeschwindigkeit und einem Ventilblock zum Einstellen des Versatzes vom vorderen zum hinteren Kreisel beim Ausheben respektive Absenken bestückt.

Für die LINER 1600 und 1700 ist optional ein hydraulisch klappbares Schwadtuch erhältlich, für den LINER 1600 TWIN zwei. Claas gibt an, dass die neuen LINER mit montierten Zinkenarmen eine Transporthöhe von 4 m unterschreiten. Bei Straßenfahrten sollen Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h möglich sein und der LINER 1700 kann als Wunschausstattung auch mit einem 6-Rad Fahrwerk versehen werden.

Die Bedienung der Seitenschwader ist nach Herstellerangaben ohne Terminal über die Steuergeräte des Traktors möglich. Die neuen LINER 1600, 1600 TWIN und 1700 sind laut Claas ab 2017 verfügbar.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Neue Ausstattungsoptionen für Claas CARGOS Kombi- und Häckseltransportwagen [14.10.20]

Im Zuge eines kleinen Updates führt Claas neue Ausstattungsmöglichkeiten bei den CARGOS Häckseltransport- und Kombiwagen ein. Die neuen Optionen, das ISOBUS-taugliche CEMIS 700 Universalterminal, ein Bordwandaufsatz und eine mechanisch-hydraulische Zwangslenkung sind [...]

Claas AXION 900: Neue Motoren und smartere Bedienung für die Halbraupen- und Radtraktoren [4.10.20]

Claas stattet die stufenlose Traktoren-Baureihe AXION 900, die im maximalen Leistungssegment von 325 bis 445 PS agiert, mit neuen Motoren aus und integriert als besonderes Highlight der Radtraktoren die Steuerung der CTIC Reifendruckregelanlage in das Assistenzsystem [...]

Kompaktes Paket: Claas zeigt neues ORBIS 900 Maisgebiss für Feldhäcksler JAGUAR [24.9.20]

Der verbesserte Maisvorsatz Claas ORBIS 900 für die JAGUAR Feldhäcksler will unter anderem durch zwei neue technische Finessen überzeugen: Eine Transportklappung auf 3 m und einen vollintegrierten Transportschutz, der per Knopfdruck aktiviert wird. Die neue Generation [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt 200 Vario – stufenlos ab 60 PS [1.11.09]

Nachdem zur SIMA 2009 bereits die Fendt 200er Schmalspurtraktoren mit stufenlosem Getriebe vorgestellt wurden, folgen zur Agritechnica 2009 nun auch die 200er Standardschlepper mit Vario-Getriebe. Die Einführung des neuen 200 Vario ist damit der letzte Schritt zum vor [...]

Maschio zeigt neue Gestängebreiten bei Gaspardo Anbauspritze TEMPO 1201 und Anhängespritzen CAMPO [17.7.15]

Maschio erweitert sein Gaspardo Feldspritzen-Programm um mehr Gestängebreiten. Bei der Anbauspritze TEMPO 1201 gibt es nun neben einem 15 m Gestänge auch eine 18 m Version. Für die Anhängespritzen CAMPO 32 Spraydos, CAMPO 32 Basic und CAMPO 42 Basic wurde die Auswahl [...]

Kerner stellt neuen Universalgrubber X4 vor [8.2.16]

Als Neuheit präsentierte Kerner auf der Agritechnica 2015 den Universalgrubber X4, der sich nach Herstellerangaben insbesondere durch eine intensive Durchmischung des Bodens, eine exakte Einebnung sowie eine präzise Tiefenführung auszeichnet und sich zudem universell mit [...]

Die neuen selbstfahrenden Strautmann Futtermischwagen Sherpa 120 und Sherpa 140 [3.2.19]

Auf der EuroTier 2018 zeigte Strautmann die neuen Futtermischwagen-Selbstfahrer Sherpa 120 und Sherpa 140 als Nachfolger der Modelle Sherpa 1201 und 1401. Die neuen Vertikalmischer zeichnen sich neben einem neuen Motor durch zahlreiche kleine Verbesserungen aus. [...]