Anzeige:
 
Anzeige:

Claas mit neuer Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.8.2019, 7:28

Quelle:
ltm-KE, Bilder: ltm-ME
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas präsentiert zur Agritechnica 2019 die neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520, die sich insbesondere durch ein neues Walzenkonzept für höhere Pressdichten auszeichnet. Die ROLLANT 520 ist das neue Einstiegsmodell im Claas Rundballenpressen-Sortiment, wird mit Raffer- oder Rotor-Zuführung sowie mit Schneidwerk angeboten und presst nach Herstellerangaben Ballen mit 1,25 m Durchmesser und 1,20 m Breite.

Die neue Claas ROLLANT 520 gibt es wahlweise mit Raffer, als ROTOFEED (RF) mit Zuführrotor oder in der Ausführung ROTOCUT (RC) mit Schneidwerk. Die Breite der gesteuerten Pick-up gibt Claas mit 1,85 m für das Raffer-Modell und 2,10 m für die Ausführungen mit Rotor an. Wahlweise kann die Pick-up mit einem Niederhalter ausgerüstet werden, der bei kleineren Schwaden Gutfluss und Ballenformung verbessern soll. Bei der breiteren Pick-up gibt es zudem seitliche Zuführschnecken, die das Erntegut sicher zum Rotor transportieren sollen. Das Schneidwerk der ROLLANT 520 ROTOCUT verfügt über 14 einzeln gegen Fremdkörper gesicherte Messer für eine theoretische Schnittlänge nach Herstellerangaben von 70 mm.

Eine um 15 % höhere Pressdichte verspricht Claas bei der neuen ROLLANT 520 durch das neue Walzenkonzept mit 16 verstärkten, die Presskammer bildenden Walzen. Jeweils acht dieser Walzen sind laut Claas aus Stahlblech mit 3 respektive 4 mm Dicke geformt. Auch unter feuchten Bedingungen soll das geriffelte Profil der beidseitig angetriebenen Walzen eine perfekte Ballenrotation gewährleisten. Die Lagerung – laut Claas mittels großdimensionierter Lager – und der Antrieb der Walzen erfolgen bei der ROLLANT 520 analog zu den Claas Festkammerpressen ROLLANT 540 und 620 jetzt über angeflanschte Achsstummel. Walzen und Achsstummel können so bei Bedarf separat ausgetauscht werden. Der Pressdruck wird bei der ROLLANT 520 über die Schließzylinder der Heckklappe eingestellt, die laut Claas für hohe Ballendichten mit bis zu 150 bar beaufschlagt werden können. Für die ROLLANT 520 RF und ROLLANT 520 RC bietet Claas zudem das bekannte MPS II System an, bei dem ein Segment mit drei Presswalzen in die Kammer geschwenkt werden kann, um eine zusätzliche Verdichtung des Ballens, eine frühere Ballenrotation und eine gleichmäßigere Form zu erzielen.

Rotor, Hauptantrieb und Heckklappenwalzen verfügen über 1-Zoll-Antriebsketten. Die Kettenschmierung erfolgt bei Class’ neuer Festkammerpresse jetzt über eine einstellbare Exzenterpumpe – wie Claas betont, bedarfsgerecht und nicht durchsatzabhängig –, die das Öl aus einem Vorratstank mit nach Herstellerangaben 4 l Inhalt bezieht. Die Bedienung der neuen ROLLANT 520 erfolgt über das Claas OPERATOR Terminal. Bleibt noch zu erwähnen, dass Claas das Design seines Rundballenpressen-Basismodells deutlich modernisiert hat.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas Stiftung ehrt junge Talente [27.10.22]

Auch in diesem Jahr vergab die Claas Stiftung Auszeichnungen in einem Gesamtwert von rund 50.000 Euro an Studierende aus den Fachbereichen der Agrar- und Ingenieurswissenschaften, um herausragende Abschlussarbeiten zu honorieren. Die Gewinner*Innen nahmen am 19. Oktober [...]

Modellpflege bei Claas SCORPION Teleskopladern [14.10.22]

Zum Modelljahr 2023 steigert Claas bei den SCORPION 732, 736, 741 sowie 746 die Leistung, optimiert das Bremsverhalten bei allen SCORPION Baureihen und stattet die SCORPION 746 bis 960 mit einem automatischen Masteinzug aus. Die sechs SCORPION Teleskoplader mit 143 und [...]

Claas LEXION Mähdrescher: Neue Modelle, Technikupgrade und Neues bei Schneidwerken [18.9.22]

Claas präsentiert bei der LEXION Mähdrescher Baureihe für das Modelljahr 2023 mit den neuen LEXION 5500 MONTANA sowie LEXION 7700 MONTANA zwei Modelle mit Fahrwerkshangausgleich, mit LEXION 8600 (TERRA TRAC) neue Modelle, stattet LEXION 8700 (TERRA TRAC) sowie LEXION [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

BSA führt neue Generation Gülle-Stahlfässer ein [25.1.21]

BSA hat die Gülle-Stahlfässer einer Überarbeitung unterzogen. Die neue Generation zeichnet sich laut Hersteller unter anderem durch eine optimierte Stützlast und ein verbessertes Fahrverhalten aus. Zudem können die neuen Gülle-Tankwagen laut Bauer durch zahlreiche [...]

Faresin präsentiert mit FS 7.32 Compact neue Teleskoplader-Generation [25.10.21]

Mit den FS 7.32 Compact stellt Faresin das erste Modell der neuentwickelten Teleskoplader-Baureihe FS vor, die mit fünf Motorvarianten, zwei Getriebeversionen sowie zwei Hydraulikoptionen erhältlich sein wird und sich durch ein neues Design auszeichnet. Der neue [...]

New Holland überarbeitet Großtraktorenserie T9 und erweitert die Baureihe um den neuen T9.645 [17.4.15]

New Holland hat seine Großtraktorenserie T9 upgedatet und im Zuge dessen um ein zusätzliches Modell, den T9.645, erweitert. Das Update umfasst unter anderem ein neues Zapfwellengetriebe. Die neue T9-Traktoren-Serie erfüllt jetzt die Abgasnorm EU Stufe 4/Tier 4 final. Im [...]

Zetor begeistert mit Pininfarina-Traktor und neuer Baureihe Prototyp 50 [6.12.15]

Nachdem Zetor längere Zeit der Agritechnica fernblieb, kam die Marke zurück nach Hannover – und das mit einem Paukenschlag. Neben der angekündigten Designstudie von Pininfarina, die erwartungsgemäß phantastisch aussieht, zeigte Zetor auch den Prototypen einer neuen, [...]

Fendt 300 Vario endlich mit neuer Kabine [15.8.14]

AGCO/Fendt kündigt für 2015 eine neue Generation der 300 Vario Baureihe an, die aus den vier Modellen 310, 311, 312 und 313 Vario bestehen soll. Den 309 Vario wird es nicht mehr geben, dafür aber die beiden Ausstattungsvarianten „Power“ und „Profi“. Dass [...]

ROPA stellt neue Assistenzsysteme und zusätzliche optionale ISOBUS-Funktionalitäten für Keiler-Kartoffelroder vor [2.9.16]

ROPA stellt anlässlich der Potato Europe in Aisne (Frankreich) neue Assistenzsysteme sowie neue optionale ISOBUS-Zusatzfunktionen für die gezogenen Kartoffelroder Keiler I und Keiler II vor. So unterstützen zukünftig speicherbare Rodeprogramme, eine Siebkettenautomatik [...]