Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler, neue ORBIS-Maisvorsätze und Update für CARGOS Ladewagen vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.9.2019, 15:01

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Claas
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas zeigt auf der Agritechnica 2019 die neuen JAGUAR 800 und 900 Selbstfahr-Feldhäcksler mit dem neuen Topmodell JAGUAR 980. Darüber hinaus werden neue ORBIS-Maisvorsätze und neue Ausstattungsmöglichkeiten für die CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen vorgestellt. In diesem Artikel geben wir einen ersten Überblick über diese Claas Neuheiten, ausführliche Berichte folgen.

Wie bisher besteht die Claas Selbstfahr-Feldhäcksler Baureihe JAGUAR 800 aus den Modellen JAGUAR 840, 850, 860 und 870 – für Großbritannien, Irland und Italien wird zudem der Jaguar 880, für Länder ohne strenge Abgasgesetzgebung der JAGUAR 830 angeboten. Neu ist jedoch, dass die Motoren im Jaguar 800 – abgesehen vom Jaguar 830 natürlich – die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V erfüllen. Auch in der Serie JAGUAR 900 bleibt es bei den Modellen JAGUAR 930, 940, 950, 960, 970 und 980. Als neues Spitzenmodell der Baureihe kommt jedoch der JAGUAR 990 in das Programm, dessen MAN V12-Motor laut Claas 680/925 kW/PS Leistung bietet. Der neue JAGUAR 990 ist auch mit TERRA TRAC Bandlaufwerk erhältlich. Abgesehen von den leistungsstärksten Modellen, die keinerlei Regulierung unterliegen, erfüllen auch die Motoren in den neuen JAGUAR 900 Feldhäckslern die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V. Sowohl im JAGUAR 800 als auch im JAGUAR 900 gibt es eine neue CEBIS-Bedienung mit Touchscreen. Weitere Neuerungen bei den selbstfahrenden Claas JAGUAR Feldhäckslern sind die Motorleistungs- und Fahrgeschwindigkeitsregelung CEMOS AUTO PERFORMANCE und der neue Siliermitteltank ACTISILER 37. Darüber hinaus gibt es beim JAGUAR 800 einen verstärkten Vorsatzantrieb und für die Modelle JAGUAR 970, 980 sowie 990 wird eine neue V-MAX Trommel mit 42 Messern als Ausstattungsvariante angeboten. Eine automatische hydraulische Vorpressung gehört bei den JAGUAR 900 jetzt zudem zur Serienausstattung.

Mit dem neuen ORBIS 450 mit nach Herstellerangaben 4,5 m Arbeitsbreite und dem neuen ORBIS 600 mit laut Claas 6,0 m Arbeitsbreite erweitern die Harsewinkeler ihr Angebot an reihenunabhängigen Maisvorsätzen für die JAGUAR Feldhäcksler. Für die Straßenfahrt können die neuen ORBIS Erntevorsätze nach Herstellerangaben auf 3,0 m Transportbreite geklappt werden, wobei ein neuer Klappmechanismus zum Einsatz kommt. Für das ORBIS 600 ist zudem ein integriertes Transportsystem mit zwei Transporträdern verfügbar.

Bei den CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen führt Claas die ISOBUS-Funktion TIM SPEED CONTROL ein. Damit können diese Silierwagen jetzt abhängig von ihrer aktuellen Auslastung die Vorfahrtgeschwindigkeit des Traktors regeln. Als weitere neue Ausstattungsoptionen für die Claas CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen werden eine Laderaumabdeckung, ein Dosierwalzenmodul mit zwei Walzen sowie – für einen Teil der CARGOS Modelle – eine zusätzliche, breitere Bereifungs-Variante vorgestellt.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas erweitert CONVIO und CONVIO FLEX Band-Schneidwerke nach unten [9.9.19]

Zusammen mit der neuen LEXION Mähdrescher-Generation stellt Claas auch die Draper-Schneidwerke CONVIO und CONVIO FLEX in neuen, schmäleren Arbeitsbreiten vor, wodurch sie sich nun auch mit dem kleineren TUCANO einsetzten lassen. Insgesamt wurden beide Baureihen auf vier [...]

Claas mit neuer Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520 [25.8.19]

Claas präsentiert zur Agritechnica 2019 die neuen Festkammer-Rundballenpresse ROLLANT 520, die sich insbesondere durch ein neues Walzenkonzept für höhere Pressdichten auszeichnet. Die ROLLANT 520 ist das neue Einstiegsmodell im Claas Rundballenpressen-Sortiment, wird mit [...]

Claas AVERO 160 und 240: Neue Motoren für die Kompakt-Mähdrescher [11.8.19]

Claas stattet die Eigenmechanisierungs-Mähdrescher AVERO 160 und 240 mit neuen Cummins-Motoren aus – ein Umstand, der durch den Trubel um die neuen LEXION Mähdrescher leicht übersehen werden kann. Zukünftig werden die Claas AVERO 160 und 240 von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

McCormick zeigt neue X5 T4i Serie [24.2.19]

Auf der SIMA 2019 präsentiert McCormick die neue X5 Tier 4i Serie, bestehend aus den Modellen X5.35, X5.45 und X5.55, die im Leistungssegment von 99 bis 113 PS rangiert – McCormick bezeichnet die Leistungsklasse als „Medium Utility“. Die neuen McCormick X5 T4i [...]

Zetor stellt neue Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 vor [9.9.18]

Zetor löst mit den neuen Traktoren Crystal HD 150 und Crystal HD 170 die bisherigen 6-Zylinder-Modelle Crystal 150 und Crystal 160 ab. Im Vergleich zu ihren Vorgängern können die neuen Modelle Crystal HD 150 und Crystal HD 170 durch einen Motor der Abgasnorm EU Stufe IV, [...]

Fendt führt neue Traktoren-Baureihe 500 Vario ein [29.9.12]

Fendt führt die neue Traktoren-Serie 500 Vario mit den vier Modellen 512 Vario, 513 Vario, 514 Vario und 515 Vario im Leistungsbereich von 110 bis 150 PS ein. Mit Deutz-Motor inklusive SCR-/AdBlue-Abgasnachbehandlung und Vario-Getriebe sind die neuen Fendt 500er Varios [...]

Pöttinger führt Rundballenpressen IMPRESS ein [22.2.16]

Zur Agritechnica 2015 erweiterte Pöttinger sein Produktsortiment um Rundballenpressen. Die neue Baureihe der Pöttinger IMPRESS besteht aus der Festkammerpresse IMPRESS 125 F, den variablen Rundballenpressen IMPRESS 155 V und 185 V sowie der Press-Wickel-Kombination mit [...]

Gezogene SILOKING Futtermischwagen kabellos bedienen mit Wireless SWE und FME [31.12.11]

Mayer präsentierte auf der Agritechnica 2011 mit dem Wireless SWE und dem Wireless FME zwei kabellose Terminals zur Bedienung der gezogenen SILOKING Futtermischwagen. Das Terminal Basic des SILOKING Wireless-Systems, das Wireless SWE, kombiniert eine Addierwaage mit der [...]