Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue JAGUAR 800 und 900 Feldhäcksler, neue ORBIS-Maisvorsätze und Update für CARGOS Ladewagen vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
12.9.2019, 15:01

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Claas
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas zeigt auf der Agritechnica 2019 die neuen JAGUAR 800 und 900 Selbstfahr-Feldhäcksler mit dem neuen Topmodell JAGUAR 980. Darüber hinaus werden neue ORBIS-Maisvorsätze und neue Ausstattungsmöglichkeiten für die CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen vorgestellt. In diesem Artikel geben wir einen ersten Überblick über diese Claas Neuheiten, ausführliche Berichte folgen.

Wie bisher besteht die Claas Selbstfahr-Feldhäcksler Baureihe JAGUAR 800 aus den Modellen JAGUAR 840, 850, 860 und 870 – für Großbritannien, Irland und Italien wird zudem der Jaguar 880, für Länder ohne strenge Abgasgesetzgebung der JAGUAR 830 angeboten. Neu ist jedoch, dass die Motoren im Jaguar 800 – abgesehen vom Jaguar 830 natürlich – die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V erfüllen. Auch in der Serie JAGUAR 900 bleibt es bei den Modellen JAGUAR 930, 940, 950, 960, 970 und 980. Als neues Spitzenmodell der Baureihe kommt jedoch der JAGUAR 990 in das Programm, dessen MAN V12-Motor laut Claas 680/925 kW/PS Leistung bietet. Der neue JAGUAR 990 ist auch mit TERRA TRAC Bandlaufwerk erhältlich. Abgesehen von den leistungsstärksten Modellen, die keinerlei Regulierung unterliegen, erfüllen auch die Motoren in den neuen JAGUAR 900 Feldhäckslern die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe V. Sowohl im JAGUAR 800 als auch im JAGUAR 900 gibt es eine neue CEBIS-Bedienung mit Touchscreen. Weitere Neuerungen bei den selbstfahrenden Claas JAGUAR Feldhäckslern sind die Motorleistungs- und Fahrgeschwindigkeitsregelung CEMOS AUTO PERFORMANCE und der neue Siliermitteltank ACTISILER 37. Darüber hinaus gibt es beim JAGUAR 800 einen verstärkten Vorsatzantrieb und für die Modelle JAGUAR 970, 980 sowie 990 wird eine neue V-MAX Trommel mit 42 Messern als Ausstattungsvariante angeboten. Eine automatische hydraulische Vorpressung gehört bei den JAGUAR 900 jetzt zudem zur Serienausstattung.

Mit dem neuen ORBIS 450 mit nach Herstellerangaben 4,5 m Arbeitsbreite und dem neuen ORBIS 600 mit laut Claas 6,0 m Arbeitsbreite erweitern die Harsewinkeler ihr Angebot an reihenunabhängigen Maisvorsätzen für die JAGUAR Feldhäcksler. Für die Straßenfahrt können die neuen ORBIS Erntevorsätze nach Herstellerangaben auf 3,0 m Transportbreite geklappt werden, wobei ein neuer Klappmechanismus zum Einsatz kommt. Für das ORBIS 600 ist zudem ein integriertes Transportsystem mit zwei Transporträdern verfügbar.

Bei den CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen führt Claas die ISOBUS-Funktion TIM SPEED CONTROL ein. Damit können diese Silierwagen jetzt abhängig von ihrer aktuellen Auslastung die Vorfahrtgeschwindigkeit des Traktors regeln. Als weitere neue Ausstattungsoptionen für die Claas CARGOS 8000 und 9000 Ladewagen werden eine Laderaumabdeckung, ein Dosierwalzenmodul mit zwei Walzen sowie – für einen Teil der CARGOS Modelle – eine zusätzliche, breitere Bereifungs-Variante vorgestellt.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Corona-Virus: Claas fährt Serienfertigung am Standort Harsewinkel kontrolliert zurück [26.3.20]

Die weitere Ausbreitung des Corona Virus und die immer größeren Einschränkungen der Zulieferkette führen dazu, dass Claas nach eigenen Angaben die Serienfertigung in Harsewinkel zum Ende dieser Woche kontrolliert zurückfährt und dann für zunächst drei Wochen bis zum [...]

Claas nimmt neues Hochregallager in Hamm in Betrieb [8.2.20]

Claas eröffnete die Erweiterung seines zentralen Logistikzentrums für Ersatzteile in Hamm. Nach über zwei Jahren Planungs- und Bauzeit konnte das neue Hochregallager nun planmäßig in Betrieb genommen werden. „Wir haben unsere Lagerkapazitäten erweitert, da unsere [...]

Neue Stufe V Motoren für Claas Traktoren ARION, AXION und XERION [20.11.19]

Zur Agritechnica 2019 präsentiert Claas die Traktoren-Baureihen ARION 500/600, AXION 800 und XERION mit neuen Stufe-V-Motoren, stellt den XERION 4200 sowie Raupenfahrwerke für die Baureihe vor und kündigt die Serienmodelle AXION 930 und 960 TERRA TRAC an. Das Design der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

ArmaTrac erweitert Lux-Baureihe mit 1254 LUX CRD4 nach oben [20.1.19]

Der neue ArmaTrac 1254 LUX CRD4 des türkischen Herstellers Erkunt Traktör setzt mit Deutz-Motor und ZF-Power-Shuttle-Getriebe auf Komponenten deutscher Hersteller und richtet sich, auch durch die Erfüllung der aktuellen Abgasnorm, an europäische Landwirte. Vorgestellt [...]

High-Speed Säen mit der neuen Kverneland Optima SX [25.2.18]

Um Arbeitsgeschwindigkeiten bei der Einzelkornablage von bis zu 18 km/h zu realisieren, entwickelte Kverneland die neue Optima SX High Speed Säreihe, die durch ein neu konzipiertes Säherz auch bei diesem Tempo ein hohe Ablagequalität bieten soll. Der Öffentlichkeit [...]

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

Der neue, von JCB vorgestellte Hochleistungsradlader 419S Agri ersetzt den bisherigen 418S. Neben einer gesteigerten Motorleistung zeichnet sich das neue Modell durch die größere CommandPlus-Kabine aus. Die JCB-Baureihe der Hochleistungsradlader umfasst damit die drei [...]

Neue New Holland CR-Mähdrescher mit neuem Topmodell CR 10.90 [28.8.14]

New Holland präsentiert die neue CR-Mähdrescher-Baureihe mit den Modellen CR 7.90, CR 8.80, CR 8.90, CR 9.80, CR 9.90 und CR 10.90 als Höhepunkt von 40 Jahren Twin Rotor-Technik. Am spektakulärsten ist bei der neuen CR-Baureihe wahrscheinlich die Einführung des neuen [...]

Arbos kündigt Traktoren Serie 7000 mit Modellen 7220, 7240 und 7260 an [17.10.19]

Arbos wird auf der Agritechnica 2019 die neue Serie 7000 mit den Modellen 7220, 7240 und 7260 vorstellen. Aktuell sind nur Daten des Flaggschiffs 7260 bekannt. Die Serie 7000 und damit auch der Arbos 7260 wird von einem FTP 6-Zylindermotor der Stufe V mit 6,7 l Hubraum [...]

Genial einfach: Füllstandsmessung im Biogasspeicher mit dem Gas-H-meter [23.6.08]

Eine völlig neuartige Technik zur Füllstandsmessung im Biogasspeicher hat Helmut Seitz (Firma Seitz Electric, 86637 Wertingen) in Form des Gas-H-meter entwickelt. Von den bekannten Systemen zur Füllstandsmessung unterscheidet sich das Gas-H-meter laut Hersteller nicht [...]