Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue DISCO-Scheibenmähwerke vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
14.7.2015, 7:26

Quelle:
ltm-KE/CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

8 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas führt zur Saison 2016 eine Reihe neuer DISCO-Scheibenmähwerke ein. Neben der neuen Mähkombination mit Aufbereiter DISCO 1100 C/RC BUSINESS gibt es neue gezogene Mähwerke sowie Front- und Heckmähwerke, die sich durch die Ausrüstung mit dem Claas MAX-CUT-Mähbalken auszeichnen, den Claas im vergangenen Jahr erstmals bei seinen Scheibenmähwerken vorgestellt hatte (siehe Artikel „28 neue Modelle und Varianten der Claas DISCO Mähwerke mit neuem Mähbalken MAX CUT“).

Die neue Mähkombination DISCO 1100 bietet Claas wahlweise als C BUSINESS mit Stahlzinkenaufbereiter oder als RC BUSINESS mit Walzenaufbereiter an. Mit 10,70 m maximaler Arbeitsbreite ist sie laut Claas zukünftig die größte angebaute Mähkombination mit Aufbereiter am Markt. Die teleskopierbaren Ausleger – hier greift Claas nach eigenen Angaben auf Erfahrungen mit dem Selbstfahrer COUGAR zurück – sorgen dafür, dass nach Herstellerangaben die Transporthöhe dennoch unter 4 m und die Transportbreite bei 3 m liegt. Beim Klappvorgang wird die Transportsicherung hydraulisch ver- beziehungsweise entriegelt, ebenso klappen die inneren und äußeren Schutztücher automatisch ein respektive aus. Das soll einen kompakten und sicheren Transport ermöglichen. Zudem kann das DISCO 1100 C/RC BUSINESS auch in Transportposition abgestellt werden. Weitere serienmäßge Ausstattungsmerkmale des DISCO 1100 C/RC BUSINESS sind neben den hydraulisch klappbaren Schutztüchern, eine Load Sensing Komforthydraulik, die ACTIVE FLOAT Komfortentlastungsregelung sowie eine hydraulische Non-Stop Anfahrsicherung.
Das neue Claas DISCO 1100 C/RC BUSINESS ist voll ISOBUS-fähig, so dass die komplette Bedienung des Mähwerkes über jedes ISOBUS-Terminal erfolgen kann. Darüber hinaus besteht laut Claas die Möglichkeit, das Mähwerk mit einer P2 Hydraulikleitung und einem einfach wirkenden Steuergerät zu bedienen, ohne das Terminal benutzen zu müssen.

Mit dem neuen DISCO 3150 F erweitert Claas das Frontmähwerke-Programm um ein nach Firmenangaben kompaktes und gewichtsreduziertes Modell mit 3 m Arbeitsbreite. Durch den verkürzten Anbaubock und die zweidimensionale Bodenanpassung soll das DISCO 3150 F der Untergrundkontur sehr gut folgen. Zwei Entlastungsfedern, die auch den Auflagedruck des Mähwerkes reduzieren, sollen diesen Effekt zusätzlich unterstützen. Wahlweise liefert Claas das DISCO 3150 F zudem mit der hydropneumatischen Entlastung ACTIVE FLOAT. Durch die Ausrüstung mit MAX-CUT-Mähbalken gehöhren beim DISCO 3150 F die Überlastsicherung SAFETY LINK und der Messerschnellwechsel ebenso zur Serienausstattung wie die Möglichkeit, mit einer redezierten Zapfwellendrehzahl von 850 U/min zu mähen.

Die Heckmähwerke mit seitlicher Aufhängung der DISCO 50er-Serie hat Claas zur Grünland-Saison 2016 ebenfalls überarbeitet. Neben einem neuen Design und einigen Detailverbesserungen, zeichnen sich die neuen Modelle DISCO 2750 (C/RC), 3150 (C) und 3550 mit Arbeitsbreiten von 2,60 bis 3,40 m laut Claas insbesondere durch die Ausstattung mit dem MAX-CUT-Mähbalken, einem optimierten Anbaubock für einen erhöhten Komfort beim An- und Abbau und eine verbesserte Wartungsfreundlichkeit aus. Darüber hinaus ist für diese Modelle jetzt optional eine Abstellvorrichtung zur platzsparenden vertikalen Aufbewahrung verfügbar.

Neuerungen gibt es auch bei den gezogenen DISCO Mähwerken mit Seitendeichsel. Hier bekommen die Modelle DISCO 3150 TC (Zinkenaufbereiter) und DISCO 3150 TRC (Walzenaufbereiter) neben einem neuen Design und einigen Detailverbesserungen jetzt auch den neuen MAX-CUT-Mähbalken.

Claas zeigt die neuen DISCO-Scheibenmähwerke und weitere Neuheiten auf der Agritechnica 2015 in Halle 13 auf Stand C5.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Schwenkbare Unterlenker von Sauter als neues Nachrüst-Kit für Claas Traktoren [3.5.20]

Wie Claas mitteilt, sind die vom Frontkraftheber-Spezialisten Sauter entwickelten hydraulisch schwenkbaren Unterlenker jetzt als Nachrüst-Kit für die AXION 800 und 900 Traktoren verfügbar. Stehen bleibende ungemähte Streifen bei Kurvenfahrten mit aufgelösten [...]

Uli Nickol neuer Leiter der Claas Futtererntesparte [14.4.20]

Zum 1. April 2020 hat Uli Nickol bei Claas nach Unternehmensangaben die Leitung der Futtererntesparte übernommen. Damit ist er verantwortlich für die Bereiche Futtererntemaschinen, Pressen und Gutfluss der selbstfahrenden Häcksler und Ladewagen. Zugleich ist er [...]

Corona-Virus: Claas fährt Serienfertigung am Standort Harsewinkel kontrolliert zurück [26.3.20]

Die weitere Ausbreitung des Corona Virus und die immer größeren Einschränkungen der Zulieferkette führen dazu, dass Claas nach eigenen Angaben die Serienfertigung in Harsewinkel zum Ende dieser Woche kontrolliert zurückfährt und dann für zunächst drei Wochen bis zum [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue Pöttinger Ladewagen-Baureihe BOSS ALPIN für den Einsatz in Hanglagen [19.10.15]

Mit den neuen Ladewagen BOSS ALPIN 211, 251 und 291 ersetzt Pöttinger die Baureihe BOSS LT. Die neuen BOSS ALPIN Ladewagen sind, so Pöttinger, „reinrassige Alpinisten“, die als so genannte Tieflader spezielle für einen sicheren Einsatz an steilen Hängen, in unebenem [...]

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor [2.12.18]

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung [...]