Anzeige:
 
Anzeige:

Claas stellt neue variable Rundballenpressen VARIANT 400 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.9.2016, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bilder: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Rundballenpressen-Serie Claas VARIANT 400 ersetzt die Vorgänger-Baureihe VARIANT 300 und soll zur Ernte 2017 erhältlich sein. Die Serie besteht aus den sechs Modellen VARIANT 450, 460, 465, 470, 480 und 485, die je nach Modell mit ROTO FEED (RF) oder ROTO CUT (RC) Zwangseinzug geliefert werden.

Die Ballenbreite aller neuen Claas VARIANT Rundballenpressen beträgt 1,20 m, der Ballendurchmesser variiert bei den Modellen VARIANT 450 RF, 460 RF/RC und 465 RC PRO von 0,90 bis 1,55 m, bei den Modellen 470 RF, 480 RF/RC und 485 RC PRO von 0,90 bis 1,80m. Alle VARIANT 400 sind serienmäßig mit einer 2,10 m breiten Pickup (DIN-Aufnahmebreite 1,90 m) ausgestattet, die Modelle 460 RF/RC und 465 RC PRO können auf Wunsch mit einer XXL-Pickup mit 2,35 m (DIN-Aufnahmebreite 2,15 m) ausgestattet werden. Neben der bekannten Möglichkeit, die Pickup mit einem Rollenniederhalter auszustatten (für alle Modelle optional erhältlich) zeichnen sich die neuen Claas VARIANT 400 durch einen optionalen Doppelrollenniederhalter aus, der bis dato nur in den QUADRANT Pressen zum Einsatz kam. Der gefederte Doppelrollenniederhalter kann bei den Modellen VARIANT 460, 465, 480 und 485 geordert werden und lässt sich in vier Stufen werkzeuglos verstellen. Claas ist überzeugt, mit dieser Option den Gutfluss erheblich zu beschleunigen und bei zusätzlicher Ausrüstung mit dem hydropneumatisch gefederten Schneidboden PRO (ebenfalls nur für diese vier Modelle erhältlich) ein Arbeiten an der obersten Leistungsgrenze zu erlauben. Das PRO der Modelle 465 RC PRO und 485 RC PRO steht übrigens nicht für den Schneidwerksboden, sondern für dickere Antriebsketten und einen HEAVY-DUTY-Antriebsstrang (der Wording-Beauftragte hatte wahrscheinlich Urlaub...). Die Modelle VARIANT 460, 465, 480 und 485 sind serienmäßig mit zwei Pendel-Pickup-Rädern für die Bodenführung bestückt, die für die neue Baureihe verstärkt wurden und sich bei Einsatz der XXL-Pickup optional für den Straßentransport klappen lassen; bei den Modellen 450 und470 sind die Pendel-Pickup-Räder optional erhältlich.

Die Rotorsternanordnung der Modelle VARIANT 460 RC, 480 RC, 465 RC PRO und 485 RC PRO wurde überarbeitet und arbeitet nun mit 14 Messern, soll 6.000 Schnitte pro Minute erreichen und den Gutstrom breit verteilen. Die Wendelung der Rotosterne beträgt jetzt laut Claas 360 statt bisher 180 Grad.

In der Presskammer arbeiten bei den Claas VARIANT 460, 465, 480 und 485 vier hochfeste Endlosbänder, in den Modellen 450 und 470 fünf, die mit bis zu 2,9 m/s respektive bei den Modellen 465 und 485 mit bis zu 3 m/s laufen, der Frontrahmen wurde verstärkt. Alle neuen variablen Rundballenpressen VARIANT 400 sind serienmäßig mit einer Weichkerneinrichtung mit einstellbarem Druck und Durchmesser ausgestattet, die Modelle VARIANT 460, 465, 480 und 485 verfügen auch noch über einen zusätzlichen Bänderantrieb, ein Feuchtesensor ist bei diesen Modellen optional erhältlich.

Bei allen neuen Claas VARIANT 400 unterstützt ein neues Blech die Netz- respektive Garneinführung in die Presskammer. Die serienmäßige edge-to-edge-Netzbindung wird durch eine neue Spiralwalze aktiv unterstützt, die das Netz bis an die Ballenaußenkanten spannt. Um auch 1,30 m breite Netzrollen einsetzen zu können, ist optional eine breitere Netzmulde verfügbar; Claas empfiehlt diese Option vor allem bei Outdoor-Lagerung.

Claas unterstreicht besonders die Überarbeitung des Heckklappendrehpunktes der neuen VARIANT 460, 465, 480 und 485, die eine Ballenablage innerhalb von sechs Sekunden dank schnell öffnender und schließender Heckklappe erlauben soll. Diese Modelle können übrigens auch mit einer Zentralschmieranlage (Schmiermittelkapazität: 6,30 l) ausgestattet werden, die alle Ketten inklusive der Pickup-Kette auf kompletter Breite dauerhaft mit Öl benetzt.

Die Bedienung aller neuen Claas Variant 400 Rundballenpressen erfolgt serienmäßig mit dem OPERATOR, als Wunschausstattung ist auch der COMMUNICATOR II sowie ein ISOBUS-Kabel verfügbar.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Lothar Kriszun erhält den Ordre du Mérite Agricole [16.4.18]

Der frühere Sprecher der Claas Konzernleitung, Lothar Kriszun, ist zum Chevalier de l’Ordre du Mérite Agricole ernannt worden. Er nahm den landwirtschaftlichen Verdienstorden in Paris von Philippe Etienne, diplomatischer Berater des französischen Staatspräsidenten, [...]

Claas erweitert Sortiment um neue Feuchte-Messgeräte [31.3.18]

Da im professionellen Strohhandel und bei der Heulagerung der Feuchtegehalt eine entscheidende Rolle zur Bestimmung der Qualität spielt, bietet Claas zur kommenden Erntesaison ein überarbeitetes Angebot an Messgeräten an. Nach Unternehmensangaben ist eine [...]

Neuer Claas Remote Service: Fernzugriff für mehr Service [28.2.18]

Der neue Claas Remote Service ermöglicht die kostenfreie Bereitstellung neuer, datenbasierter und personalisierter Services durch den Claas Vertriebspartner. Durch Fernzugriff auf die Claas Erntemaschine oder den Traktor erhält der Claas Service spezifische Daten für [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neuer elektrischer Säelement-Antrieb und neue ISOBUS GPS-Reihenabschaltung für Monosem Einzelkornsägeräte [5.11.15]

Wie farmtec Trautmann-Biberger, seit 35 Jahren Vertrieb für Monosem Einzelkornsägeräte und Hackmaschinen, mitteilt, stellt Monosem auf der Agritechnica 2015 für seine Einzelkornsägeräten einen neuen elektrischen Säelement-Antrieb und eine neue [...]

Agritechnica Impressionen: Kleiner Rundgang über die Messe [20.11.07]

2.247 Unternehmen aus 36 Ländern präsentierten auf der Agritechnica 2007 ihre Neuheiten, Weiterentwicklungen und Produktpaletten. 340.000 Landwirte und Fachleute, darunter 71.000 aus dem Ausland, kamen vom 11. bis 17. November 2007 auf das Messegelände in Hannover, um [...]

Deutz-Fahr präsentiert neue 5-Schüttler Mähdrescher der Serie C6000 [12.7.15]

Mit der neuen C6000 Serie erweitert Deutz-Fahr sein Angebot an Mähdreschern um einen klassischen „Bauerndrescher“ für Landwirte, die bei der Getreideernte auf Unabhängigkeit durch Eigenmechanisierung setzen. Die neue C6000 Baureihe besteht aus zwei 5-Schüttler [...]

Fliegl zeigt Nachrüst-Wiegesystem Axle Weighing System [15.5.16]

Das neue Fliegl Axle Weighing System (AWS) ist ein Nachrüst-Wiegesystem mit höchster Präzision, das in Compact-Abschiebewagen, Alu-Tec-Abschiebewagen, Kippern und nach Unternehmensangaben auch in Fahrzeugen anderer Hersteller nachgerüstet werden kann. Fliegl [...]