Anzeige:
 
Anzeige:

Claas zeigt mit LINER 320, 1700 TWIN, 1800 TWIN und 1900 neue Schwader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.8.2017, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bilder 3, 4, 5, 7: CLAAS KGaA mbH
www.claas.com

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Claas erweitert mit neuen Modellen, die ab kommender Saison verfügbar sein werden, die Schwader LINER von 20 auf 22 Produkte. Der Einkreiselschwader LINER 320 sowie der Zweikreisel-Seitenschwader LINER 1800 TWIN sind neue Modelle, während die Zweikreisel-Seitenschwader LINER 1700 TWIN sowie 1900 die LINER 1650 TWIN sowie 1750 ersetzen.

Mit dem neuen, kleinsten Einkreisel-Schwader LINER 320 (Arbeitsbreite: 3,20 m) mit acht Zinkenarmen und jeweils drei Federzinken richtet sich Claas an kleinere Betriebe mit ungünstig geschnittenen Flächen oder schwierigen Hanglagen. Der neue LINER 320 verfügt, wie alle neuen Modelle, über eine geschlossene, wartungsfreie Schwadglocke und im Ölbad laufende Steuerrollen. Claas unterstreicht die Verwendung eines Dreipunktbockes mit Stabilisationsrahmen, der auch unter schwierigen Bedingungen und in Hanglagen ein einwandfreies Nachlaufverhalten ermöglichen soll.

Die Arbeitsbreite des neuen Zweikreisel-Seitenschwaders LINER 1700 TWIN beziffert Claas mit 6,70 bis 7,85 m (Kreiseldurchmesser: 3,20 m), die des LINER 1800 TWIN mit 7,45 bis 8,40 m (Kreiseldurchmesser: 3,50 m) und die des LINER 1900 mit 8,05 m (Kreiseldurchmesser: 3,80). Um eine vom Hauptrahmen unabhängige Längs- und Querpendelung zu realisieren, wurde die Kreiselaufhängung der neuen Seitenschwader über einen stabilen Kugelkopf realisiert, der maximale Pendelwege ermöglichen soll, zusätzlich soll eine serienmäßige Reibkupplung der Kreisel Lastspitzen sanft abfangen. Die Zinkenträger der neuen 1700 TWIN, 1800 TWIN und 1900 verfügen über eine Sollbiegestelle, um das Schwadgetriebe vor Schäden zu bewahren. Defekte Zinkenarme (LINER 1700 TWIN und 1800 TWIN: 12, LINER 1900: 14) lassen sich laut Claas durch die PROFIX Bügelsicherung besonders schnell austauschen, die PROFIX Vielverzahnung soll zudem für einen festen und verschleißarmen Sitz der Zinkenarme in den Zinkenträgern sorgen. Die Zinken selbst verfügen über eine Stärke von 9,5 mm und sind doppelt abgewinkelt, was dafür sorgen soll, dass die Zinken immer auf Griff stehen.

Der Zusatz TWIN bezeichnet bei den Claas LINER Modellen die Möglichkeit der Ein- oder Zweischwadablage. Bei den neuen Seitenschwadern LINER 1700 TWIN und 1800 TWIN wird diese Funktion über Teleskopausleger realisiert, bei denen für die Zweischwadablage lediglich Absteckbolzen umgesteckt werden müssen. Beide Modelle können optional mit einem Zusatz-Schwadtuch für eine saubere Schwadablage bestellt werden.

Bei den neuen Seitenschwadern stand das Fahrwerk besonders im Fokus, weshalb alle drei serienmäßig mit einem 4-Rad-Fahrwerk an beiden Kreiseln ausgerüstet wurden, dass auf Kundenwunsch durch ein 6-Rad-Fahrwerk ersetzt werden kann. Claas betont die konturoptimierte Radanordnung, möglichst nah am Zinkenflugkreis, die ein sauberes Rechen bei minimaler Verschmutzung ermöglichen soll.
Claas beziffert die Transporthöhe der LINER 1700 TWIN, 1800 TWIN und 1900 in der Transportposition mit montierten Zinken mit unter vier Metern; der Wechsel von Arbeits- in Transportstellung wird aus der Kabine gesteuert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beim Transport gibt Claaas für die drei neuen Seitenschwader mit 50 km/h an.

Bei der Bedienung bieten die neuen Zweikreisel-Seitenschwader eine serienmäßige hydraulische Folgeschaltung, mit der der Versatz beim Ausheben respektive Absenken der Kreisel eingestellt wird. Die Aushubhöhe beträgt laut Claas um Querschwaden am Vorgewende zu überfahren 50 cm und bei Zweischwadablage 55 cm.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Claas auf landtechnikmagazin.de:

Claas steigert Umsatz 2018 auf Höchstwert [3.1.19]

Claas konnte seinen Umsatz nach eigenen Angaben mit 3,889 Milliarden Euro (Vorjahr 3,761 Milliarden Euro) auf einen neuen Höchstwert steigern. Das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich nach Konzernangaben deutlich auf 226 Millionen Euro (Vorjahr 184 Millionen Euro). Der [...]

Claas zeigt NEXOS Traktoren mit gefederter Vorderachse [16.11.18]

Auf der EIMA 2018 präsentierte Claas für die fünf Schmalspurtraktoren NEXOS 210, NEXOS 220, NEXOS 230, NEXOS 240 sowie NEXOS 250, die in den Versionen VE, VL und VE (außer NEXOS 250) erhältlich sind, eine neue, optional erhältliche, gefederten Allradvorderachse, die [...]

Claas stellt Kombi-Ladewagen CARGOS 8500 als Tridem mit 30,5-Zoll-Bereifung vor [26.10.18]

Claas präsentiert das größte Modell der mittleren Kombiwagen-Baureihe CARGOS 8000, den CARGOS 8500, jetzt mit Tridem-Fahrwerk und 30,5-Zoll-Bereifung, um bei diesem 41-m³-Modell die Bodenschonung zu verbessern. Mit dem Kombiwagen Claas CARGOS 8500 ist die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

John Deere erweitert 8R Traktoren um neuen 8400R mit 400 PS [31.10.16]

John Deere baut die 8R Traktoren nicht nur mit dem neuen 8400R nach oben aus, sondern versieht die komplette Baureihe, jetzt sieben Modelle, zusätzlich mit neuen Motoren der aktuellen Abgasnorm. Von den neuen Motoren profitieren auch die drei Raupenschlepper 8RT – nicht [...]

Selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Challenger RoGator 600C mit bis zu 30 km/h Feldgeschwindigkeit [1.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Challenger mit den überarbeiteten RoGator 600C selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen, die nach Unternehmensangaben mit bis zu 30 km/h applizieren können. Die wesentlich höhere Feldgeschwindigkeit der RoGator 635C, 645C und 655C (die 2014-Modelle [...]

Wannenkipper und Zubringerfass kombiniert – Krampe stellt neues Wechselsystem vor [28.11.16]

Die Krampe Fahrzeugbau GmbH präsentierte auf der EuroTier 2016 erstmals ihr neues Transportsystem, bei dem ein Wannen- oder Zweiseiten-Kipper sowie ein Zubringerfass für den Gülletransport wechselweise auf einem Fahrgestell eingesetzt werden können. Krampe betont die [...]