Anzeige:
 
Anzeige:

John Deere überarbeitet Feldhäcksler der Serie 8000 und 9000

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.8.2022, 7:24

Quelle:
ltm-ME, Bilder: John Deere Walldorf GmbH & Co. KG
www.deere.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Für das Modelljahr 23 hat John Deere bei den kleinen Selbstfahr-Feldhäcksler der 8000er Serie (8100, 8200 und 8300) die Leistung erhöht und die Modelle einem Facelift unterzogen, den John Deere 9700 mit einem anderen Motor ausgerüstet und stellt mit der Kemper 30R eine neue Gras Pickup vor.

Der John Deere Feldhäcksler 8100 wird wie gehabt vom John Deere 9L Motor (9 l Hubraum) angetrieben, allerdings wurde die Leistung (nach Herstellerangabe, ohne Nennung einer Norm) von vormals 279/380 kW/PS auf 317/431 kW/PS erhöht. Im John Deere 8200 arbeitet zukünftig der John Deere 13.5L (13,5 l Hubraum) statt des 9L-Motors, dessen Leistung John Deere mit 342/465 PS beziffert (vormals 317/431 kW/PS). Der John Deere 8300 behält den 13.5L Motor, bietet nun jedoch 371/505 kW/PS statt zuvor 360/490 kW/PS.
Den John Deere 9700 rüstet das Unternehmen jetzt mit dem JD18X-Motor aus, der letztes Jahr für die Modelle 9500 und 9600 vorgestellt wurde (siehe Artikel: „John Deere führt neue Selbstfahr-Feldhäcksler-Modelle 9500 und 9600 ein“) und ersetzt den Liebherr-12-Zylinder-Motor mit 24 l Hubraum, der weiterhin die Modelle 9900 und 9800 antreibt. Die Leistung des 9700 steigt John Deere zufolge von 566/770 kW/PS auf 588/800 kW/PS und der Feldhäcksler kommt in den Genuss von HarvestMotion Plus, das nach Herstellerangaben für einen außergewöhnlichen Drehmomentanstieg bei abfallender Motordrehzahl sowie eine Maximalleistung von bis zu 607/825 kW/PS verantwortlich zeichnet.

Die eingangs erwähnte, neue Gras Pickup Kemper 30R verfügt über eine Arbeitsbreite von 2,70 m und ist kompatibel mit den Feldhäckslern der Serien 8000 und 9000; gedacht ist sie laut John Deere aber eher für die größeren Modelle. Eine große Schnecke mit 80 cm Durchmesser, größeren Schneckenwindungen mit 20 cm Durchmesser und 6 Zinkenreihen mit 6,5 mm starken Zinken sollen einen hohen Durchsatz erlauben und ein kettenloser Antrieb sowie hochbelastbare Verschleißteile versprechen eine Senkung der Wartungskosten.

Der John Deere Premium KP Körnerprozessor mit Dura Line in den Feldhäckslern der Serien 8000 und 9000 profitiert nach Unternehmensangaben von der neue Beschichtung BusaCLAD, die speziell für hochbeanspruchte Maschinenkomponenten entwickelt wurde, und eine längere Lebensdauer (und damit geringere Verschleißkosten pro Tonne) bewirken soll.

John Deere genehmigt den selbstfahrenden Feldhäckslern der Serie 9000 einen neu konstruierten, in der Basisversion 20 cm längeren Auswurfkrümmer, der durch optimierte Konturen und Gestaltung einen höheren Durchsatz erzielen und für eine bessere Übersicht während des Häckselns sorgen soll; zusätzliche Öffnungen erleichtern die Wartung.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über John Deere auf landtechnikmagazin.de:

John Deere erweitert Spezialtraktoren-Programm mit neuer Serie 5ML [20.11.22]

Auf der EIMA 2022 in Bologna zeigte John Deere die aus den drei Modellen 5105ML, 5120ML und 5130ML bestehende neue Spezialtraktoren-Serie 5ML. Mit einer Außenbreite von mindestens 1,55 m sind die neuen John Deere 5ML als klassische Plantagenschlepper ausgelegt. Das [...]

John Deere AutoTrac für gemischte Flotten mit TIM Aktivierung jetzt noch einfacher nutzen [6.7.22]

Die neue AutoTrac TIM (Traktor-Geräte-Management) Aktivierung für die Universellen Generation 4 Displays ermöglicht es jetzt laut John Deere, das bewährte AutoTrac Spurführungssystem auf Traktoren anderer Hersteller einzusetzen. Die Nutzung von AutoTrac kann dabei auf [...]

John Deere Vertriebspartner Wagener vergrößert Verantwortungsbereich [2.6.22]

Wie John Deere mitteilt, übernimmt die Firma Hermann Wagener Land-, Forst- und Gartentechnik mit Wirkung zum 01.05.2022 das Vertragsgebiet der Bernhard Schütte GmbH. Der John Deere Vertriebspartner vergrößert sein Verkaufsgebiet durch die Übernahme des Standorts in [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Rabe präsentiert neuen Anbau-On-Land-Pflug Condor 150 [11.10.15]

Rabe präsentiert auf der Agritechnica 2015 mit dem neuen Condor 150 einen On-Land-Pflug für den 3-Punkt-Anbau, der insbesondere für Betriebe entwickelt wurde, die on-land pflügen möchten, aber aufgrund der spezifischen Bedingungen nicht auf einen Anbaupflug verzichten [...]

Stall der Zukunft – Lely-Technik ermöglicht automatisierten Betrieb [4.7.15]

Kürzlich hatte landtechnikmagazin.de die Möglichkeit, einen mit Lely-Technik automatisierten Kuhstall zu besichtigen. Herr Geßler, ein Milchviehhalter aus dem Sauerland, öffnete uns seine Stalltore und demonstrierte, dass sich Automatisierung nicht erst ab 1.000 Kühen [...]

Kotte mit neuer garant Kurzscheibenegge für die Gülleeinarbeitung [15.6.20]

Die direkte Einarbeitung von Gülle und Gärresten direkt bei der Ausbringung gewinnt mit der aktuellen Düngeverordnung zunehmend an Bedeutung. Kotte reagiert darauf mit einer neuen, laut Hersteller besonders leichten Kurzscheibenegge. Durch ihre leichte und kompakte [...]

Facelift für die Claas CORTO Trommelmähwerke [30.7.17]

Zu den Neuheiten, die Claas im Grünlandbereich auf der Agritechnica 2017 vorstellen wird, gehört auch ein Update der CORTO-Trommelmähwerke in Heck- und Frontanbau, das neben einer neuen Nomenklatur die ein moderneres Design umfasst. Die CORTO-Baureihe besteht zukünftig [...]

BvL für neues Strohgebläse V-COMFORT Turbo ausgezeichnet [6.10.16]

Auf der Agrarmesse Space in Rennes, Frankreich wurde die Maschinenfabrik Bernard van Lengerich (BvL) für das neue Strohgebläse V-COMFORT Turbo mit dem Innovationspreis Inel d’Or gekürt. Wichtigstes Novum des neuen Strohgebläses für die V-MIX Futtermischwagen ist das [...]

Fendt erneuert Mähdrescher der E-Serie [7.6.16]

Mit den neuen Mähdrescher-Modellen 5185 E und 5225 E ersetzt Fendt die Modelle 5180 E und 5220 E, die sich eher an eigenmechanisierte, kleinere und mittlere Betriebe richten. Wichtigste Änderung sind neue Motoren, allerdings wurde auch Dreschwerk und Design überarbeitet. [...]