Anzeige:
 
Anzeige:

Krone führt neue variable Riemenpressen VariPack V 165 XC Plus und V 190 XC Plus ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.5.2020, 7:25

Quelle:
ltm-KE, Bilder: Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der der neuen Baureihe VariPack erweitert Krone sein Ballenpressen-Programm um Riemenpressen, die speziell für die Ernte trockener Güter wie Heu, Stroh und Heulage entwickelt wurden. Die neuen Krone Rundballenpressen produzieren nach Herstellerangaben Ballen mit 0,8 bis 1,65 m (VariPack V 165 XC Plus) respektive 0,8 bis 1,90 m (VariPack V 190 XC Plus) Durchmesser.

Die Aufnahme des Erntegutes erfolgt bei den neuen VariPack-Riemenpressen über die bekannte Krone EasyFlow Pick-up ohne Kurvenbahn. Die Arbeitsbreite der Pick-up gibt Krone mit 2.150 mm an, die gewendelte Zinkenanordnung soll einen gleichmäßigen Futterfluss und eine optimale Verteilung des Erntegutes auf die komplette Breite des Schneidrotors ermöglichen. Den Durchmesser des Förder-/Schneidrotors beziffert Krone mit 530 mm. Angetrieben werden sowohl Pick-up als auch Rotor nach Herstellerangaben über eine groß dimensionierte 1-1/4-Zoll-Kette. Serienmäßig rüstet Krone die neue VariPack mit einem 26-Messer-Schneidwerk aus, das mit voller Messeranzahl (42 mm Messerabstand laut Hersteller) oder mit 13 Messern (84 mm Messerabstand laut Hersteller) verwendet werden kann. Die Messeranzahl wird hydraulisch von der Kabine aus vorgewählt beziehungsweise geändert. Durch die hydraulische Messervorwahl werden die einzeln gegen Überlast abgesicherten Messer in den Messerschlitz gedrückt, so dass sie sicher aktiviert respektive deaktiviert werden sollen. Bei Futterblockaden kann der Messerboden ebenso einfach und bequem vom Schlepper aus abgesenkt werden. Da das Erntegut auch bei abgesenktem Messerboden weiterhin die Ballenkammer gefördert wird, werden Futterverluste vermieden. Zum Wechseln lassen sich die Messer laut Krone bei der neuen Riemenpresse VariPack einfach und schnell von hinten aus der Maschine entnehmen.

Die Presskammer der neuen variablen Krone VariPack Rundballenpresse wird durch vier Flachriemen mit nach Herstellerangaben je 275 mm Breite gebildet, die mit einer Geschwindigkeit von laut Krone 130 m/min laufen und eine hohe Verdichtung trockener Erntegüter ermöglichen sollen. Sowohl Pressdichte als auch der Weichkernwert werden vom Traktorsitz über das Bedienterminal vorgewählt, wobei der Weichkern in Intensität und Größe in drei verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. Als besonderes Highlight seiner neuen Rundballenpressen nennt Krone den Schnellen Ballenauswurf – in weniger als fünf Sekunden soll sich die Heckklappen öffnen und schließen lassen. Für mehr Bedienkomfort verfügt die VariPack über eine Heckklappen-Automatikfunktion, die die Netzbindung automatisch startet und ebenso selbsttätig das Öffnen und Schließen der Heckklappe steuert.

In Serienausstattung liefert Krone die neuen variablen Ballenpressen VariPack V 165 XC Plus und V 190 XC Plus mit Netzbindung, die Garnbindung gibt es als Option. Die Netzbindung verfügt serienmäßig über eine Netzrutsche zum schnellen und einfachen Einlegen des Netzes ohne großen Kraftaufwand. Ein fest eingebauter Netzschieber soll zudem das Einfädeln einfach gestalten. Krone weist darüber hinaus darauf hin, dass die Netzzufuhr zur Presskammer automatisch über eine hydraulische Netzschwinge ohne vorgelagerte Walze läuft, so dass eine schnelle und sichere Bedienung auch von ungeübtem Personal möglich ist.

Um die Wartung zu vereinfachen, bieten die neuen Krone VariPack Rundballenpressen eine vollautomatische Schmierung der Lager und Ketten sowie automatische Kettenspanner. Schmutzablagerungen sollen durch das Design der Presse mit schrägen Oberflächen verhindert werden. Bleibt noch zu erwähnen, dass Krone die VariPack V 165 XC Plus und V 190 XC Plus serienmäßig mit Reifen der Größe 500/22-20 ausrüstet. Auf Wunsch sind Reifen der Dimension 500/60-22,5 oder 600/50-22,5 erhältlich.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Gemeinschaftsprojekt AGRILIGHT erhält staatliche Förderung [20.7.21]

Wie kann man den häufig sehr schweren Rahmen von großen Landmaschinen nachhaltig weiterentwickeln und dabei das Gewicht der Rahmenstruktur deutlich verringern? Mit dieser Aufgabenstellung befasst sich das Gemeinschaftsprojekt „AGRILIGHT“, an dem neben der [...]

LVD Krone übernimmt Busch-Poggensee-Niederlassung in Sülfeld [22.6.21]

Wie der LVD Krone mitteilt, hat dieser mit Wirkung 1. Juni die vormalige Busch-Poggensee Niederlassung in Sülfeld (Schleswig-Holstein) offiziell übernommen. Bereits Ende April hatte John Deere nach Unternehmensangaben die kommissarische Vertriebsverantwortung für die [...]

COVID-19: Maschinenfabrik Bernard Krone richtet Impfzentrum für Mitarbeitende ein [27.5.21]

253 Mitarbeitende der Maschinenfabrik Krone in Spelle wurden nach Unternehmensangaben letzte Woche im Besucherzentrum des Unternehmens gegen COVID-19 geimpft. Darüber freuen sich, so Krone, neben den frisch Geimpften insbesondere auch Bernard Krone, Vorsitzender des [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Die neue Pöttinger TERRASEM CLASSIC: Mulchsaatmaschine ohne Bodenbearbeitungs-Sektion [1.3.21]

Neu in der Pöttinger Mulchsaatmaschinen-Serie TERRASEM sind die neuen Varianten TERRASEM CLASSIC und TERRASEM FERTIZER CLASSIC. Bei den, mit Arbeitsbreiten von 4,0 bis 9,0 m erhältlichen, neuen CLASSIC-Modellen fehlt die Bodenbearbeitungs-Sektion vor dem Reifenpacker. [...]

Valtra mit neuem Serviceangebot „Connect, Care & Go“ [12.5.19]

Valtra führt mit „Connect, Care & Go“ ein neues Serviceangebot ein, das die Buchung einer Reihe von Serviceleistungen für Valtra Traktoren zum Festpreis ermöglicht. Valtra Connect ermöglicht es, via Smartphone oder PC auf bestimmte Informationen zum Schlepper [...]