Anzeige:
 
Anzeige:

Krone führt neues Heckscheibenmähwerk EasyCut R 400 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.2.2017, 7:32

Quelle:
ltm-KE, Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Krone erweitert sein Angebot an Scheibenmähwerken mit dem neuen EasyCut R 400 für den 3-Punkt-Heckanbau. Die Arbeitsbreite gibt Krone für das EasyCut R 400 mit 4,04 m an.

Der SmartCut-Mähholm ist beim Krone EasyCut R 400 Heckscheibenmähwerk in seinem Schwerpunkt am Auslegearm angelenkt. Ein großer seitlicher Pendelbereich soll eine optimale Bodenanpassung gewährleisten. Die Mähholmentlastung hat Krone über zwei, laut Hersteller schnell ansprechende Federn realisiert, die in Serienausstattung zur Anpassung des Auflagedruckes manuell verstellt werden müssen. Wer sich hier mehr Bedienkomfort wünscht, kann als Wunschausstattung eine hydraulische Vorspannung des Federpaketes bestellen. Als Schutz vor Kollisionen mit Hindernissen verfügt das neue Krone EasyCut R 400 über eine hydraulische Anfahrsicherung, die es dem Mähholm bei Fremdkontakt gestattet, nach hinten und simultan nach oben auszuweichen. Ebenfalls zur Einsatzsicherheit tragen die einzeln über das Krone SafeCut-System abgesicherten Mähscheiben bei.

Den 3-Punkt-Anbaubock des EasyCut R 400 Heckscheibenmähwerkes hat Krone nach eigenen Angaben robust ausgelegt. Zum Transport wird das Mähwerk hydraulisch nach hinten geschwenkt, wobei das Schutztuch automatisch nach oben geklappt wird. Als Vorteil dieser Transportstellung sieht Krone einerseits die geringe Transportbreite und andererseits die – insbesondere bei Brücken- und Tordurchfahrten vorteilhafte – niedrige Transporthöhe. Dass das Heckmähwerk so natürlich auf der Straße weit nach hinten ragt, ist der Preis, der dafür zu zahlen ist. Sinnvoll ist deshalb die serienmäßige Ausstattung des EasyCut R 400 mit rückseitiger Beleuchtung und Warntafel. Um bei Straßenfahrten und am Vorgewende unerwünschte Pendelbewegungen des Mähholmes zu verhindern, rüstet Krone das neue EasyCut R 400 mit einem Pendelstopp-Zylinder aus.

Autor: Klaus Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Krone mit neuem Rekordumsatz [19.1.18]

Gegen den Trend – mit diesen Worten lässt sich die Entwicklung des Unternehmens Krone in den vergangenen Geschäftsjahren treffend beschreiben. Während, so Krone, insbesondere viele Landtechnik-Hersteller starke Umsatzrückgänge hinnehmen mussten, konnte Krone nach [...]

Neues Krone EasyCut B 950 Collect: Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter [24.11.17]

Die neue Krone Butterfly-Mähkombination mit Schwadzusammenführung EasyCut B 950 Collect arbeitet mit Querförderschnecken aber ohne Aufbereiter, wodurch die Maschine nach Herstellerangaben deutlich leichter (2.988 kg) werde und weniger Leistung vom Schlepper (145/200 [...]

Krone Händlertage 2017 in Spelle [26.10.17]

Im Rahmen der Krone Händlertage 2017 waren in der vergangenen Woche Krone Vertriebspartner aus ganz Deutschland zu Gast in Spelle. Fast 600 Besucher erhielten nach Unternehmensangaben unter anderem einen exklusiven Ausblick auf die Krone Agritechnica-Neuheiten. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor präsentiert neue PROXIMA Traktoren [6.11.16]

Die neue Baureihe der PROXIMA Traktoren stellte Zetor bei der feierlichen Eröffnung der neuen Firmenzentrale von ZETOR POLSKA Sp. z o.o. vor. Die neuen Zetor PROXIMA agieren im Leistungsbereich von 80 bis 120 PS und erfüllen größtenteils die aktuelle Abgasnorm. Die [...]

Abgesagt: Kein Fendt Saaten-Union Feldtag Wadenbrunn 2016 [18.4.16]

Traurige Nachricht für alle Fendt-Fans: Wie AGCO/Fendt heute Mittag überraschend mitteilte, wird 2016 kein Fendt Saaten-Union Feldtag in Wadenbrunn bei Würzburg stattfinden. Begründet wird die Absage der für Ende August 2016 geplanten Traditionsveranstaltung von den [...]

John Deere erneuert 5E Traktoren 5058E, 5067E und 5075E [10.10.17]

John Deere hat die Modelle 5058E, 5067E und 5075E einem Update unterzogen, das neben einer aktuelleren Optik eine bessere Emissionsstufe, eine neue Getriebevariante (mit 40 km/h Höchstgeschwindigkeit) und neue Bedienelemente umfasst. Angetrieben werden die John Deere 5E [...]