Anzeige:
 
Anzeige:

Krone mit neuer Schmetterlingskombination EasyCut B 1000 CV Collect

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.4.2012, 18:32

Quelle:
Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

8 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei dem neuen Krone EasyCut B 1000 CV Collect mit 10,1 m Arbeitsbreite handelt es sich nach Herstellerangaben um das aktuell größte Anbau-Triple-Mähwerk mit Querförderband im Markt. Neben der Arbeitsbreite zeichnet sich das EasyCut B 1000 CV Collect nach Herstellerangaben insbesondere durch die automatische hydropneumatische Auflagedruckregelung aus, bei der durch aktive Regelung der Druck im hydraulischen Drucksystem konstant gehalten wird. Diese Krone-Combi-Float-Lösung soll dazu führen, dass das Mähwerk immer mit gleichmäßigem Auflagedruck arbeitet, auch bei extrem welligem Untergrund oder bei stark variierenden Fahrgeschwindigkeiten. Dadurch soll nicht nur eine bestmögliche Boden- und Narbenschonung garantiert werden, sondern auch geringere Beschädigungsgefahr und geringerer Verschleiß.

Beim Krone Combi Float wird vom Traktorsitz aus der Druck im Hydrauliksystem des Mähwerkes voreingestellt, und der Druck in den Stickstoffblasen der Mäheinheiten wird konstant gehalten, traktorseitig ist dazu ein hydraulischer Vor- und Rücklauf erforderlich. Das System ist Load-Sensing-fähig.

Befinden sich die Mäheinheiten in einer Mulde, würde sich normalerweise der Druck in den Speichern erhöhen; das Mähwerk begänne zu schwimmen. Auch im umgekehrten Fall beispielsweise bei der Fahrt über einen Buckel, würde sich üblicherweise der hydraulische Druck im System verringern, das Mähwerk schwerer aufliegen und eventuell die Grasnarbe beschädigt werden. Combi Float sorgt allerdings automatisch dafür, dass ein Ventil zum Traktor hin geöffnet wird, bis der voreingestellte Druck wieder erreicht wird. Auf Grund des doppeltwirkenden Anschlusses am Traktor befindet sich das Öl in ständigem Umlauf und die automatischen Regelungen erfolgen in Echtzeit. Beim optionalen Einsatz des Load-Sensing-Anschlusses wird immer nur die gerade erforderliche Ölmenge vom Traktor gefördert.

Als weitere Besonderheit des neuen EasyCut B 1000 CV nennt Krone die hydraulische Schnittbreitenverstellung, bei der die hinteren Mähwerke hydraulisch um bis zu 40 cm zur Seite verschoben werden können womit der Überschnitt zum Frontmähwerk bedarfsgerecht angepasst werden kann und das Mähbild auch unter schwierigen Bedingungen – beispielsweise am Hang – sauber bleiben soll. Auch bei diesen verschiedenen Einstellungen wird die Entlastung immer automatisch angepasst, so dass der Auflagedruck der Mäheinheiten immer gleich ist.

Ebenfalls neu ist der CV-Zinken-Aufbereiter mit 650 mm Durchmesser. Die gehärteten Zinken sind nach vorne durch einen Anschlag begrenzt, der das Ausschwingen der Zinken nach vorne verhindert. Dadurch soll eine starke Aufbereitung bei geringerem Leistungsbedarf gewährleistet werden. Die Einstellung des Aufbereiters erfolgt über ein 7-stufiges Raster an der Maschinenseite. Darüber hinaus lässt sich die Aufbereitungs-Intensität durch Ändern der Aufbereiterdrehzahl – 600 oder 900 U/min – per Schaltgetriebe anpassen.

Auch das Aufbereitergehäuse hat Krone neu gestaltet. Die Seitenwand des Aufbereiters ist aus einem Stück gefertigt, was die Stabilität des Gehäuses erhöht. Die Heckklappe ist höhenverstellbar und damit Schwadform und Breitverteilgenauigkeit auch für unterschiedliche Mähgutverhältnisse einstellbar. Auch der Auftreffpunkt des Futters auf dem 910 mm breiten Querförderband lässt sich genau einstellen. Zudem ist das Querförderband optional mit einer Beschleunigerwalze ausgestattet; mit der verschiedene Schwadbreiten eingestellt werden können, die beispielsweise auch von Erntemaschinen mit schmaler Pick-up aufgenommen werden können. Die Einstellung erfolgt durch einfaches Ein- und Ausschwenken in den Futterstrom des Querförderbands.

Zum Schutz vor Anfahrschäden sind die einzelnen Mäheinheiten mit einer elastischen Gummiumrandung versehen und die im Rahmen integrierten Klingenboxen sorgen dafür, dass der Fahrer immer Ersatzklingen zur Hand hat. Für die sichere Straßenfahrt mit einer Transportbreite von 2,95 m und einer Transporthöhe von 4,0 m mit 20 cm Bodenfreiheit soll die automatische Transportsicherung sorgen, die durch das Einschieben der Heckeinheiten aktiviert wird. Und ebenso einfach soll das Abstellen der Heckeinheiten funktionieren, die in Transportposition auf stabilen Stützen abgestellt werden.

Beim eigentlichen Mähprozess setzt Krone wie auch beim neuen Krone Butterfly-Mähwerk EasyCut B 970 auf die EasyCut-Technik.

Die Antriebsdrehzahl gibt Krone mit 1.000 U/min an, die minimale Antriebsleistung mit 130 kW beim CV und 150 kW beim CV Collect.

Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Krone stellt neue Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 980 und Big X 1080 vor [11.9.22]

Krone erweitert die große Feldhäcksler-Baureihe und schließt mit den neuen Modellen Big X 980 und Big X 1080 die Lücke zwischen dem Big X 880 und dem 1156-PS-Top-Modell Big X 1180. Krone reagiert damit nach eigenen Angaben auf eine weltweit steigende Nachfrage im [...]

Krone löst sich aus Fendt-Vertriebsnetz der Agravis Technik [6.9.22]

Wie Krone mitteilt, löst sich das Unternehmen zukünftig in den Regionen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aus dem Fendt-Vertriebsnetz der Agravis Technik Gesellschaften. Diese Strategie, die Krone nach eigenen Angaben in enger Abstimmung mit der Agravis [...]

Krone Lenksystem GPS Guidance jetzt auch für Feldhäcksler Big X erhältlich [15.8.22]

Ab sofort ist das Krone-eigene Lenksystem GPS Guidance auch für den Feldhäcksler Big X verfügbar. Ausgestattet mit GPS Guidance lässt sich der Big X, so der Hersteller, bequem und sicher über Autopilot steuern. Sinnvoll ist die Nutzung des GPS Guidance laut Krone [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland präsentiert neue Universaltraktoren der Serie T6 [28.3.16]

Bei der Überarbeitung der New Holland T6 Traktoren wurde kaum ein Bereich ausgelassen und so zeigen sich die neuen sechs Modelle T6.125, T6.145, T6.155, T6.165, T6.175 und T6.180 mit neuen Motoren, neuen Achsen, neuem Design, optimierter Kabine und neuer Bedienung. Bestand [...]

Aebi: Neuer Vollelektrischer Prototyp eVT Vario Transporter [21.7.21]

Mit dem neuen eVT präsentiert Aebi einen vollelektrischen Vario Transporter, dessen Prototyp sich nach Herstellerangaben in der zweiten Test-Phase befindet, in der Erfahrungen im Alltagseinsatz gesammelt werden. Der Aebi eVT mit stufenlosem, leistungsverzweigten [...]

Claas erweitert Zweikreisel-Seitenschwader um drei neue Modelle [16.9.16]

Die neu vorgestellten Zweikreisel-Seitenschwader Claas LINER 1600, LINER 1600 TWIN und LINER 1700 richten sich nach Unternehmensangaben vor allem an Betriebe mit Eigenmechanisierung. Die Claas LINER 1600 und 1600 TWIN ersetzen den LINER 1250. Zusammen mit den bestehenden [...]

JCB präsentiert Hochleistungsradlader 419S Agri [9.6.17]

Der neue, von JCB vorgestellte Hochleistungsradlader 419S Agri ersetzt den bisherigen 418S. Neben einer gesteigerten Motorleistung zeichnet sich das neue Modell durch die größere CommandPlus-Kabine aus. Die JCB-Baureihe der Hochleistungsradlader umfasst damit die drei [...]

Bauernschlepper: John Deere präsentiert neue Kompakttraktoren der Serie 5R [12.10.16]

Die neue Kompakttraktoren-Baureihe der Serie 5R wurde von John Deere als echter Bauernschlepper für kleine und mittlere Ackerbau-, Milch- und Viehbetriebe konzipiert. Die Serie umfasst die vier Modelle 5090R, 5100R, 5115R und 5125R, die ein Nennleistungsspektrum von 90 bis [...]

Horsch präsentiert mit Leeb 4/5 LT neue gezogene Spritze mit Kunststofftank [8.10.15]

Horsch zeigt mit den Leeb 4 und 5 LT erstmals gezogene Pflanzenschutzspritzen mit 4.000 und 5.000 l Kunststofftank und ist zuversichtlich, damit den attraktiven und großen Markt der mittleren Betriebe in ganz Europa zu erschließen. Die Leeb 4/5 LT zeichnet sich einerseits [...]