Anzeige:
 
Anzeige:

Kuhn mit neuen Scheiben-Mähwerken GMD 1011 LIFT CONTROL

Info_Box

Artikel eingestellt am:
05.8.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME, Bild: KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen GMD 1011 LIFT CONTROL präsentiert Kuhn eine Serie von Scheibenmähern, die mit der Mähbalkenentlastung LIFT CONTROL ausgerüstet sind. Die fünf neuen Scheiben-Mähwerke GMD 2811, GMD 3111, GMD 3511, GMD 4011 und GMD 4411 agieren in den Arbeitsbreiten 2,67 m, 3,10 m, 3,50 m, 3,95 m und 4,35 m.

Auch bei den neuen GMD 1011 LIFT CONTROL setzt Kuhn auf den OPTIDISC-Mähbalken, der sich nach Herstellerangaben durch den unterschiedlichen Mittenabstand zwischen den Mähscheiben, Messer mit geschränktem Profil und seine Wartungsfreiheit und auszeichnet. Um Vibrationen zu mindern, ist der Mähbalken ist mit dem Tragrahmen über Gummi-Silentblöcke verbunden. Die Anfahrsicherung PROTECTADRIVE soll die GMD-Modelle vor Schäden schützen und ein Messer-Schnellwechselsystem die Wartungskosten mindern. Die Mähbalkenentlastung LIFT CONTROL verbessert laut Kuhn die Bodenanpassung, indem es den Auflagedruck reguliert und eine pendelnde Aufhängung sowie eine aktive Non-Stopp-Anfahrsicherung bietet, die den Mähbalken nach hinten oben ausweichen lässt. Kuhn ist überzeugt, durch dieses Entlastungssystem Kraftstoffbedarf und Verschleiß der Gleitkufen zu senken.

Die neuen Mähwerke Kuhn GMD 1011 verfügen übrigens über einen höheren Bodenabstand zum Schwad-Überqueren und über einen mit 19 cm deutlich größeren Seitenversatz. Der größere Seitenversatz soll sowohl die Anpassung an die Traktorbreite als auch die Abstimmung an den Frontmäher verbessern.

Um den gestiegenen Arbeitsgeschwindigkeiten Rechnung zu tragen, wurden die Anbauvorrichtung, die Tragarme der Mäh- und Aufbereitereinheit und die Gelenke verstärkt – die Modelle Kuhn GMD 4011 und GMD 4411 verfügen darüber hinaus über eine Schwingungsdämpfung an der Mäheinheit, damit Transportfahrten und Wendemanöver am Vorgewende auf unebenem Untergrund noch sicherer und komfortabler erfolgen können.

Für den Traktoranbau der Kuhn GMD 1011 müssen die Hubstangen des Traktors nicht mehr in der Länge verstellt werden, um das Gewicht des Mähwerks und Aufbereiters auszugleichen. Außerdem stellt sich automatisch eine „mittlere Schnitthöhe“ (45/50 mm) bei der Umstellung in die Arbeitsstellung ein, ohne dass der Oberlenker angepasst werden muss.

Das neue Verkleidungs-Design der Scheibenmähwerke Kuhn GMD 1011 bietet neben einem modernen Erscheinungsbild den Vorteil zusätzlichen Stauraumes, indem der herausnehmbare Messerkasten und die Betriebsanleitung untergebracht werden können.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn mit neuem Bandschwader MERGE MAXX 950 [11.1.18]

Kuhn erweitert sein Bandschwaderprogramm mit der Einführung des neuen MERGE MAXX 950. Dieses Modell richtet sich laut Kuhn hauptsächlich an Lohnunternehmer, Maschinengemeinschaften und Futtermittelproduzenten. Gleichmäßig geformte und luftige Schwade sind für Fahrer [...]

Kuhn stellt neue elektrische Einzelkornsämaschinen MAXIMA 3 Ti E und TiM E vor [26.9.17]

Hauptmerkmal der neuen Einzelkornsämaschinen Kuhn MAXIMA 3 Ti E und TiM E ist zweifellos das elektrisch angetriebene Säelement MAXIMA 3, dass durch Aussaat mit höchster Präzision bei bis zu 10 km/h überzeugen soll. Ein weiteres Novum beider Einzelkornsämaschinen ist [...]

Kuhn-Universaldrillmaschine ESPRO 6000 R ist DLG-ANERKANNT [22.4.17]

Das DLG-Testzentrum hat bei der Kuhn-Universaldrillmaschine ESPRO 6000 R genau hingesehen und nach eingehender Prüfung das Prüfzeichen DLG-ANERKANNT im Kriterium „Arbeitsqualität“ verliehen. Ob Dosiergenauigkeit, Querverteilung oder Ablagetiefe: Es geht bei [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zunhammer führt neue Tankklasse MK und neuen Prallkopfverteiler light ein [3.10.10]

Zunhammer, der Gülletechnik-Spezialist aus dem oberbayerischen Matzing bei Traunreut, erweiterte mit der neuen Tankklasse MK kürzlich sein Pumptankwagen-Sortiment. Darüber hinaus stattet Zunhammer seine Profitanker künftig mit dem neuen Prallkopfverteiler light aus. [...]

Demopark Goldmedaille für Wiesensamen-Erntemaschine eBeetle 1.1 [8.5.17]

Mit dem eBeetle 1.1 zeigt Rapid ein Gerät, um Wiesensamen aus artenreichen Spenderwiesen zu ernten, und damit regionales Saatgut für anspruchsvolle Begrünungen zu gewinnen. Der eBeetle ist eine Entwicklung der Ö+L GmbH/HoloSem-Saatgut, die auch für den Vertrieb der [...]

Valtra stellt komplett neue T-Serie vor [16.11.14]

Valtra präsentiert mit der neuen T-Serie die vierte Generation dieser Baureihe mit völlig neuem Design. Die neue Valtra „T4-Serie“ besteht aus den sechs Modellen T144, T154, T174e, T194, T214 sowie T234, die einen Maximalleistungsbereich von 155 bis 235 PS abdecken. [...]

Rauch präsentiert neuen Großflächenstreuer TWS 85.1 [15.1.16]

Mit dem neuen Großflächenstreuer TWS 85.1 stellt Rauch einen Düngerstreuer vor, der hohe Nutzlast mit ebensolcher Präzision verbinden soll. Der neue TWS 85.1 wurde übrigens im Gegensatz zu seinen Vorgängern im Rauch-Werk in Sinzheim entwickelt, wird dort gefertigt und [...]

Zunhammer Zubringer-Fass Ultra Light Tankwagen jetzt auch als Dreiachser ULT-24 [8.1.17]

Dass bei der Ausbringung von Gülle oder Gärresten im absätzigen Verfahren vor allem Transportkapazität gefragt ist, weiß auch Zunhammer und stellt dem 2015 vorgestellten, 15 m³ fassenden Ultra Light Tankwagen ULT-18 jetzt den neuen dreiachsigen ULT-24 mit 21 m³ [...]

Gülle-Selbstfahrer optimal auslasten mit dem neuen Zunhammer Zuni-Trail [22.11.09]

Arbeitsbreite rauf, Arbeitsgeschwindigkeit runter – mit dieser Formel könnte man den neuen Zuni-Trail von Zunhammer beschreiben, mit dem es nun erstmals möglich ist, das Leistungspotential teurer Gülle-Selbstfahrer auch bei reduzierter Arbeitsgeschwindigkeit besser [...]