Anzeige:
 
Anzeige:

Lely Tigo Rotorladewagen XR mit neuer Knickdeichsel-Lageregelung und neuer Pickup

Info_Box

Artikel eingestellt am:
07.10.2016, 7:23

Quelle:
ltm-ME, Bild 1+2: ltm-KE, Bild 3+4: Lely Deutschland GmbH
www.lely.com

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Lely präsentierte auf dem ZLF 2016 in München für die größte Ladewagen-Baureihe Tigo XR eine neue Knickdeichsel-Lageregelung und eine neue Pickup. Nach Unternehmensangaben sind beide Neuerungen seit Einführung der neuen Preisliste zum 1. Oktober 2016 verfügbar.

Die Lely Tigo XR-Baureihe umfasst die drei Modelle Tigo XR 65, 75 und 100, die nach Herstellerangaben DIN-Ladevolumen von 38, 44 und 54 m³ bieten. Das Ladevolumen wird ohne Dosierwalzen gemessen – mit Dosierwalzen beträgt es jeweils 2 m³ weniger. Mit dem neuen Modelljahrgang bietet Lely eine optionale Knickdeichsel-Lageregelung an, die für eine gleichmäßige Gutaufnahme sorgen soll. Die neue Knickdeichsel-Lageregelung steuert, auch in stark unebenem Gelände, automatisch die sogenannte Maulöffnung des Ladeaggregates. Ein Sensor misst dabei ständig die aktuelle Lage und Position der Pickup und steuert zeitgleich den Hydraulikzylinder der Knickdeichsel an. Dadurch wird eine optimale und gleichbleibende Distanz zwischen Pickup und Laderotor gewährleistet, was laut Lely erheblichen Einfluss auf einen konstanten und deutlich verbesserten Gutfluss hat.

Bei der neuen Pickup der Lely Tigo Rotorladewagen XR finden sich Kunststoff-Streifbänder, stärkere Federzinken und ein neuer Rollenniederhalter. Die Metall-Streifbleche in U-Form ersetzt Lely durch abriebfeste Kunststoff-Streifbänder, die nach Herstellerangaben das Futter durch die gute Gleiteigenschaft reibungsärmer und schonender zum Rotor fördern; der Tigo XR ist der erste Lely-Ladewagen, der mit diesen Streifbändern ausgestattet wird. Neben den Streifbändern wurde auch das Pickup-Prallblech einer Neukonstruktion unterzogen: Direkt hinter der Schwadrolle finden sich nun Metall-Leitzinken, die das aufgenommene Gras gezielter und fließender durch das Ladeaggregat führen sollen.

Mit dem neuen Modelljahrgang erweitert Lely außerdem die Serienausstattung des Tigo XR 65 um den Stahlboden mit Flachglieder-Kratzbodenkette, der für das kleine Modell bisher nur optional angeboten wurde; bei den größeren Brüdern Tigo XR 75 und 100 war der Stahlboden bereits Serie. Auch die größeren Modelle der kleineren Tigo-Baureihe PR, Tigo PR 60 und 70, erfreuen sich künftig dieser Serienausstattung.

Neues weiß Lely auch zum auf der Agritechnica 2015 vorgestellten mobilen Schleifsystem zu berichten (mehr zur Neuvorstellung erfahren Sie im Artikel „Lely zeigt neues mobiles Messerschleifsystem für Lely Tigo PR und XR Ladewagen“): Nach der in 2016 realisierten Vorserie soll in 2017 nun die Serienproduktion starten.
Lely betont, dass der Schleifapparat leicht auf einem mobilen Schleifwagen transportiert werden kann und dass mittels einer Lochbildschablone weitere Lely Ladewagen- oder Rundballenpressenmesser, sowie auch Messer anderer Fabrikate extern geschliffen werden können. Das mobile Lely Messerschleifsytem funktioniert nach Unternehmensangaben ohne jegliche Elektronik und ist einfach mit jedem Druckumlaufsystem anzusteuern.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Lely auf landtechnikmagazin.de:

Gregor Beckmann neuer Geschäftsführer der Lely Deutschland GmbH [24.5.19]

Wie die Lely Deutschland GmbH mitteilt, hat Gregor Beckmann mit dem 1. Mai 2019 die Position als Geschäftsführer der Lely Deutschland GmbH übernommen. Beckmann löst Norbert van Hemert ab, der in seiner eigentlichen Funktion als Sales Director für die Region NCEE die [...]

Lely setzt seine Fokussierung durch Verkauf von Lely Aircon fort [25.4.19]

Aufgrund seiner strategischen Ausrichtung auf Roboter und Daten innerhalb des Milchviehsegments beabsichtigt Lely nach eigenen Angaben, seine Lely Aircon Windkraftanlagen-Tätigkeit an Bettink Service Team zu verkaufen. Die Lely Aircon-Aktivitäten werden dadurch Teil der [...]

Lely vergibt Rote Kuh erstmalig an Vector-Betrieb [30.11.18]

Im feierlichen Rahmen wurde kürzlich die Rote Lely-Kuh, die den Dairy XL-Betrieb symbolisiert, erstmalig an einen Vector-Betrieb übergeben. In diesem Jahr hat die Agrargenossenschaft Wesenitztal, Sachsen, die Rote Kuh erhalten. In Empfang genommen wurde die Rote Kuh [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Neue selbstfahrende Futtermischwagen GULLIVER 7025, 7028 und 7031 von Sgariboldi [19.2.15]

Mit den neuen Paddelmischern GULLIVER 7025, 7028 und 7031 erweitert Sgariboldi seine 7000er Serie nach oben. Die neuen selbstfahrenden Futtermischwagen bieten neben größeren Mischwannen von 25 m³, 28 m³ und 31 m³ auch einen größeren Haspel-Druchmesser sowie einen [...]

Claas erweitert Zweikreisel-Seitenschwader um drei neue Modelle [16.9.16]

Die neu vorgestellten Zweikreisel-Seitenschwader Claas LINER 1600, LINER 1600 TWIN und LINER 1700 richten sich nach Unternehmensangaben vor allem an Betriebe mit Eigenmechanisierung. Die Claas LINER 1600 und 1600 TWIN ersetzen den LINER 1250. Zusammen mit den bestehenden [...]

BvL für neues Strohgebläse V-COMFORT Turbo ausgezeichnet [6.10.16]

Auf der Agrarmesse Space in Rennes, Frankreich wurde die Maschinenfabrik Bernard van Lengerich (BvL) für das neue Strohgebläse V-COMFORT Turbo mit dem Innovationspreis Inel d’Or gekürt. Wichtigstes Novum des neuen Strohgebläses für die V-MIX Futtermischwagen ist das [...]

Dolina Fog-Dragon schützt Obstplantagen vor Frost [8.2.19]

Auf der SIVAL 2019 präsentierte das ungarische Unternehmen Dolina Production Ltd. mit dem Fog-Dragon, oder Nebeldrachen, einen vom Traktor gezogenen „Ofen“, der Wärme, Rauch und Wasserdampf in der Plantage verteilt, um die empfindlichen Wein- oder Obstblüten vor [...]

Claas debütiert mit Bandschneidwerken CONVIO und CONVIO FLEX [17.8.18]

Mit den neuen CONVIO und CONVIO FLEX präsentiert Claas dem deutschen Markt erstmalig Draper-Schneidwerke für den LEXION in den zwei Arbeitsbreiten 10,8 und 12,3 m; die existierende 13,8-m-Version ist für den europäischen Markt Claas zufolge nicht von Interesse. Claas [...]