Anzeige:
 
Anzeige:

Lely stellt neue variable Rundballenpressen Welger RP 160 V und RP 180 V vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.11.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bild: Lely Deutschland GmbH
www.lely.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen Rundballenpressen mit variabler Presskammer Welger RP 160 V und RP 180 V zeigt Lely Ballenpressen, die sich in erster Linie durch ihre Vielseitigkeit auszeichnen. Die Welger RP 160 V ersetzt die Baureihen 415 sowie 445 und presst Ballen bis zu einem Durchmesser von 1,60 m, die Welger RP 180 V wurde für Ballen mit einem Durchmesser von bis zu 1,80 m entwickelt.

Lely bietet die neuen variablen Rundballenpressen Welger RP 160 V und RP 180 V jeweils in der Version Classic und Xtra an. Die Version Classic beinhaltet serienmäßig kein Schneidwerk, sondern einen Förderrotor und wurde für die Verarbeitung von trockenen Kulturen, wie Heu und Stroh konzipiert. Lely empfiehlt die Classic-Modelle besonders in Verbindung mit kleineren Traktoren, da der benötigte Kraftbedarf geringer ist. Zum Vergleich: Den Kraftbedarf der Welger RP 160 V Classic beziffert Lely mit 52/70 kW/PS, den der Welger RP 160 V Xtra mit 60/80 kW/PS. Die Welger RP 160/180 V Xtra lässt sich wahlweise mit dem MasterCut- (13 Messer) oder XtraCut-Schneidwerk (17 oder 25 Messer) ausrüsten; die Gruppenschaltung des XtraCut-Systems wird aus der Traktorkabine bedient.

Die kurvenbahnlose, ungesteuerte Pickup der neuen Welger RP 160/180 V ist in drei verschiedenen Breiten bestellbar. Die Standard-Pickup bei den Modellen ohne Schneidwerk misst laut Lely 2,00 m (DIN 1,60 m), optional kann eine Pickup mit 2,25 m Breite (DIN 1,86 m) bestellt werden, die bei den Typen mit Schneidwerk Serienausstattung ist. Für die Welger RP 160/180 V MasterCut und XtraCut gibt es zudem optional eine Pickup mit 2,40 m Breite (DIN 2,11 m) für sehr breite Schwade. Lely ist überzeugt, mit der 2,40-m-Version die breiteste Rundballen-Pickup anzubieten. Die Zinken der Pickup sind länger sowie dicker (5,6 mm) und wurden mit einer neuen Befestigung ausgestattet, die auftretende Spannungen besser verteilen soll, um Zinkenbruch vorzubeugen. Der Verzicht auf Kurvenbahn und Nockenstößel bietet laut Lely zwei Vorteile: Einerseits hat die Pickup mehr Platz, wodurch fünf Zinkenträger mit einem Zinkenabstand von 64 mm untergebracht werden konnten. Anderseits kommen in der Aufnahme weniger bewegliche Teile zum Einsatz, die verschleißen können. Zusätzlich ist die Aufnahme insgesamt kompakter, wodurch sich der Abstand zwischen Pickup und Rotor reduziert und damit den Gutfluss verbessern soll.

In der neugestalteten Presskammer der Welger RP 160/180 V übernehmen vier Endlosriemen das Erntegut. Die Geometrie der Kammer sorgt laut Lely dafür, dass sich der Ballen immer in der Mitte der Kammer befindet und damit die Ballenrotation optimiert – sogar die Heckklappe bewegt sich leicht, um dies zu unterstützen. Das Lely Constant Pressure System (CPS) erhöht mit zunehmender Ballenoberfläche den Druck, um eine konstante Ballendichte zu gewährleisten. Lely betont, dass Ballen mit hoher Dichte den schnellen Beginn des Gärungsprozesses in der Ballensilage fördern.

Das Netzbindesystem der neuen variablen Rundballenpressen Welger RP 160/180 V wurde mit der Zusatzfunktion Easy Net Loading System (ELS) bestückt, die das Laden der Netzrolle vereinfacht. Die neue Netzrolle wird dabei einfach samt dem Lagerbehäter nach hinten gekippt und über die Spindel gehoben – eine Ersatznetzrolle lässt sich auf dem Rahmen der Presse bevorraten. Neue Flügeltüren sollen den Zugang zum zweiten Netz-Rollen-Halter erleichtern und das Platzangebot für die Wartung verbessern. Apropos Wartung: Serienmäßig verfügen die neuen Welger RP 160/180 V über ein automatisches Kettenschmiersystem, das den Antriebsketten zu einer längeren Lebensdauer verhelfen soll.
Als Wunschausstattung ist übrigens ein Ballenauswerfer erhältlich.

Auch bei der Anhängung der neuen Welger RP 160/180 V stand die Benutzerfreundlichkeit Pate, weshalb die Rundballenpressen mit einer neu konstruierten Deichsel versehen wurden, die eine einfache und genaue Höhenanpassung ermöglichen soll. Eine neue Schlauchhalterung soll die Zugänglichkeit verbessern und schnelles Ankuppeln der Hydraulikschläuche an den Traktor erlauben. Für die Welger RP 180 V kündigt Lely neue Reifenoptionen an.

Für die neue Welger RP 160/180 V bietet Lely zwei verschiedene Steuerungen an: Das E-Link Steuerterminal und das E-Link Pro Bedienterminal. Das E-Link Steuerterminal ist Standard bei den RP 160/180 V Classic und Master Modellen, das E-Link Pro Bedienterminal ist optional im Modell Master, beim Modell Xtra serienmäßig. Beide Systeme arbeiten laut Lely auf ISOBUS-Basis, weswegen sich entsprechende Traktoren problemlos anschließen lassen, um auch das Traktor-Terminal zu verwenden. Für die neue variable Rundballenpresse Welger RP 180 V bietet Lely außerdem einen neuen optionalen Links-Rechts Anzeiger an.

Lelys neue variable Rundballenpresse Welger RP 160 V ist schon erhältlich, die neue Welger RP 180 V soll nach Unternehmensangaben ab Januar 2017 verfügbar sein.

Autorin: Magdalena Esterer

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Lely auf landtechnikmagazin.de:

Lely stellt neuen Misch- und Fütterungsroboter für Fütterungssystem Vector vor [13.9.18]

Lely hat den Misch- und Fütterungsroboter (MFR) für das Fütterungssystem Lely Vector optimiert, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen und die Wartung zu vereinfachen. Nach Unternehmensangaben steht der neue Lely Vector ab sofort zum Verkauf und wird auf dem [...]

Lely präsentiert verbesserte Kuhbürste Luna [2.8.18]

Die neue Version der rotierenden Kuhbürste Lely Luna verspricht neben Kuhkomfort mehr Haltbarkeit und geringeren Energieverbrauch. Lely unterstreicht, 10 Jahre Erfahrungen gesammelt zu haben, die bei der Entwicklung dieser vollkommen neuen Version Berücksichtigung fanden. [...]

Lely verzeichnet 2017 Umsatz von 506 Millionen Euro [15.4.18]

Lely konnte 2017 nach eigenen Angaben einen Zuwachs im Auftragsportfolio und einen Anstieg des Marktanteils im Bereich des automatisierten Melkens verzeichnen – nicht zuletzt durch das 25-jährige Jubiläum der weltweiten Einführung des Robotermelkens. Der Umsatz von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kotte mit neuem 16.000-Liter-Einachs-Güllewagen [20.4.14]

Einen ungewöhnlichen Güllewagen hat die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste jetzt in Form eines Einachsers mit nicht weniger als 16.000 Liter Fassungsvermögen entwickelt und auf den Markt gebracht. Kotte reagiert mit dem neuen Modell garant PE 16.000 nach eigenen Angaben [...]

Joskin erweitert Güllewagen-Baureihe TetraX2 mit neuem Modell TetraX2 16000S [1.10.15]

Mit dem neuen TetraX2 16000S erweitert Joskin die Güllewagen-Baureihe TetraX2 nach oben. Insgesamt stehen damit nun vier TetraX2 Güllefass-Modelle mit einem effektiven Tankvolumen nach Herstellerangaben von 10.750, 12.900, 14.000 und 16.400 l zur Auswahl. Allen Joskin [...]

Kuhn vereinfacht mit neuer Anbaufeldspritze DELTIS 2 Pflanzenschutz [11.8.16]

Auf der SPACE 2016 (Salon international des Productions Animales), die vom 13. bis 16. September in Rennes, Frankreich stattfindet, wird Kuhn die weiterentwickelte DELTIS 2 Anbaufeldspritze zeigen. Die Verbesserungen inkludieren neben einem größeren Tank eine neue [...]

Neuer Gülleselbstfahrer von Zunhammer [7.8.07]

Mit einem Gülleselbstfahrer auf Basis des neuen Trägerfahrzeugs Holmer Terra Variant 500 erweitert die Zunhammer Gülletechnik GmbH ihr Programm zur leistungsstarken, professionellen Gülleausbringung mit Selbstfahrern nach oben; mit dem neuen Gülleselbstfahrer wird hier [...]