Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Festkammerpresse Bellima F 125/130 von Krone

Info_Box

Artikel eingestellt am:
09.12.2011, 11:56

Quelle:
Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH
www.krone.de

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Bei der neuen Krone Rundballenpresse Bellima F 125/130 handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung der bewährten KR 125/130. Krone bietet mit dieser Festkammerpresse nach eigenen Angaben eine einfach aufgebaute Rundballenpresse, die in Silage, Heu und Stroh knallhart gepresste Ballen produziert, und dabei mit geringstem Leistungs- und Wartungsbedarf besticht. Beide Bellima Modelle pressen Ballen mit 1,20 m Durchmesser und 1,20 m Breite, für den Betrieb der neuen Ballenpressen sind laut Krone Schlepper ab 25 kW/34 PS Leistung geeignet.

Wie alle Krone Rundballenpressen ist auch die Bellima mit der ungesteuerten EasyFlow Pick-up ausgerüstet. Die neue Pick-up EasyFlow kommt komplett ohne Kurvenbahnsteuerung aus, denn hier sind die Zinkenträger direkt auf Rotorscheiben links und rechts der Pick-up befestigt. Die bislang übliche sehr aufwändige und äußerst verschleißintensive Kurvenbahnsteuerung entfällt somit.

Für die Bellima bietet Krone zwei Pickup-Varianten an: Die EasyFlow der Bellima F 125 hat eine Arbeitsbreite von 1.400 mm nach DIN 11220; sie lässt sich hydraulisch betätigen und in der gewünschten Höhe arretieren. Der kurze Weg von der Pick-up in die Presskammer soll die Aufnahme optimieren und für einen kontinuierlichen Futterfluss sorgen.
Für den Einsatz in Kurven und Ecken, am Hang und aus breiten Schwaden ist die Bellima F 130 konzipiert. Die 1.800 mm breite Pick-up EasyFlow mit Raffer gehört zur Grundausrüstung einer Bellima F 130. Die Nähe des Raffers zu den vier Zinkenreihen, der Pick-up und der Starterwalze in der Presskammer sollen für einen kontinuierlichen Gutfluss sorgen, auch bei kurzem Futter. Der Raffer erhöht zudem laut Krone das Schluckvermögen der Presse und macht die Maschine noch wirtschaftlicher.

Nicht nur optisch erinnert die Bellima an die neue Krone Fortima, auch beim Innenleben der Presse gibt es Parallelen. So arbeitet auch die Bellima mit der bewährten Stabkettenförderer-Technik. Die engen Stababstände des Kettenförderers sorgen nach Herstellerangaben für minimale Reibungsverluste sowie höchste Förder- und Pressleistung. Die rundum geschlossene Ballenkammer soll zudem die Bröckelverluste auf ein Minimum reduzieren. Durch den Verzahnungseffekt zwischen den Stäben und dem Erntegut wird der Ballen laut Krone intensiver gedreht. Damit soll auch extrem trockenes bzw. feuchtes Erntegut problemlos verarbeitet werden können. Da es nach Herstellerangaben nicht zu Reibungsverlusten kommt, ist auch der Leistugsbedarf sehr gering.

Praxisgerecht zeigt sich auch die Bedienung der Bellima: Die Maschine kommt gänzlich ohne Elektronik aus. Sowohl die Garn- als auch die Netzwickeleinrichtung werden mit dem Steuerventil am Traktor gestartet. Die Netz- und Garnbindung sind übersichtlich im vorderen Teil der Maschine angeordnet. Der Vorratsspeicher bietet Platz für sechs Rollen Garn bzw. zwei Netzersatzrollen. Die Lagen der Netzumwicklungen stellt der Fahrer per Stellschraube ein; die Anzahl der Garnumwicklungen wird mittels Stufenrad werkzeuglos eingestellt.

Veröffentlicht von:

Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Jan Henrik Holk neuer Geschäftsführer beim LVB Steinbrink [14.3.24]

Nachdem Detlev Blume, langjähriger Geschäftsführer des LVB Steinbrink, im Februar in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, ist nun Jan Henrik Holk in die Geschäftsleitung berufen worden. Der 46-jährige Diplom-Maschinenbauingenieur und gelernte Landwirt [...]

Kurzarbeit: Krone Gruppe mit Sparmaßnahmen konfrontiert [24.2.24]

Trotz der erzielten Umsätze von rund 3,2 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2022/2023 (August 2022 bis Juli 2023), die das umsatzstärkste Jahr in der Unternehmensgeschichte markieren, sieht sich die Krone Gruppe nach eigenen Angaben mit einer eingetrübten Prognose und [...]

Krone stellt Agritechnica Neuheiten 2023 vor [3.9.23]

Zur Agritechnica 2023 kündigt Krone Neues bei Mähwerken, Schwadern, Ladewagen, Ernte-Logistik sowie in den Bereichen Bedienung und Elektronik an. Gemeinsam mit den Agritechnica Neuheiten 2023 veröffentlichte das Unternehmen zudem den Geschäftsbericht 2021/2022 mit [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

SIVAL 2018 in Angers: Technik für Sonderkulturen im Fokus [19.2.18]

Vom 16. bis 18. Januar 2018 öffnete die SIVAL 2018 in Angers, Frankreich, zum 32. Mal ihre Pforten und begrüßte mehr als 620 Aussteller und 24.000 Besucher. Die jährlich stattfindende SIVAL beschäftigt sich mit allen Aspekten des spezialisierten Pflanzenbaus: Vom [...]

Kuhn führt neuen zweibalkigen Zinkengrubber CULTIMER M 300 ein [4.2.18]

Kuhn führt mit dem CULTIMER M 300 einen neuen Zinkengrubber ein, der sich an der bekannten Baureihe CULTIMER L anlehnt. Während der CULTIMER L als dreibalkiger Grubber für Traktoren von 120 bis 420 PS ausgelegt ist, soll sich der neue zweibalkige CULTIMER M 300 dank [...]

Case IH stattet Farmall C Traktoren mit neuen Stufe-V-Motoren aus [28.2.22]

Die vier größeren Modelle der Case IH Baureihe Farmall C (90C, 100C, 110C und 120C) werden mit neuen Stufe-V-Motoren ausgerüstet, rangieren dann im Leistungsbereich von 90 bis 117 PS und sind Case IH zufolge ab dem Frühjahr erhältlich. Die kleineren Farmall C (55C, 65C [...]

Neue Premium Integral Güllefässer von Kverneland-Veenhuis [15.1.15]

Kverneland-Veenhuis präsentierte zur DeLuTa 2014 neue Modelle der Premium Integral Serie, die die Güllefass-Baureihe nach unten erweitern. Die neuen Modelle zeichnen sich zum einen durch eine neue Kreiselpumpe und zum anderen durch die Möglichkeit der Montage eines [...]

Zweite Runde der Technical Innovation Awards EIMA 20 21: Zwölf weitere Neuheiten ausgezeichnet [21.2.21]

Bereits Ende 2020 konnten wir über die im Rahmen der Technical Innovation Awards EIMA 20 21 ausgezeichneten Neuheiten berichten. Jetzt hat der Veranstalter zwölf weitere Gewinner in den drei Kategorien des Neuheitenwettbewerbes, „Technical Innovation“, „Mention“ [...]

Lindner präsentiert neue Hopfen-Spezial-Version des Lintrac [29.10.23]

Auf der Agritechnica 2023 wird Lindner Spezial-Versionen der stufenlosen Lintrac für den Hopfenanbau, den Weinbau und die Forst-Wirtschaft zeigen. Für den Hopfenanbau wird der Auspuff des Lintrac 100 nach unten gerichtet, für den Lintrac 130 ist außerdem eine [...]