Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Maisvorsatz Krone XCollect für Feldhäcksler BiG X

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.10.2018, 7:28

Quelle:
ltm-ME

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue dreiteilige Maisvorsatz Krone XCollect, der ab sofort alternativ zu den EasyCollect-Baureihen für die Feldhäcksler BiG X zur Verfügung steht, ist in drei Arbeitsbreiten erhältlich und zeichnet sich durch getrennte Antriebsstränge für Schneiden und Fördern aus.

Die neue Maisvorsatz-Baureihe Krone XCollect besteht aus den Modellen XCollect 600-3 mit 6,0 m Arbeitsbreite (8-reihig), XCollect 750-3 mit 7,5 m Arbeitsbreite (10-reihig) und XCollect 900-3 mit 9,0 m Arbeitsbreite (12-reihig). Krone zufolge ist der neue XCollect kompatibel für alle BiG X Modelle ab 2009.

Für das Schneiden der Maispflanzen zeichnen beim neuen Maisgebiss Krone XCollect schnell rotierende Sichelscheiben verantwortlich, die für einen erschütterungsarmen sowie freien Schnitt sorgen sollen und die Stoppeln auffasern. Krone erläutert, dass sich diese Vorteile aus der annähernd waagerechten Ausrichtung der Schneidscheiben ergeben, da so weniger Teilerspitzen erforderlich seien. Jede Scheibe ist mit einer zentralen Schraube befestigt, wodurch sich der Tausch einfacher gestaltet. Im Antriebsstrang der Scheiben findet sich eine Schaltstufe, mit der sich Drehzahl und Schnittfrequenz der Scheiben an die Erntebedingungen anpassen lassen. Für die Absicherung des Antriebes einzelner Reihen gegen Überlast ist der Maisvorsatz XCollect mit Sternratschenkupplungen ausgerüstet, die Einzelscheiben sind zusätzlich über Reibbeläge abgesichert. Um Fahrer*Innen die Kontrolle zu erleichtern, wurde eine Drehzahlüberwachung der Scheibenpaare eingebaut, die auf dem Maschinenterminal angezeigt wird.

Die Maispflanzen werden, wie bei Krone üblich, mit dem Kollektor gefördert, der einerseits auch bei hohem Durchsatz eine gute Pflanzenführung bewirke und andererseits durch die ruhige Pflanzenführung Kolbenverluste senke; Krone betont außerdem die geringe erforderliche Antriebsleistung. Durch die serienmäßige Anpassung der Kollektor-Geschwindigkeit ergibt sich eine gleichmäßige Übergabe der Maispflanzen in die Einzugswalzen unter verschiedenen Bedingungen und mit unterschiedlichen Schnittlängen. Als weitere Ausstattungsmöglichkeit bietet Krone AutoScan an, das durch eine Reifegraderkennung automatisch die Schnittlänge anpasst, und eine Lenkautomatik, die eine sichere Führung durch die Maisreihen zum Ziel hat. Für die kleinen BiG X 480, 530, 580 sowie 630 und die großen BiG X 680, 780, 880 sowie 1180 ist der Krone XCollect Maisvorsatz serienmäßig mit drei Tastkufen für eine bessere Bodenanpassung ausgestattet. Zwei der Tastkufen befinden sich seitlich und eine unter der Mittelspitze.

Durch die Dreiteiligkeit des neuen XCollect Maisvorsatzes ergibt sich für die Modelle 600-3 und 750-3 Krone zufolge eine Transportbreite von 3 m, für das XCollect 900-3 eine Transportbreite von 3,29 m, was die Übersicht und den Fahrkomfort bei Straßenfahrten erhöhen soll. Eine weitere Erhöhung des Fahrkomforts soll durch das optionale, vollintegrierte, hydraulische Transportfahrwerk realisiert werden, das zusätzlich die Vorderachse des Feldhäckslers entlastet. Durch die hydraulische Anhebung verbleibt das Transportfahrwerk während der Feldarbeit am Häcksler.
Für die einfache Wartung sind große sowie leicht zu öffnende Abdeckungen vorgesehen und durch eine optimierte Klapphydraulik wurde das Ein- und Ausklappen des Maisgebisses beschleunigt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Der neue EasyWrap 150: Krone jetzt auch mit Solo-Ballenwickler [19.4.21]

Mit dem neuen EasyWrap 150 erweitert Krone das Programm um einen Solowickler für Rundballen. Der EasyWrap 150 ist nach Herstellerangaben für Ballen mit einem Durchmesser von 1,00 bis 1,50 m geeignet. Krone schließt nach eigenen Angaben nicht aus, dass dem bislang [...]

Neue Krone Kreiselzettwender Vendro lösen Baureihe KW ab [29.3.21]

Krone ersetzt mit den neuen Vendro Kreiselwendern die bisherige Serie KW. Die neue Kreiselzettwender-Baureihe Vendro umfasst neun Modelle mit vier bis zehn Kreiseln und deckt laut Krone einen Arbeitsbreiten-Bereich von 4,70 bis 11,20 m ab. In der neuen Krone [...]

E.M.S. Retail GmbH & Co. KG übernimmt Raiffeisen Technik Nord-West GmbH [28.1.21]

Mit der Vertragsunterzeichnung am 29.12.2020 hat die E.M.S. Retail GmbH & Co. KG, die unter dem Dach der Bernard Krone Familienstiftung Stiftung operiert, nach Unternehmensangaben die Chance genutzt, zukünftiger Gesellschafter der Raiffeisen Technik Nord-West GmbH (RTNW) [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Oehler präsentiert neuen Gülle-Pumptankwagen PPT 185 – GFK mit leichtem GfK-Tank [16.12.18]

Neben den bekannten Vakuum- und Pumptankwagen mit vollverzinktem Stahltank bietet Oehler jetzt auch Pumptankwagen mit GfK-Behälter an. Stellvertretend für die neue Baureihe wurde auf der EuroTier 2018 der Tandem-Pumptankwagen PPT 185 – GFK mit nach Herstellerangaben [...]

Neue Quaderballen-Presse Claas QUADRANT 5300 RF, RC und FC [11.9.16]

Mit der Einführung der neuen Quaderballen-Presse QUADRANT 5300 ersetzt Claas das Modell QUADRANT 3300 und stattet auch diese Presse mit Hochleistungsknoter, automatischer Pressdruckregelung und hydraulischem Einzug aus. Die QUADRANT 5300 produziert Ballen mit dem Maß 90 x [...]

Kotte mit neuem 16.000-Liter-Einachs-Güllewagen [20.4.14]

Einen ungewöhnlichen Güllewagen hat die Firma Kotte Landtechnik aus Rieste jetzt in Form eines Einachsers mit nicht weniger als 16.000 Liter Fassungsvermögen entwickelt und auf den Markt gebracht. Kotte reagiert mit dem neuen Modell garant PE 16.000 nach eigenen Angaben [...]

Selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Challenger RoGator 600C mit bis zu 30 km/h Feldgeschwindigkeit [1.3.15]

Auf der SIMA 2015 zeigte Challenger mit den überarbeiteten RoGator 600C selbstfahrende Pflanzenschutzspritzen, die nach Unternehmensangaben mit bis zu 30 km/h applizieren können. Die wesentlich höhere Feldgeschwindigkeit der RoGator 635C, 645C und 655C (die 2014-Modelle [...]