Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Reiter Bandschwader Respiro R9 profi

Info_Box

Artikel eingestellt am:
17.11.2017, 7:26

Quelle:
RT Engineering GmbH
www.rt-e.at

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das österreichische Unternehmen RT Engineering präsentiert mit dem Reiter Respiro R9 profi eine neue Generation gezogener Bandschwader mit 9,1 m Arbeitsbreite in Mittenablage.

Der neue Bandschwader Respiro R9 profi besteht aus zwei Arbeitseinheiten mit je 3,5 m Breite, die am robusten Rahmen über individuelle Hubwerke befestigt sind. Die Schwadbreite kann über die Teleskopholme stufenlos gewählt werden. Das Herzstück der Maschine ist die elastische und ungesteuerte Pickup, die gemeinsam mit dem Förderrotor für einen gleichmäßigen Gutstrom sorgen soll. Eine großzügig dimensionierte Schwadrolle sichert laut Reiter auch für kurzes nasses Gras in allen Hanglangen eine saubere Aufnahme, um Rechverluste am Vorgewende zu vermeiden.

Besonderes Merkmal der neuen Baureihe Respiro R9 profi ist das Vier-Rad-Fahrwerk. Damit wird nach Unternehmensangaben im Vorgewende eine hohe Fahrstabilität erzielt und die äußeren beiden Räder sollen beste Bodenanpassung auch auf anspruchsvollen Flächen gewährleisten. Aufgrund der Lastverteilung auf den vier Rädern ist die Maschine nach Herstellerangaben sehr leichtzügig und der Boden werde geschont. Eine Stützlast von etwa 2 t unterstützt die Traktion des Schleppers.

Auf den Teleskopauslegern sind Hubwerke integriert, die die Arbeitseinheit zuverlässig parallel vom Boden anheben und auch wieder parallel absenken. Technik und Grasnarbe wird so geschont und das geerntete Futter bleibt sauber. Die Entlastung der Arbeitseinheiten erfolgt mechanisch über stark dimensionierte Federn. Die bewährte Geometrie der Unterlenker und des Oberlenkers der Respiro Frontmaschinen kommt auch in der gezogenen Technik zum Einsatz.

Betrieben wird der neue Bandschwader Respiro R9 profi vollhydraulisch. Über die Zapfwelle mit 1000 U/min werden zwei hochwertige Axialkolbenpumpen angetrieben. Diese versorgen jeweils eine Arbeitseinheit. Der Tank ist in den Rahmen integriert und fasst etwa 180 Liter Öl. Ein Ölkühler sorgt für eine niedrige Öltemperatur und damit lange Lebensdauer des hydraulischen Systems.

Dank der Arbeitsbreite der Elemente von 3,5 m kann die Maschine vertikal geklappt werden. Durch das Absenken der Arbeitseinheiten verriegeln sich diese am Haken an der Deichsel selbsttätig und die Räder schwenken nach innen. Dieser Vorgang erfolgt automatisch auf Knopfdruck. Die Transportposition ist kompakt und die Maschine läuft nach Firmenangaben stabil und sicher auf der Straße.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Reiter den neuen Bandschwader Respiro R9 profi und weitere Neuheiten in Halle 27, Stand F06.

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Rasspe zeigt neuen Doppelschlaufenknoter RS 9000 für Quaderballen-Pressen [29.10.15]

Zur Agritechnica 2015 stellt Rasspe, Teil der Unternehmensgruppe Schumacher, den neuen Doppelschlaufenknoter RS 9000 für Quaderballen-Pressen vor, der einerseits höhere Pressdichten und andererseits den Einsatz dickerer Garne ermöglichen soll. Der innovative Charakter [...]

Fliegl zeigt neuen Nachrüst-Schleppschuhverteiler COMPACT [20.1.17]

Fliegl hat für Betriebe mit vorhandenem Güllefass den neuem Schleppschuhverteiler COMPACT als Nachrüstsatz konzipiert. Nach Unternehmensangaben lässt sich der neue Schleppschuhverteiler COMPACT an Güllefässern verschiedenster Hersteller montieren und eigne sich wegen [...]

Krone stellt neuen Ballensammelwagen BaleCollect 1230 vor [11.10.17]

Mit dem neuen BaleCollect 1230 präsentiert Krone auf der Agritechnica 2017 seinen ersten Ballensammelwagen. Der neue BaleCollect 1230 ist für den Einsatz mit der Krone Ballenpresse Big Pack konzipiert und kann maximal drei Quaderballen bis 2,7 m Länge aufnehmen sowie [...]

Mehr als 100 Eicher-Schlepper treffen sich im österreichischen Anthering [5.7.08]

Eicher-Traktoren erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Und das nicht nur in Deutschland, sondern auch im benachbarten europäischen Ausland, wie etwa in Österreich, wo sich sieben Mitglieder der Eicher Freunde Schwarzwald e.V. – dem mitgliederstärksten und wohl [...]