Anzeige:
 
Anzeige:

Neugestaltete Mähwerke Lely Splendimo MC 910 und FC 330

Info_Box

Artikel eingestellt am:
18.11.2017, 7:29

Quelle:
AGCO Feucht GmbH
www.lely-forage.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit neuen Lely-Grünland-Produkten war zu dieser Agritechnica eigentlich nicht zu rechnen – ist die Übertragung der Erntetechniksparte an AGCO doch momentan in vollem Gange. Nichts desto trotz informierten die Fella-Kollegen über die Vorstellung der völlig neuen Dreifachkombination aus Lely Splendimo MC 910 und FC 330.

Laut AGCO Feucht handelt sich um eine komplette Neukonstruktion des bewährten Modells 900 MC, wobei der Fokus auf die Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Mähwerke gelegt wurde. Darüber hinaus besitzt diese Mähwerkkombination den QIII-Mähbalken, den Lely bereits erfolgreich im Bereich der gezogenen Mähwerke eingeführt hatte.

Die Kombination Splendimo MC 910 und FC 330 sind mit dem nach Herstellerangaben in der Praxis bewährten QIII-Mähbalken ausgerüstet, weshalb sich die Mähwerke durch eine längere Lebensdauer und bessere Wartungsfreundlichkeit auszeichnen sollen. Ein zusätzlicher Vorteil sei der weithin geschätzte niedrige Leistungsbedarf des modularen Splendimo-Mähbalkens, der in einem minimalen Kraftstoffverbrauch resultiere. Mit seinen sieben großen Mähscheiben und einer Schnittbreite von 3,25 m verleiht der QIII-Mähbalken dieser Dreifachmähkombination eine maximale Arbeitsbreite von 8,95 m. Ein Scherbolzensystem schützt jede einzelne Mähscheibe vor schlagartigen Lastspitzen und ist auf dem Feld austauschbar, wodurch Ausfallzeiten minimiert werden sollen. Stingray-Schutzabdeckungen sind serienmäßig in den Mähbalken integriert und tragen dazu bei, dass sowohl Messer als auch Mähbalken eine längere Lebensdauer erreichen.

Das Modell Splendimo MC 910 wird in zwei Ausführungen angeboten, zum einen mit Aufbereiterschlegeln aus Nylon und zum anderen mit Aufbereiterschlegeln aus Stahl. Wenn hochwertiges Futter oberste Priorität hat, sind nach Unternehmensangaben Nylonschlegel zu empfehlen. Ist jedoch Robustheit wichtiger oder erfordern die Einsatzbedingungen eine gesteigerte Zuverlässigkeit, können Stahlschlegel die bessere Wahl sein. Zwei Überlappungseinstellungen mit minimal 39 cm und maximal 50 cm an den Heckmähwerken helfen, die Schlagkraft und Leistung der Dreifachkombination im hügeligen Gelände oder auf ebenen Flächen zu maximieren.

Großer Wert wurde nach Firmenangaben auf die Praxistauglichkeit der Mähwerke gelegt. Dank integrierter Transportabstützungen am Heckanbaubock soll die Dreifachkombination ein stabileres und schonenderes Verhalten bei Straßenfahrt bieten. Daneben ist der A-Rahmen (Anbaubock) des Frontmähwerks entfallen, was eine schnelle und direkte Verbindung mit dem Schnellkupplergestänge des Traktors ermöglicht. Dies lässt auch mehr Raum für die Zapfwelle. Die hydraulikunterstützte Aufhängung für das Frontmähwerk verbessert die Bodenanpassung. Die Zugänglichkeit aller Mähbalken des Mähwerks konnte signifikant verbessert werden, indem klappbare Hauben an den Heckmähwerken und eine voll schwenkbare Haube am Frontmähwerk implementiert wurden.

Die Lely Splendimo MC 910 und FC 330 zeigt Fella auf der Agritechnica 2017 in Halle 20, A26d.

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Steyr stellt neuen Profi 4135 Natural Power mit (Bio-)Erdgasantrieb vor [20.11.11]

Auf der Agritechnica 2011 präsentierte Steyr mit dem Profi 4135 Natural Power einen Traktor mit (Bio-)Erdgasantrieb der sich nicht nur in der Schlepper-Basis grundlegend von dem 2009 erstmals vorgestellten Konzept Steyr 6195 CVT mit Biogasantrieb unterscheidet (siehe [...]

Arbos präsentiert auf der EIMA 2016 die Serien 5000, 6000 und 7000 [25.10.16]

Die Lovol Arbos Group S.p.A. kündigt an, auf der EIMA 2016 (Bologna, 9. bis 13. November 2016), Arbos Traktoren der Serie 5000, 6000 und 7000 zu präsentieren. Die Serie 5000 wurde bereits auf der Agritechnica 2015 präsentiert, während die Serien 6000 und 7000 lediglich [...]