Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger stellt neue Mähkombination NOVACAT A9 vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
27.8.2017, 7:27

Quelle:
ltm-KE, Bild: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Zur Saison 2018 bringt Pöttinger die neue Tripple-Mähkombination NOVACAT A9 auf den Markt. Je nach kombiniertem Frontmähwerk bietet die neue NOVACAT A9 nach Herstellerangaben 8,92 oder 9,18 m Arbeitsbreite.

Der Anbaubock des NOVACAT A9 Scheibenmähwerkes erlaubt die Kombination der Heck-Mäheinheit mit Frontmähwerken mit 3,0 oder 3,5 m Arbeitsbreite. Hierfür gibt es zwei Absteckpositionen über die die Arbeitsbreite entsprechend angepasst werden kann. Laut Pöttinger beträgt die Überlappung zwischen Front- und Heckmähwerk bei Verwendung eines 3,0-m-Frontmähers 52 cm, in Kombination mit einem 3,5-m-Frontmähwerk 60 cm.
Wie das im vergangenen Jahr vorgestellte Pöttinger NOVACAT A10 verfügt auch das NOVACAT A9 über die hydraulische Anfahrsicherung NONSTOP LIFT, bei der der Ausleger über ein Kugelgelenk gelagert und über einen Dreieckslenker hydraulisch vorgespannt. Diese Konstruktion bewirkt, dass der Ausleger beim Auslösen der Anfahrsicherung über den Dreieckslenker nach hinten geschwenkt und zusätzlich über das Kugelgelenk vorne hochgedreht wird. So soll der bewährte NOVACAT Mähbalken – der serienmäßig über ein Klingen-Schnellwechselsystem verfügt – optimal vor Beschädigungen geschützt sein. Der Auslösedruck der NONSTOP LIFT Anfahrsicherung ist einstellbar, wobei der vorgewählte Druck an einem Manometer angezeigt wird.

Ebenfalls vom NOVACAT A10 für das NOVACAT A9 übernommen hat Pöttinger das neue Y DRIVE Eingangsgetriebe mit Stirnradgetriebe und gegenüberliegendem Antrieb. Durch die Positionierung der Überlastkupplungen am Getriebe und die laut Pöttinger optimale Drehzahlübersetzung des Getriebes ist mit Y DRIVE die Verwendung von Standardgelenkwellen möglich. Für eine verspannungsfreie Verbindung zwischen Winkelgetriebe und Balken soll ein Doppelgelenk in der inneren Mähtrommel sorgen.

Bei Straßentransport wird das hydraulisch hochgeklappte Mähwerk mit einer laut Pöttinger stabilen, hydraulisch bedienbaren, mechanischen Transportverriegelung gesichert. Die Transportbreite gibt der Hersteller mit 2,95 m, die Transporthöhe mit 4,0 m an. Die Bodenfreiheit in Transportstellung variiert je nach eingestellter Arbeitsbreite und wird von Pöttinger mit 31 cm bei 8,92 m und 18 cm bei 9,18 m Arbeitsbreite beziffert. Pöttinger weist darauf hin, dass der Mittelrahmen der tiefste Punkt in Transportposition ist, so dass keine Beschädigungsgefahr bestehen soll. Serienmäßig rüstet Pöttinger die neue Mähkombination NOVACAT A9 mit Abstellstützen aus, die es erlauben, das Mähwerk im hochgeklappten Zustand abzustellen.

In Serienausstattung verfügt die NOVACAT A9 Mähkombination über das SELECT CONTROL Bedienterminal das die Vorwahl der Mäheinheiten, die Steuerung der Seitenschutzklappung, die hydraulische Transportentriegelung sowie die Einstellung der Entlastung über Absperrhähne ermöglicht und den Bedarf an Steuergeräten am Schlepper auf ein doppeltwirkendes reduziert. Zusätzlich bietet SELECT CONTROL eine integrierte Wartungsanzeige, die in Abhängigkeit der geleisteten Betriebsstunden der Antriebsgelenkwelle des Mähwerks über die durchzuführenden Wartungen informiert.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger stellt neue Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO und 155 VC PRO vor [1.3.19]

Pöttinger ergänzte zur SIMA 2019 die Pressenbaureihe IMPRESS um die Press-Wickelkombinationen IMPRESS 125 FC PRO mit fester Kammer und IMPRESS 155 VC PRO mit variabler Kammer. Pöttinger betont, das leistungsfähige Wickelkonzept auf den hohen Durchsatz der Presse [...]

Pöttinger stellt TEGOSEM MULTILINE vor [28.1.19]

Mit TEGOSEM MULTILINE bietet Pöttinger erstmals das Zwischenfruchtsäaggregat TEGOSEM in Kombination mit dem MULTILINE System an, das ein passives Bodenbearbeitungsgerät mit einer Sämaschine verbindet. Pöttinger betont, dass sich durch dieses System eine äußerst [...]

Pöttinger zeigt neues Verteilerprinzip IDS für Unterfußdüngung mit Mulchsaatmaschine TERRASEM [3.12.18]

Für die Unterfußdüngung mit der Mulchsaatmaschine TERRASEM stellt Pöttinger das neue Verteilerprinzip IDS (Intelligent Distribution System) vor, das entwickelt wurde, um die Saatgutmenge bei der Ausbringung von Dünger und Saat in einem Arbeitsgang konstant zu halten. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Paul Nutzfahrzeuge zeigt Deutz-Fahr Agrotron 9340 TTV Traktor mit neuer liftbarer Drehkabine [7.11.17]

Eine interessante Neuheit zeigt die Paul Nutzfahrzeuge GmbH auf der Agritechnica 2017 mit der neuen hydraulischen Hub- und Drehvorrichtung für die komplette Kabine eines Standardtraktors. Gezeigt wird die neue Liftkabine, die Paul gemeinsam mit der Rottenkolber [...]

Neue Strautmann Stalldungstreuer CS 75 und CS 95 für die Eigenmechanisierung [19.8.18]

Für (Familien-)Betriebe, die bei der Ausbringung von Stalldung auf Eigenmechanisierung setzen, bringt Strautmann die neuen Streuer CS 75 und CS 95 auf den Markt. Die neuen Modelle markieren mit einer überschaubaren Ausstattung und einem laut Strautmann optimalen [...]

New Holland präsentiert neuen stufenlosen Traktor T6.180 Auto Command [4.9.18]

Mit dem neuen T6.180 Auto Command ergänzt New Holland den einzigen 6-Zylinder der T6-Baureihe um eine Getriebeoption, womit nun ein kompakter Stufenlos-Traktor mit geringem Eigengewicht und 6-Zylindermotor angeboten wird, der schon ab Mitte bis Ende September verfügbar [...]

Neuer John Deere Mähdrescher der Kompaktklasse W330 PCT [8.12.14]

John Deere erweitert mit dem neuen W330 sein Mähdrescher-Sortiment in der Kompaktklasse. Der neue W330 wurde nach Firmenangaben für Landwirte entwickelt, die nach einer leistungsstarken, aber dennoch kompakten Erntemaschine suchen. John Deere erläutert, es gäbe Bedarf [...]