Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger zeigt neue Gleitkufe FLOWTAST für Kreiselschwader TOP 842 C

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.11.2019, 7:28

Quelle:
Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit der neuen Gleitkufe FLOWTAST für den Kreiselschwader TOP 842 C präsentiert Pöttinger eine neue Ausstattungsoption, die gerade auf nassen und moorigen Böden mit tiefen Fahrspuren ihre Stärken ausspielen soll.

Statt des Tastradfahrwerkes kann beim Mittenschwader TOP 842 C die neue Gleitkufe Pöttinger FLOWTAST zum Einsatz kommen, bei der ein verschleißfester Kunststoff als Gleitmaterial verwendet wird. Die sichelartige, voluminöse Form bietet nach Herstellerangaben beste Gleiteigenschaften auch bei Seitwärtsbewegungen. Die Kufe tastet im gesamten Arbeitsbereich der Zinkenkreisbahn den Boden ab.

Pöttinger betont die Wirtschaftlichkeit der neuen Gleitkufe FLOWTAST, da die dämpfende Eigenschaft der Kufe eine rund 10 % höhere Fahrgeschwindigkeit erlaube. Durch die geringere Vibration und damit höhere Laufruhe verschleiße der Schwader viel weniger. Die Stillstandzeiten würden weniger, da Reparaturen von ausgeschlagenen und verbogenen Tasträdern nicht notwendig sind. Ertragssteigernd wirke sich auch eine höhere Milchleistung aus, die durch die Verringerung des Schmutzeintrages im Futter erzielt werde. Zusätzlich funktioniere die Abtastung auch bei sehr schwierigen Bodenverhältnissengleichmäßig sowie vollflächig und halte die Zinken im idealen Abstand zum Boden.

Die Pöttinger Gleitkufe FLOWTAST empfiehlt sich nach Unternehmensangaben speziell in problematischen Einsatzgebieten, wie bei nassen oder moorigen Böden, bei Feldfutter mit nicht geschlossener Grasnarbe, bei tiefen Fahrspuren im Feld (Fahrgassen, Spuren von Beregnungsanlagen) oder auf beschädigten Flächen durch Wildschweine und Weidetiere.

Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Pöttinger bringt neuen gezogenen Kreiselzettwender HIT 16.18 T auf den Markt [13.7.20]

Pöttinger erweitert das Zettkreisel-Programm mit dem neuen gezogenen HIT 16.18 T nach oben. Mit 16 Kreiseln kommt der HIT 16.18 T nach Herstellerangaben auf eine Arbeitsbreite von 17 m. Wie bei anderen Pöttinger Zettwendern kommen auch im neuen Modell die bekannten [...]

Rehkitz-Rettung: Pöttinger testet SENSOSAFE Prototyp [28.6.20]

Pöttinger stellte 2017 das Assistenz-System SENSOSAFE vor, bei dem Sensoren am Mähwerk oder Zwischenrahmen Jungtiere und kleine Wildtiere erkennen sollen und das Mähwerk automatisch ausheben. Die DLG prämierte SENSOSAFE mit einer Silbermedaille; über die geplante [...]

Alfred Sandmayr wird Pöttinger Bereichsleiter Domestic Sales [18.1.20]

Am 1. Dezember 2019 übernahm Alfred Sandmayr zusätzlich die Vertriebsleitung für Deutschland bei Pöttinger: Aus personellen Gründen wurden vor zwei Jahren der Vertrieb Österreich/Deutschland aufgeteilt. Der engagierte Landtechniker Alfred Sandmayr übernahm damals die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

New Holland überarbeitet TD5 Traktoren [23.4.15]

New Holland lässt den größeren Modellen der TD5 Traktoren ein umfassendes Update angedeihen: Neben neuen Motoren, die mehr Drehmoment bieten, und einer neuen Hydraulikanlage, wurde die Hubkraft des Heckhubwerkes sowie die des Frontladers gesteigert. New Holland sieht die [...]

Strautmann stellt neuen Tieflader-Stalldungstreuer TS 1601 vor [12.9.17]

Mit dem neuen einachsigen TS 1601 stellt Strautmann auf der Agritechnica 2017 erstmals einen Stalldungstreuer in Tieflader-Bauweise vor. Der neue Strautmann TS 1601 zeichnet sich durch eine nach unten konisch zulaufende Wanne aus, die die Verwendung einer großen Bereifung [...]

Neue Strautmann Stalldungstreuer CS 75 und CS 95 für die Eigenmechanisierung [19.8.18]

Für (Familien-)Betriebe, die bei der Ausbringung von Stalldung auf Eigenmechanisierung setzen, bringt Strautmann die neuen Streuer CS 75 und CS 95 auf den Markt. Die neuen Modelle markieren mit einer überschaubaren Ausstattung und einem laut Strautmann optimalen [...]