Anzeige:
 
Anzeige:

Strautmann erweitert Schwingenförderer-Ladewagen-Baureihe Ambion nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
26.1.2020, 7:24

Quelle:
ltm-KE, Bilder: B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die 2018 eingeführte Strautmann Ladewagen-Baureihe Ambion mit Schwingen-Förderaggregat erfährt mit den drei neuen Modellen Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 eine Erweiterung nach unten. Während die bisherigen Modelle Ambion 440 und 500 als reine Heuladewagen mit großem Ladevolumen konzipiert sind (siehe Artikel „Strautmann führt neue Heuladewagen Ambion 440 und 500 ein“), werden die neuen Typen neben dem Heu- auch mit einem Silieraufbau angeboten.

Das Förderaggregat des neuen Strautmann Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 entspricht jenem der Modelle Ambion 440 und 500. So gibt es auch bei den kleineren Typen eine nach Herstellerangaben 1,80 m breite gesteuerte Pick-up sowie vier, beidseitig kurvenbahngesteuerte und per Duplexkette angetriebene, durchgehende Förderschwingen. Wahlweise gibt es ein Ladeaggregat mit fünf Förderschwingen und Zahnradantrieb. Ebenso sind bei den drei neuen Ambion Ladewagen sechs Messer Serie, während 19 oder 37 Messer als Option angeboten werden.

Das Ladevolumen beziffert Strautmann mit 24 m³ beim Ambion 250, 28 m³ beim Ambion 290 und 35 m³ beim Ambion 360. Anders als bei den beiden großen Ambion Modellen, ist die Ladeplattform bei den drei kleineren Typen nicht verzinkt, aber ebenso mit einem 25 mm dicken Holzboden ausgerüstet. Ebenso gibt es den Kratzboden mit vier Rundstahlketten mit nach Herstellerangaben je 13 t Bruchlast. Die geringeren Ladevolumina beim Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 gestatten ein höheres Gewicht des Ladegutes, so dass Strautmann die neuen Modelle sowohl mit dem speziellen, oben mit Blechprofilen geschlossenen Hauaufbau als auch mit Silieraufbau anbietet. Letzterer ist mit seitlich montierten Bügeln und Seilen ausgerüstet, die bei der Straßenfahrt für eine zuverlässige Ladungssicherung sorgen sollen. Wahlweise kann der Silieraufbau mit einem Dosieraggregat mit zwei oder drei Dosierwalzen führ ein gleichmäßiges Entladen auf dem Fahrsilo ausgestattet werden.

Die neuen Strautmann Ladewagen Ambion 250, Ambion 290 und Ambion 360 können wie ihre Schwestermodelle mit verschiedenen 10-t- oder 13-t-Tandem-Boogie-Fahrwerken und mit Reifen bis zur Dimension 710/40 R 22,5 bestellt werden. Eine Nachlauflenkung ist als Option ebenfalls verfügbar.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Strautmann Häckseltransportwagen Giga-Trailer jetzt auch mit 30.5-Zoll-Bereifungen [4.3.24]

Wie Strautmann mitteilt, sind die Giga-Trailer Häckseltransportwagen zur kommenden Erntesaison 2024 auch mit 30.5-Zoll-Bereifung verfügbar. Neben den neuen Bereifungsoptionen, zeichnet sich die aktuelle Generation der Giga-Trailer zudem durch einen überarbeiteten Aufbau [...]

Neuer 2-Schnecken-Futtermischwagen Verti-Mix Double Professional von Strautmann [28.1.24]

Neu im Strautmann Futtermischwagen-Sortiment ist die 2-Schnecken-Baureihe Verti-Mix Double Professional bestehend aus vier Modellen mit laut Hersteller 11,5 m³ bis maximal 24,5 m³ Fassungsvermögen. Basierend auf den bekannten Verti-Mix Expert Mischwagen, zeichnen sich [...]

Strautmann: Neuer Gebietsleiter Niedersachsen Süd-Ost und Hessen Nord [30.12.23]

Am 1. November 2023 übernahm Björn Rücklinger nach Unternehmensangaben als Werksreisender der B. Strautmann & Söhne GmbH und Co. KG aus Bad Laer die Vertriebsverantwortung in der Region Niedersachsen Süd-Ost/Hessen Nord. Björn Rücklinger stammt, so Strautmann, von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fliegl stellt neuen Sattel-Muldenkipper ZHKA 350 vor [12.5.24]

Fliegl erweitert sein Produktprogramm für den effizienten Materialtransport in der Landwirtschaft via Lkw mit dem neuen Sattel-Muldenkipper ZHKA 350. Der neue Fliegl 2-Achs-Hinterkipp-Sattelauflieger verfügt über eine Alu-Mulde und bietet laut Hersteller mit einem [...]

SIMA Innovation Awards 2011: 33 innovative Neuheiten ausgezeichnet (Teil 3) [16.2.11]

Im dritten und letzten Teil unserer Artikelserie über die Gewinner eines SIMA Innovation Awards 2011 stellen wir Ihnen 11 weitere Neuheiten vor, die mit Bronze in Form einer Lobenden Erwähnung geehrt wurden. Alle Informationen über die mit Gold und Silber ausgezeichneten [...]

Kuhn zeigt neue selbstfahrende Futtermischwagen SPV power [9.11.18]

Mit der neuen Baureihe SPV power stellt Kuhn vier besonders kompakte Selbstfahrer mit einer Vertikalschnecke vor, die über 12, 14, 15 und 17 m³ Behältervolumen verfügen. Angetrieben werden die neuen Futtermischwagen Kuhn SPV power von einem JDPS-Motor mit [...]

Neue Hydraulik-Optionen bei den Deutz-Fahr Spezialtraktoren 5 DS, 5 DV und 5 DF [25.2.19]

Im Wein- und Obstbau werden viele Traktor-Anbaugeräte traditionell hydraulisch angetrieben – teils mit hohen Anforderungen an die Hydraulikanlage des Schleppers. Deutz-Fahr begegnet dieser Tatsache mit einer neuen, modular aufgebauten Hydraulikanlage für die [...]

Case IH präsentiert neue Puma AFS Connect Baureihe [16.7.23]

Mit der Einführung der neuen Modelle Case IH Puma AFS Connect 185, 200, 220 und 240 ist die umfangreiche Modellpflege der fünf Modelle umfassenden Serie mit langem Radstand (2,88 m) vorerst abgeschlossen – das Flaggschiff, der neue Puma AFS Connect 260 CVXDrive, wurde [...]

Neue Farmall A Traktoren von Case IH [29.10.17]

Zur Agritechnica 2017 präsentiert Case IH die neuen Kompakttraktoren der Baureihe Farmall A, bestehend aus den Modellen 55 A, 65 A und 75 A, die im Leistungssegment von 55 bis 75 PS agieren und vorrangig für Ladearbeiten und Viehzuchtbetriebe konzipiert wurden. [...]