Anzeige:
 
Anzeige:

Strautmann führt neue Heuladewagen Ambion 440 und 500 ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.8.2018, 7:23

Quelle:
ltm-KE, Bilder: B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Strautmann löst mit den neuen Ladewagen Ambion 440 und 500 die bisherigen Modelle Vitesse 4201 und 4701 ab. Ausgestattet mit durchgehenden Förderschwingen und bis zu 49 m³ Ladevolumen sind die neuen Ambion echte Spezialisten für die schonende und schlagkräftige Bergung von Heu und Dürrgut.

Bei der Heuernte bieten Ladewagen mit Förderschwingen gegenüber solchen mit Laderotor den klaren Vorteil der schonenden Futterbehandlung mit deutlich geringeren Bröckelverlusten – entsprechend beliebt sind sie für diese Aufgabe. Strautmann setzt bei seinen neuen Heuladewagen genau deshalb auf ein Ladeaggregat mit Förderschwingen und kombiniert dieses mit einem – dem geringen Gewicht des Ladegutes Rechnung zollenden – großvolumigen Aufbau.

Das Förderaggregat der Strautmann Ladewagen Ambion 440 und 500 verfügt über eine nach Herstellerangaben 1,80 m breite gesteuerte Pick-up sowie in Serienausstattung vier durchgehende Förderschwingen, die das Erntegut besonders schonend in den Laderaum fördern. Um die Lebensdauer zu erhöhen, sind die Schwingen beidseitig kurvenbahngesteuert und in Gelenklagern gelagert. Um den Wartungsaufwand gering zu halten, gibt es ein Schnellschmiersystem, das die Schmierung aller Lager in einer Position der Förderschwingen ermöglicht. Der Antrieb des Schwingen-Förderaggregates erfolgt per Duplexkette. Als Wunschausstattung steht ein Ladeaggregat mit robustem Zahnradantrieb und fünf Förderschwingen zur Verfügung. Serienmäßig ist das Schneidwerk der neuen Ladewagen Ambion 440 und 500 mit sechs Messern für eine theoretische Schnittlänge von 240 mm ausgerüstet. Eine neue Aufteilung der Messer, bei der die äußeren Messer jetzt weiter innen montiert sind, soll für eine gleichmäßigere Schnittlänge im Heueinsatz sorgen. Optional können die Ambion Ladewagen mit 19 (theoretische Schnittlänge 80 mm) oder 37 (theoretische Schnittlänge 40 mm) Messern bestückt werden. Den Leistungsbedarf beziffert Strautmann übrigens mit 59/80 kW/PS für den Ambion 440 und mit 66/90 kW/PS für den Ambion 500.

Den geschlossenen Aufbau gibt es bei den Ambion Heuladewagen mit 2,42 oder 2,60 m Höhe. Daraus resultieren unterschiedliche DIN-Ladevolumina, die Strautmann mit 39,5 respektive 42,0 m³ beim Ambion 440 und 46,0 beziehungsweise 49,0 m³ beim Ambion 500 angibt. Oben ist der Laderaum mit stabilen Blechprofilen verschlossen. So kann das trockene Material für eine optimale Ausnutzung des Ladevolumens besser verdichtet werden und Futterverluste bei der schnellen Straßenfahrt werden reduziert. Für einen optimalen Korrosionsschutz ist die Plattform verzinkt und zusätzlich mit einem 25 mm starken Holzboden versehen. Der Kratzboden verfügt über vier Rundstahlketten mit nach Herstellerangaben je 13 t Bruchlast.

Ein 10-t-Tandem-Boogie-Fahrwerk mit Bereifung der Dimension 500/50-17 für 12 t zulässiges Gesamtgewicht ist bei beiden Ambion Modellen Serie. Wahlweise sind 15 t zulässiges Gesamtgewicht möglich. Hierfür steht ein 13-t-Tandem-Boogie-Fahrwerk mit Reifen der Größe 620/40 R 22,5 oder ein verstärktes 13-t-Tandem-Boogie-Fahrwerk mit Bereifung der Dimension 710/40 R 22,5 als Option zur Verfügung. Darüber hinaus können die neuen Strautmann Ambion Ladewagen auf Wunsch mit einer Nachlauflenkung ausgerüstet werden.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Strautmann Häckseltransportwagen Giga-Trailer jetzt auch mit 30.5-Zoll-Bereifungen [4.3.24]

Wie Strautmann mitteilt, sind die Giga-Trailer Häckseltransportwagen zur kommenden Erntesaison 2024 auch mit 30.5-Zoll-Bereifung verfügbar. Neben den neuen Bereifungsoptionen, zeichnet sich die aktuelle Generation der Giga-Trailer zudem durch einen überarbeiteten Aufbau [...]

Neuer 2-Schnecken-Futtermischwagen Verti-Mix Double Professional von Strautmann [28.1.24]

Neu im Strautmann Futtermischwagen-Sortiment ist die 2-Schnecken-Baureihe Verti-Mix Double Professional bestehend aus vier Modellen mit laut Hersteller 11,5 m³ bis maximal 24,5 m³ Fassungsvermögen. Basierend auf den bekannten Verti-Mix Expert Mischwagen, zeichnen sich [...]

Strautmann: Neuer Gebietsleiter Niedersachsen Süd-Ost und Hessen Nord [30.12.23]

Am 1. November 2023 übernahm Björn Rücklinger nach Unternehmensangaben als Werksreisender der B. Strautmann & Söhne GmbH und Co. KG aus Bad Laer die Vertriebsverantwortung in der Region Niedersachsen Süd-Ost/Hessen Nord. Björn Rücklinger stammt, so Strautmann, von [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Horsch präsentiert für Greening und Zwischenfrüchte neue MiniDrill [25.2.16]

Mit der neuen MiniDrill Sämaschine präsentiert Hosch erstmals eine komplette Eigenentwicklung für Mischungen mit großer Ausbringmenge. Die neue Horsch MiniDrill kann zusammen mit allen Terrano FX Dreipunktmodellen (Arbeitsbreite: 3 bis 5 m) und allen Joker CT [...]

Konzepttraktor: Landini stellt Rex4 Electra – Evolving Hybrid vor [10.1.21]

Landini präsentierte mit dem Rex4 Electra – Evolving Hybrid auf der digitalen EIMA 20 21 (und wird dies vermutlich vom 19. bis 23. Oktober 2021 in Bologna auch live tun) das Konzept eines Hybridtraktors, das einen vollelektrischen Vorderantrieb mit einem Dieselmotor [...]

John Deere führt neue 7R Traktoren ein – neues Topmodell 7R 330 erweitert Serie nach oben [10.11.19]

John Deere stellt auf der Agritechnica 2019 die nächste Generation der 7R Traktoren mit dem neuen Flagschiff-Modell 7R 330 vor. Neben EU-Stufe-V-Motoren gibt es bei der Serie 7R den neuen CommandPRO-Fahrhebel, eine überarbeitete Kabine sowie neue Elektronik-Optionen. [...]

Unimog Generalvertretung KLMV GmbH feiert 25-jähriges Bestehen [2.9.23]

Die Mercedes-Benz Unimog Generalvertretung KLMV GmbH feiert einen runden Geburtstag: Seit 25 Jahren unterstützt sie ihre Kundschaft im Bereich der Kommunaltechnik und im Bausegment. Im Jahr 1998 wurde das familiengeführte Unternehmen gegründet. An den Standorten im [...]

Farmtech stellt neuen Universalstreuer für Sonderkulturen Variofex 750 vor [5.11.17]

Farmtech präsentiert auf der Agritechnica 2017 als Neuheit den Universalstreuer Variofex 750 für den Einsatz in Sonderkulturen wie Wein-, Obst- und Feldgemüsebau. Optional kann der schmal bauende Streuer mit einer breiten Achse sowie bodenschonender Bereifung [...]