Anzeige:
 
Anzeige:

Strautmann stellt neue Generation der Häckseltransportwagen Giga-Trailer vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
06.10.2015, 7:24

Quelle:
ltm-KE/Bilder: B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG
www.strautmann.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Strautmann hat nach eigenen Angaben die Giga-Trailer Häckseltransportwagen komplett überarbeitet und stellt auf der Agitechnica 2015 die neue Generation vor, die sich durch eine gewichtsoptimierte Konstruktion sowie eine einfache Handhabung auszeichnen soll. Wie bisher stehen in der Serie Giga-Trailer drei Modelle mit 38 bis 52 m³ Fassungsvermögen zur Auswahl, die zudem sowohl mit als auch ohne Dosierwalzen bestellt werden können.

Komplett neu entwickelt wurde laut Strautmann der verzinkte Rahmen des kleinsten Modells der Baureihe, Giga-Trailer 4002. Gegenüber dem Vorgängermodell soll die geschweißte Konstruktion des Rahmens für eine deutliche Gewichtsersparnis sorgen. Ebenfalls neu beim Giga-Trailer 4002 ist die mechanisch gefederte Deichsel, die unter dem Rahmen angelenkt ist und laut Strautmann für eine optimale Wendigkeit extrem schlank ausgeführt ist. Serienmäßig verbaut Strautmann im Giga-Trailer 4002 ein Boogie-Tandem-Fahrwerk mit starren Achsen von BPW, optional ist eine Ausrüstung mit einer Nachlauf- oder einer elektronischen Zwangslenkung möglich. Bei den beiden größeren Modellen setzt Strautmann auf die von den bisherigen Typen bekannten hydraulischen Fahrwerke von BPW.

Der konische Aufbau soll beim neuen Giga-Trailer ebenso ein schnelles Entladen gewährleisten, wie die laut Strautmann absolut glatte Stirnwand, an der das Ladegut einfach abfließen können soll. Um eine gute Sicht in den Laderaum zu ermöglichen, fertigt Strautmann die Stirnwand komplett aus Lochblech. Zur Erweiterung der Aufbauten auf das maximale Transportvolumen, stehen optionale, 160 mm hohe Aufsätze zur Verfügung. Von der Vorgängerserie übernommen hat Strautmann für die neuen Giga-Trailer den korrosionsfreien Kunststoffboden.

Der Transportboden verfügt bei den neuen Giga-Trailern über vier Rundstahlketten (14 x 50 mm) und ein zentrales Antriebsgetriebe. Wahlweise wird der Transportboden mechanisch oder hydraulisch angetrieben. Für eine Beschleunigung der Restentleerung kann die hydraulische Antriebs-Variante mit einer 2-Stufen-Schaltung ausgestattet werden. Zudem ist für den hydraulischen Antrieb wahlweise eine elektronische Überwachung verfügbar, die bei geschlossener Heckklappe optisch sowie akustisch warnt und den Transportbodenantrieb blockiert. Serienmäßig bei beiden Ausführungen ist eine mechanische Anzeige, mit der beim Entladen die Öffnung der Heckklappe kontrolliert werden kann.

Auf der Agritechnica 2015 zeigt Strautmann die neuen Giga-Trailer Häckseltransportwagen und weitere Neuheiten in Halle 27, Stand G30.

Autor:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Strautmann auf landtechnikmagazin.de:

Neue Organisation im Vertrieb Deutschland bei Strautmann [11.9.21]

Mit Wirkung zum Juli 2021 hat die B. Strautmann & Söhne GmbH u. Co. KG nach eigenen Angaben den Vertrieb Deutschland in Regionen unterteilt, in denen jeweils eine eigene Vertriebsleitung etabliert worden ist. Die Verantwortung der Region Nord trägt Herr Reiner Willms. [...]

AGRAVIS und Strautmann intensivieren die Zusammenarbeit [1.7.21]

In den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim intensivieren die AGRAVIS Technik Münsterland-Ems GmbH und die B. Strautmann & Söhne GmbH u. Co. KG nach Unternehmensangaben mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit.: AGRAVIS vertreibt an den Standorten Veldhausen, [...]

Neuer gezogener Ein-Schnecken-Futtermischwagen Strautmann Verti-Mix 125-L [11.1.21]

Mit dem Verti-Mix 125-L kündigt Strautmann eine Überarbeitung der bisherigen Futtermischwagen Verti-Mix-L (L für engl. low = tief) Generation an, die sich durch ein „Rahmenloskonzept“ auszeichnet und damit deutlich kompakter ausfällt. Die 0-Serie der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor stellt zwei Kalender für 2016 vor [22.12.15]

Neben dem Design-Konzept des Pininfarina-Traktors präsentierte Zetor auf der Agritechnica 2015 zum Jubiläum der Marke auch zwei optisch ansprechende Bild-Kalender für das Jahr 2016. Thema beider Kalender ist das 70jährige Firmenjubiläum, die Herangehensweise ist [...]

John Deere präsentiert mit der Serie 8000 neue selbstfahrende Feldhäcksler [1.1.15]

John Deere stellt fünf Feldhäcksler der Serie 8000 vor, die auf der Serie 7080 basieren, allerdings die Abgasnorm EU Stufe 4 respektive Tier 4 final erfüllen. Die neuen Modelle 8100, 8200, 8400, 8500 und 8600 umfassen einen Leistungsbereich von 380 bis 625 PS [...]

Claas erweitert CONVIO und CONVIO FLEX Band-Schneidwerke nach unten [9.9.19]

Zusammen mit der neuen LEXION Mähdrescher-Generation stellt Claas auch die Draper-Schneidwerke CONVIO und CONVIO FLEX in neuen, schmäleren Arbeitsbreiten vor, wodurch sie sich nun auch mit dem kleineren TUCANO einsetzten lassen. Insgesamt wurden beide Baureihen auf vier [...]

Fendt zeigt neue Kombiwagen VarioLiner 2035 und 2440 sowie weitere Futtererntemaschinen [20.1.16]

Fendt präsentierte auf der Agritechnica 2015 erstmals die neuen VarioLiner 2035 und 2440 Ladewagen, die nach Unternehmensangaben zusammen mit der Technischen Universität Dresden und der Maschinenfabrik Stolpen GmbH entwickelt wurden. Interessanterweise greift Fendt hier [...]

Fliegl stellt neuen dreiachsigen Muldenkipper TransFarmer vor [28.4.21]

Mit dem neuen TransFarmer erweitert Fliegl die Greenlight-Serie um einen Dreiachser mit Leichtbau-Stahlchassis und Kastenmulde, an dessen Konzeption Horsch beteiligt war. Fliegl gibt an, dass ein Dutzend TransFarmer 2017 eine Pilotphase in der norddeutschen Agrarlogistik [...]