Anzeige:
 
Anzeige:

Vicon erweitert Kreisel-Zettwender-Baureihe um Fanex 684 und 904

Info_Box

Artikel eingestellt am:
21.7.2016, 7:27

Quelle:
ltm-ME

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neuen Vicon Kreiselzetter Fanex 684 und 904 wurden für höhere Arbeitsgeschwindigkeiten konzipiert und wenden auf 6,80 respektive 9,00 m Arbeitsbreite. Neben den neuen Arbeitsbreiten zeigen die neuen Kreiselheuer Fanex 684 und 904 auch ein neues Ölbadgetriebe und neue Aluminium-Schutzbügel.

Der neue Vicon Kreiselwender Fanex 684 ist mit sechs 1.560-mm-Kreiseln ausgestattet, der Fanex 904 mit acht Kreiseln; allen Kreiseln gemein sind sechs Zinkenarme pro Kreisel. Vicon unterstreicht die Montage der Zinken unter den Armen und die Befestigung durch Keilplatten, wodurch sich besonders flache, breite Zinkenarme mit konstantem Anstellwinkel der Zinken realisieren lassen, die eine gleichbleibende Arbeitsqualität bieten. Der Anbau beider Fanex-Modelle erfolgt in der Dreipunkthydraulik. Die verwendeten ProLine-Schwingungsdämpfer stabilisieren den Wender nach Unternehmensangaben hinter dem Traktor und erlauben so höhere Arbeitsgeschwindigkeiten.

Bei den neuen Kreiselzettern Fanex 684 und 904 setzt Vicon auf Ölbadgetriebe, die durch ihre Montage unter dem Hauptrahmen einerseits weniger Belastungen ausgesetzt werden und anderseits die Stabilität der Auslegearme deutlich erhöhen sollen. Vicon betont die Wartungsfreiheit des Antriebsstranges; geschmiert werden muss lediglich die Gelenkwelle. Um eine möglichst spielfreie Kraftübertragung zu gewährleisten, besteht der Antriebsstrang aus Wellen, Zahnrädern und Kreuzgelenken – lediglich die beiden äußeren Kreisel des Fanex 904 sind mit HexaLink-Klauenkupplungen versehen. Durch eben diese Klauenkupplungen ergibt sich für den Fanex 904 eine recht kompakte Transportklappung: Die Transportbreite beziffert Vicon mit 2,92 m für den Fanex 684 und mit 2,92 m für den Fanex 904, die Transporthöhe mit 3,52 m für den Fanex 684 und mit 3,49 m für den Fanex 904.

Durch die neuen Aluminium-Schutzbügel konnte das Gewicht der Vicon Wender Fanex 684 und 904 gering gehalten werden – nach Herstellerangaben beträgt es lediglich 900 kg beim Fanex 684 und 1.260 kg beim Fanex 904. Zudem sollen die neuen Schutzbügel Vibrationen auf ein Minimum reduzieren. Zur Serienausstattung der neuen Kreisel-Zettwender Vicon Fanex 684 und 904 gehört eine von der Kabine aus einstellbare Grenzstreueinrichtung, ein Vorgewende-Set, das die äußeren Kreisel anhebt, ist optional erhältlich.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Vicon auf landtechnikmagazin.de:

Vicon stellt neues Zettwendermodell Fanex 1564C vor [10.8.22]

Mit dem neuen Fanex 1564C, der mit 14 Kreiseln eine Arbeitsbreite von 15,60 m erreicht, erweitert Vicon das Wenderprogramm um einen Zettwender, der mit dem innovativen Bodenanpassungssystem TerraFlow ausgestattet ist. Vicon betont, dass der neue Fanex 1564C mit seinen [...]

Vicon stellt Mantelfolienbindung für FixBale 500 vor [25.7.22]

Der Optionskatalog für die Festkammer-Rundballenpressen Vicon FixBale 500 wird zur kommenden Saison um eine Mantelfolienbindung erweitert, um Rundballen zukünftig nicht nur mit Netzbindung sondern auch mit Mantelfolie finalisieren zu können. Die Vicon FixBale 500, die [...]

Vicon stellt neue Mähwerkskombination EXTRA 787T vor [27.6.22]

Mit der neuen EXTRA 787T, die auch mit Schwadverlegebändern als EXTRA 787T BX erhältlich ist, erweitert Vicon die Mähwerkskombinationen um ein Modell mit 8,75 m Arbeitsbreite und richtet sich nach eigenen Angaben damit an Lohnunternehmen und größere Betriebe. Die [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Sauerburger stellt neuen Krautschläger WM 3300 vor [3.7.20]

Sauerburger führt mit dem WM 3300 einen neuen Krautschläger zur mechanischen Krautabtötung im Kartoffelanbau ein. Der Hersteller reagiert damit auf eine entsprechende Nachfrage, hervorgerufen durch das Verbot des krautabtötenden Herbizids „Reglone“. Um eine [...]

Neu- und Weiterentwicklungen bei den Bergmann Dung- und Universalstreuern [27.2.22]

Bergmann führt bei den TSW Universalstreuern, den M Stalldungstreuern und dem Tiefbett-Universalstreuer TSW 2140 E einige Neu- und Weiterentwicklungen in den Bereichen Streuwerk und Elektronik ein. Auf der Agritechnica 2019 hatte Bergmann das patentierte Breitstreuwerk [...]

Mehr Bedienkomfort: Steyr Kompakt Traktoren jetzt auch mit Multicontroller erhältlich [14.12.15]

Steyr präsentierte als Neuheit auf der Agritechnica 2015 die Traktoren der Serie Kompakt in der Ausführung Multicontroller, die sich – der Name verrät es – durch Ausstattung mit dem gleichnamigen, aus der Steyr Multi-Serie bekannten Bedienhebel auszeichnen. [...]

Limitierte Sonderedition: First Mover Edition des EVUM aCar [27.1.20]

Auf der Agritechnica 2019 präsentierte EVUM eine schnellere, stärkere und robustere Version des Allrad-Elektrotransporters aCar, die ab Anfang des zweiten Quartals 2020 die neue Produktionsstätte im niederbayerischen Bayerbach bei Ergoldsbach verlassen wird. Die [...]

Steyr präsentiert Konzeptstudie für den Traktor von morgen: STEYR Konzept [9.2.20]

Beim STEYR Konzept handelt es sich um eine umfassende Projektstudie von Steyr in Kooperation mit FPT Industrial, die eine mögliche Zukunft des Traktorenbaus visualisiert. Im Fokus der Studie steht ein effizienter Antrieb, erhöhter Fahrkomfort und voll integrierte [...]