Anzeige:
 
Anzeige:

Vicon mit neuem Schwader Andex 1505 GEORAKE

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.9.2017, 7:25

Quelle:
ltm-ME

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem neuen Andex 1505 GEORAKE treibt Vicon die automatisierten Abläufe auf dem Feld weiter voran – der 15-m-Schwader verfügt mit GEORAKE über ein Vorgewende-Management, das die Rotoren zur richtigen Zeit vollautomatisch aushebt oder senkt, um ein perfekt geformtes Schwad zu hinterlassen.

Der im letzten Jahr vorgestellte Vierkreisel-Schwader Andex 1505 schwadet auf einer maximalen Arbeitsbreite von 15 m. Die Arbeitsbreitenvertellung erfolgt stufenlos und hydraulisch vom Terminal aus im Bereich von 9,80 bis 15 m. Bei der Mechanik setzt Vicon auf das ProLine Getriebe, eine passive Anfahrsicherung und eine hydraulischen Entlastung an den vorderen Rotoren. Wie von Vicon nicht anders zu erwarten, ist der Andex 1505 voll ISOBUS-fähig.

Die eigentliche Neuheit verbirgt sich allerdings in dem Beinamen GEORAKE – mit GEORAKE lässt sich ein doppeltes Schwaden verhindern. Die Rotoren heben und senken sich automatisch, wenn sie sich einer schon geschwadeten Fläche respektive einem noch nicht geschwadeten Teilstück nähern. Durch diese Automatisierung kann sich der Fahrer am Vorgewende ausschließlich auf den Wendevorgang konzentrieren und muss sich nicht mit dem Heben und Senken der Kreisel auseinandersetzen. Vicon betont die Vorzüge der neuen Funktion GEORAKE besonders im Zusammenhang mit schwierigen Feldkonturen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Vicon auf landtechnikmagazin.de:

Vicon stellt neues Zettwendermodell Fanex 1564C vor [10.8.22]

Vicon stellt Mantelfolienbindung für FixBale 500 vor [25.7.22]

Vicon stellt neue Mähwerkskombination EXTRA 787T vor [27.6.22]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Zetor erweitert mit neuem Mähtraktor PRIMO HT 20 NC Portfolio nach unten [12.3.21]

Wannenkipper und Zubringerfass kombiniert – Krampe stellt neues Wechselsystem vor [28.11.16]