Anzeige:
 
Anzeige:

Updates bei Massey Ferguson Schmetterlingsmähwerk und Vierkreiselschwader

Info_Box

Artikel eingestellt am:
28.9.2022, 7:18

Quelle:
AGCO Deutschland GmbH / Massey Ferguson
www.masseyferguson.com

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Massey Ferguson führt einen neuen Rollen- sowie einen neuen Zinkenaufbereiter als Option für das Schmetterlingsmähwerk MF DM 8612 TL ein und führt beim Vierkreiselschwader MF RK 1404 TRC-PRO Gen2 einige Neuerungen ein, die insbesondere die Haltbarkeit sowie den Bedienkomfort erhöhen sollen.

Das Massey Ferguson Schmetterlingsmähwerk MF DM 8612 TL mit nach Herstellerangaben 8,60 m Arbeitsbreite ist jetzt mit einem neuen Zinken- (KC) oder Rollenaufbereiter (RC) erhältlich.
Die Aufbereitung des Ernteguts erfolgt beim KC-Zinkenaufbereiter mit vier Reihen flexibler Zinken, die 5 mm länger sind als bisher und zum Schutz der nachfolgenden Maschinen gegen Verlust gesichert sind. Diese heben und schleudern das Erntegut gegen einen verstellbaren Kamm unter einer Haube, die jetzt aus 4 mm dickem Stahl besteht, um die Haltbarkeit zu erhöhen. In vier Positionen kann die Aufbereitungsintensität für das Erntegut und die jeweiligen Bedingungen eingestellt werden.
Zwei ineinander greifende Gummiwalzen drücken das Erntegut im RC-Rollenaufbereiter zusammen. Die speziellen, spiralförmigen Profile der Rollen sorgen laut Massey Ferguson für eine intensive und dennoch schonende Aufbereitung des Ernteguts und sind ideal für die Arbeit in Leguminosen und anderen blattreichen Kulturen geeignet. Der einstellbare Rollendruck ermöglicht es, die Intensität der Aufbereitung einzustellen. Die obere Walze kann sich unter dem voreingestellten Federdruck anheben und bietet so Schutz vor Fremdkörpern.
Der Antrieb der Aufbereiter erfolgt über das Hauptgetriebe oder über den Antriebsstrang des Geräts mit Scherschraubenschutz. Der RC-Rollenaufbereiter ist auch mit dem optionalen DUO-Antrieb erhältlich, der sowohl die obere als auch die untere Walze antreibt und sich nach Herstellerangaben besonders für die Arbeit unter schweren und feuchten Erntebedingungen eignet.
Die Schmetterlingsmähwerke der neuesten Generation von Massey Ferguson sind serienmäßig mit dem hydropneumatischen Entlastungssystem TurboLift der neuesten Generation ausgestattet. Dadurch haben die Mähwerke, so der Hersteller, einen seitlichen Schwenkwinkel von bis zu 19° bergab und 30° bergauf und folgen den Konturen genau, um die Grasnarbe zu schützen, die Verschmutzung zu reduzieren und die Futterqualität zu verbessern.
Die zweistufige Breitenverstellung sorgt laut Massey Ferguson dafür, dass das MF DM TL-Mähwerke in Kombination mit 2,8 m, 3,0 m und 3,10 m breiten Frontmähwerken einen gleichmäßigen Schnitt gewährleisten. So kann die Breite der Überlappung zwischen Front- und Heckmähwerk eingestellt und sichergestellt werden, dass die gesamte Breite gemäht wird - auch bei der Arbeit um Ecken.
Ein neuer Mechanismus ermöglicht es nach Herstellerangaben, die Mähwerke für den Transport auf unter 4 m einzuklappen und vereinfacht das Ankuppeln. Er verbessert laut Massey Ferguson auch die Stabilität bei der Arbeit und ermöglicht ein sicheres Abstellen in vertikaler Position ohne zusätzliche Stützfuße. Dieses Anbausystem bietet nach Herstellerangaben außerdem einen zuverlässigen Anfahrschutz mit einem einfachen Rückstellsystem.

Der Massey Ferguson Vierkreiselschwader MF RK 1404 TRC-PRO Gen2 mit einer Arbeitsbreite nach Herstellerangaben von 10,50 bis 13,80 m profitiert, so Massey Ferguson, von einer Reihe von Änderungen, die die Produktivität und Haltbarkeit erhöhen und die Bedienung erleichtern.
Die vollständig ISOBUS-konforme Steuerung erfolgt über proCONNECT, das laut Hersteller eine komfortable Bedienung aller Hauptfunktionen ermöglicht, darunter den Einzelaushub für alle Kreisel, die Einstellung der Arbeits-/Schwadbreite sowie die Höhenverstellung der einzelnen Kreisel und des Vorgewendeaushubs. Es ist auch möglich, alle Steuerfunktionen auf dem Joystick zu programmieren und die bearbeitete Fläche und Arbeitsstunden zu protokollieren.
Um die Arbeit weiter zu erleichtern, stellt myMemory, ein umfassendes Schwadermanagementsystem, die Maschine automatisch auf die vorherigen Einstellungen ein und ermöglicht so laut Massey Ferguson ein schnelles und bequemes Einrichten auf dem Feld.
Eine weitere nützliche Funktion, gapControl, überwacht die Überlappung der Kreisel und ermöglicht es, vom Traktorsitz aus präzise Einstellungen vorzunehmen. Ein neues, intelligentes Design verbindet, so Massey Ferguson, beim MF RK 1404 TRC-PRO Gen2 Stil mit Zweckmäßigkeit, wobei haltbare Kunststoffabdeckungen und -platten die Schutzvorrichtungen aus Metall ersetzen. Diese sind korrosionsbeständiger und weniger anfällig für Beschädigungen.
Neue Sensoren überwachen den Lenkwinkel sowie die Liftachse und die Schwadbreite. Außerdem gibt es eine neue Option mit fünf LED-Leuchten, die die Sicht bei Nachtarbeit verbessern. Ein einfaches, von der Kabine aus zu bedienendes Klappsystem sorgt beim MF RK 1404 TRC-PRO Gen2 automatisch dafür, dass sich die Kreisel nur dann heben oder senken, wenn sich die Achse in der richtigen Position befindet. Die Transporthöhe von 4 m macht nicht nur den Feldwechsel einfacher und bequemer, sondern sorgt auch für mehr Sicherheit auf der Straße – und liegt innerhalb der Höchstgrenze für bestimmte Märkte.

Veröffentlicht von:



Mehr über Massey Ferguson auf landtechnikmagazin.de:

Neue Funktionen und Optionen bei Massey Ferguson Ballenpressen der Serie RB [26.8.22]

Massey Ferguson führt eine Reihe neuer Funktionen und Optionen bei den Rundballenpressen der Baureihe MF RB ein. Neben neuen Exclusive-Ausstattungspaketen sind dies auch ein neues Touchscreen-Bedienterminal als Teil der Grundausstattung, neue Anzeigen für alle Terminals, [...]

Massey Ferguson führt neue Hochdruckpresse MF 1842 S ein [18.7.22]

Massey Ferguson ist einer der wenigen Hersteller, die nach wie vor Hochdruckpressen anbieten – und auch weiterentwickeln. Zusätzlich zur MF 1840 kommt in Deutschland jetzt die neue MF 1842 S auf den Markt. Massey Ferguson bezeichnet das neue Modell als [...]

Massey Ferguson präsentiert neue MF 1700 E Kleintraktoren [29.5.22]

Mit der Baureihe MF 1700 E, die die zwei neuen Plattform-Modelle MF 1740 E und MF 1755 E umfasst, ergänzt Massey Ferguson die Kleintraktoren-Baureihen MF 1500 (MF 1520, MF 1525) und MF 1700 M (MF 1735 M, MF 1740 M, MF 1750 M, MF 1755 M, MF 1765 M) um eine weitere Serie. [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Valtra mit neuem Serviceangebot „Connect, Care & Go“ [12.5.19]

Valtra führt mit „Connect, Care & Go“ ein neues Serviceangebot ein, das die Buchung einer Reihe von Serviceleistungen für Valtra Traktoren zum Festpreis ermöglicht. Valtra Connect ermöglicht es, via Smartphone oder PC auf bestimmte Informationen zum Schlepper [...]

Reform Transporter Muli T7 S und Muli T8 S jetzt mit EU-Stufe-IV-Motoren [11.6.17]

Dank zusätzlicher SCR-/AdBlue-Abgasnachbehandlung erfüllen die Motoren in den Reform Transportern Muli T7 S und Muli T8 S jetzt die Vorgaben der Abgasnorm EU Stufe IV. Darüber hinaus hat Reform das Design dieser Muli-Modelle durch die Anwendung des neuen Farbschemas [...]

Neue Claas LEXION 600 Mähdrescher [18.8.16]

Mit der neuen Generation der LEXION 600 Mähdrescher, die zur Ernte 2017 komplett verfügbar sein soll, führt Claas neben neuen Motoren einen neuen Strohhäcksler, einen mechanischen Radialverteiler und neue Elektronikfunktionen ein. Die Serie besteht unverändert aus den [...]

Neues bei den John Deere Mähdreschern der W-, T- und S-Serie zur Saison 2020 [30.6.19]

Für das Modelljahr 2020 führt John Deere bei den Mähdreschern der W-, T- und S-Serie kleinere Neuerungen ein, die insbesondere auf eine einfachere Bedienung abzielen. Alle Mähdrusch-Neuheiten sollen laut Unternehmensangaben ab August 2019 bestellbar sein. Als neues [...]

Aus einer Hand: Steyr präsentiert neue Frontlader-Baureihe S [24.9.21]

Steyr stellt die neue Frontlader-Baureihe S vor, die 20 Modelle in den zwei Modellreihen U und T für Steyr Traktoren vom Kompakt S bis zum Absolut CVT umfasst. Nach Unternehmensangaben sollen die neuen Frontlader ab Ende September erhältlich sein – einige Arbeits- [...]