Anzeige:
 
Anzeige:

Pöttinger zeigt neue, leichte Heckmähwerke NOVADISC 222, 262, 302 und 352

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.9.2019, 7:29

Quelle:
ltm-ME, Bild: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH
www.poettinger.at

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die verbesserten Heckmähwerke mit Seitenaufhängung NOVADISC 222, 262, 302 und 352 wurden von Pöttinger für den Einsatz am Hang, auf unebenen Flächen und beim Böschungsmähen für kleine Traktoren konzipiert. Neben einigen technischen Verbesserungen bietet die neue Generation ein modernes Design.

Die Heckmähwerke Pöttinger NOVADISC 222, 262, 302 und 352 sind in Arbeitsbreiten von 2,2 bis 3,46 m erhältlich und können, bedingt durch ihre Leichtbauweise, nach Unternehmensangaben mit Traktoren ab 40 PS betrieben werden. Verstellbare Anbaubolzen erleichtern den Anbau der Mähwerke an unterschiedliche Traktoren und für die zuverlässige Kraftübertragung des kompakten Antriebes setzt Pöttinger auf eine Riemenspannung durch eine Rückenspannrolle. Die mechanische Anfahrsicherung der Mähwerke erlaubt nach Herstellerangaben einen Ausschwenkwinkel von etwa 12 Grad um Schäden beim Anfahren entgegenzuwirken. Nach dem Auslösen reicht ein kurzes Rückwärtsfahren und der Balken verriegelt wieder.

Die besondere Hangtauglichkeit der NOVADISC 222, 262, 302 und 352 realisiert Pöttinger durch den großen Pendelbereich der Heckmähwerke mit Seitenaufhängung von + 22 bis – 30 Grad; kurzzeitig kann die Verriegelungsklappe hochgehoben werden, um das Mähen bis + 45 Grad zu ermöglichen. Für geringen Auflagedruck des Mähbalkens zeichnen zwei Entlastungsfedern verantwortlich (die Entlastung lässt sich werkzeuglos in drei Stufen einstellen) und eine nach Unternehmsangaben einzigartige Kinematik stellt sicher, dass der Mähbalken über die komplette Arbeitsbreite mit identischem Auflagedruck aufliegt. Pöttinger betont, dass durch den anpassbaren Auflagedruck Verschleiß und Kraftbedarf minimiert werden.

Zur Schonung der Grasnarbe arbeiten die Pöttinger NOVADISC 222 bis 352 mit einer Aushubtechnik, bei der die Balken durch die geringe Voreilung beim Absenken zuerst außen aufsetzen und beim Ausheben zuerst innen abheben.

Im Fokus der Überarbeitung der Pöttinger NOVADISC 222 bis 352 stand der sichere Straßentransport, weswegen der Schwerpunkt optimiert wurde. Für die Straßenfahrt wird das Mähwerk um 102 Grad geklappt um die Sicht nach hinten nicht zu behindern. Als Wunschausstattung bietet Pöttinger eine hydraulische Seitenschutzklappung an, mit der eine geringere Transporthöhe erzielt wird. Neu ist auch der optionale Stützfuß, der eine platzsparende, vertikale Lagerung erlaubt.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Pöttinger auf landtechnikmagazin.de:

Alfred Sandmayr wird Pöttinger Bereichsleiter Domestic Sales [18.1.20]

Am 1. Dezember 2019 übernahm Alfred Sandmayr zusätzlich die Vertriebsleitung für Deutschland bei Pöttinger: Aus personellen Gründen wurden vor zwei Jahren der Vertrieb Österreich/Deutschland aufgeteilt. Der engagierte Landtechniker Alfred Sandmayr übernahm damals die [...]

Pöttinger zeigt neue Gleitkufe FLOWTAST für Kreiselschwader TOP 842 C [29.11.19]

Mit der neuen Gleitkufe FLOWTAST für den Kreiselschwader TOP 842 C präsentiert Pöttinger eine neue Ausstattungsoption, die gerade auf nassen und moorigen Böden mit tiefen Fahrspuren ihre Stärken ausspielen soll. Statt des Tastradfahrwerkes kann beim Mittenschwader [...]

Pöttinger: Grünes Licht für Baubeginn in St. Georgen [24.7.19]

Nach Erteilung der behördlichen Genehmigungen wurde in der Pöttinger-Aufsichtsratssitzung grünes Licht für den Baubeginn des neuen Montagewerks in St. Georgen bei Grieskirchen, Österreich, gegeben. Der Startschuss für die erste Bauetappe erfolgt im Frühjahr 2020 – [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kerner führt neues Schnellwechsel-Scharsystem Connect 40 ein [24.5.16]

Als einer der ersten Hersteller führte Kerner bereits 2003 ein praxistaugliches Schnellwechselsystem vor, das einen werkzeuglosen Austausch der Flügelschare für die Anpassung an unterschiedliche Arbeitstiefen ermöglichte. Zeitgleich mit der Vorstellung der neuen [...]

Kverneland zeigt neuen Mittelschwader Vicon Andex 804 [9.5.16]

Mit dem neuen Andex 804 erweitert Kverneland die Vicon Mittelschwader-Baureihe um ein Modell, dessen robuste Konstruktion ihn insbesondere für die Arbeit auf schwierigem und anspruchsvollem Terrain prädestinieren soll. Kverneland hebt besonders das neue Design hervor, das [...]

Neuer AERO 32.1: Rauch wieder mit Pneumatik-Düngerstreuer für den Dreipunkt-Anbau [3.2.20]

Erstmals seit vielen Jahren zeigte Rauch auf der Agritechnica 2019 mit dem neuen AERO 32.1 wieder einen Pneumatik-Düngerstreuer für den Dreipunkt-Anbau. Vorgestellt wurde in Hannover ein Prototyp des zukünftigen Rauch Pneumatik-Dreipunktstreuers, die Markteinführung von [...]

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor [2.12.18]

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung [...]

Rauch zeigt neue pneumatische Kombi-Maschine AirGreen 6.1 [2.11.15]

Mit der neuen Dünge-Saat-Kombination AirGreen 6.1 zeigt Rauch ein Gerät, das Landwirte dabei unterstützen soll, die neue EU-Greening-Verordnung kostengünstig und effizient umzusetzen – die zulässigen Kulturpflanzenmischungen oder Zwischenfrüchte werden mit der [...]