Anzeige:
 
Anzeige:

Case IH stellt neue variable Rundballenpressen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro vor

Info_Box

Artikel eingestellt am:
01.5.2022, 7:34

Quelle:
ltm-ME, CNH Industrial N. V.
www.caseih.com

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit den neuen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro präsentierte Case IH auf der agra in Leipzig (21. bis 24. April 2022) neue variable Rundballenpressen, deren robuste Ausführung bis zu 30 t Pressleistung pro Stunde erlauben sollen. Die neuen Ballenpressen können Case IH zufolge ab Juli 2022 für die Frühjahrssaison 2023 bestellt werden

Die beiden neuen Case IH Pressen produzieren Ballen mit 120 cm Breite, unterscheiden sich allerdings im möglichen Durchmesser: Die neue RB456 HD Pro schafft Durchmesser von 90 bis 165 cm, während die RB466 HD Pro Durchmesser von 90 bis 190 cm erlaubt. Beide Modelle sind mit den drei Rotoroptionen »Zuführrotor«, »13 Schneidmesser« oder »25 Schneidmesser« erhältlich.
Bei der Entwicklung der neuen variablen Ballenpressen richtete Case IH das Augenmerk nach eigenen Angaben auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit und setzt auf extra starke Komponenten und weniger bewegliche Teile. Die Verstärkung und Vergrößerung von Walzen, Wellen und der Heckklappe soll in Kombination mit einem leistungsfähigeren Getriebe sowie einem stärkeren Antriebsstrang die Anzahl der Ballen pro Stunde erhöhen; die Anzahl der Antriebsketten und Schlittenwalzen wurde reduziert. Case IH betont, dass die neuen RB456 HD Pro und RB466 HD Pro sowohl nasse Silage als auch trockenes Heu oder Stroh in sauber geformte Ballen mit hoher Dichte verwandeln. Die hohe Pressleistung trotz verschiedener Schnittlängen resultiert nach Herstellerangaben aus den neuen, schlupffreien Doppelantriebswalzen und der von der Kabine aktivierbaren Messergruppenschaltung; Ballenkammer und Riemenführung wurden komplett neu gestaltet. Verstopfungen sollen wegen des extra breiten Rotordurchmessers kaum auftreten und sich durch den neuen, aktiven Fallboden schnell beseitigen lassen.

Ballengröße, Wicklungen und Pressdruck werden bei den neuen Case IH RB456 HD Pro und RB466 HD Pro mit einem Monitor kontrolliert und eingestellt. Case IH berichtet, dass in der Erprobungsphase bei verschiedenen Wetterbedingungen rund 150.000 Ballen unterschiedlichster Erntegüter gepresst wurden, um den weltweiten Einsatz zu ermöglichen.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über Case IH auf landtechnikmagazin.de:

Case IH kündigt neue FieldOps App an [22.5.24]

Facelift für Case IH Großballenpresse LB 436 HD [13.5.24]

Case IH verbessert Rundballenpresse RB 545 [7.4.24]

Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Massey Ferguson überarbeitet Mähdrescher-Baureihe MF BETA 7300 für Saison 2015 [17.8.14]

Massey Ferguson enthüllt neue Baureihe MF 9S [12.11.23]

ROPA präsentiert Zuckerrübenroder Tiger 6 [23.10.16]

Gülle-Selbstfahrer optimal auslasten mit dem neuen Zunhammer Zuni-Trail [22.11.09]