Anzeige:
 
Anzeige:

Fella präsentiert neue Premium-Heck-Mähwerke RAMOS-TLX

Info_Box

Artikel eingestellt am:
13.10.2017, 7:23

Quelle:
AGCO Feucht GmbH
www.fella.eu

3 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Die neue Baureihe mittig aufgehängter Heck-Mähwerke RAMOS-TLX von Fella umfasst die zwei Varianten RAMOS 3160 TLX mit 3,10 m und RAMOS 3670 TLX mit 3,6 m Arbeitsbreite, die sich durch 119°-Transportposition, das Mähbalkenentlastungssystem TurboLift und die Anfahrsicherung SafetySwing auszeichnen. Die beiden Modelle werden seit September 2017 in Feucht produziert.

Die beiden neuen Mähwerke Fella RAMOS 3160 TLX und RAMOS 3670 TLX können auch mit Zinken- oder Rollenaufbereiter bestellt werden. Fella unterstreicht, durch die im Schwerpunkt aufgehängte und gezogene Konstruktion der Mäheinheit wird eine optimale Bodenanpassung und ein gleichmäßiges Schnittbild erreicht. Gepaart mit dem TurboLift-System, das für einen fortwährend angepassten Auflagedruck sorgen soll, gewährleisten die TLX-Mähwerke eine ausgezeichnete Führung entlang der Bodenkontur bei minimaler Futterverschmutzung und maximaler Schonung der Grasnarbe, was einen kraftstoffreduzierten Mähvorgang unterstützt. Die gebogene Konstruktion des Auslegerarms ermöglicht laut Fella einen weiten Pendelweg von -18° bis +28° und kann somit auch stärkere Unebenheiten und Höhenunterschiede des Untergrunds mühelos bewältigen. Zudem sei eine hohe Bodenfreiheit am Vorgewende garantiert. Der integrierte Kompensationszylinder verhindert nach Herstellerangaben ein Aufschaukeln.

Die RAMOS-TLX-Mähwerke werden durch Hydraulikzylinder in den Schwerpunkt der Maschine geklappt und durch eine Dämpfung schonend in Endlage gebracht. Die gleichmäßige Gewichtsverteilung auf Unterlenker und Achse sollen höhere Stabilität und Wendigkeit bei Transportfahrten gewährleisten. Durch die X-Klappung ist nach Unternehmensangaben sowohl eine niedrige Transporthöhe als auch eine freie Sicht nach hinten über die Rückspiegel gegeben.
Optional sind praktische Abstellstützen für die RAMOS-TLX-Mähwerke verfügbar. Die Maschinen können so platzsparend in der Transportposition geparkt werden. Durch die Entlastungstaste am Steuerblock des Mähwerks wird der Auflagedruck mit einem Handgriff auf Null reduziert. Beim Anhängen stellt das System automatisch den optimalen Auflagedruck wieder her.

Die sonst nur in Großflächenmähwerken eingesetzte Anfahrsicherung SafetySwing soll für optimale Sicherheit auf jedem Feld sorgen und RAMOS-TLX-Mähwerke zuverlässig vor Schäden durch angefahrene Gegenstände schützen. Das Mähwerk klappt beim Auftreffen auf ein Hindernis nach hinten oben weg und anschließend selbstständig durch das Eigengewicht wieder zurück.

Der klappbare Front- und Seitenschutz der Fella RAMOS-TLX-Mähwerke erleichtert Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Mit der optionalen Hydraulik kann der Seitenschutz, zur Reduzierung der Transporthöhe, bequem vom Traktorsitz angesteuert werden. Gegen leichte Beschädigungen der Frontabdeckung ist diese mit einer festen Kunststoffleiste ausgestattet.

Eine deutliche Anzeige am Auslegerarm der Mäheinheit vereinfacht die Einstellung des Unterlenkers für die richtige Arbeitshöhe und reduziert laut Fella die Rüstzeiten auf dem Feld. Auch die Einstellung des Gegenkamms beim Zinkenrotoraufbereiter wird mühelos über den einfach zu erreichenden Hebel in 5 Positionen erledigt. Jedes RAMOS-TLX eine geräumige Box für Ersatzklingen und sonstiges Werkzeug sowie eine Halterung für den Klingenschnellwechselschlüssel.

Auf der Agritechnica 2017 zeigt Fella die neuen RAMOS-TLX-Mähwerke in Halle 20, A26d.

Mehr über Fella auf landtechnikmagazin.de:

Fella stellt neuen Vierkreisel-Schwader JURAS 14055 PRO mit proCONNECT-Technologie vor [20.3.18]

Höhere Arbeitsgeschwindigkeit bei gleichbleibender sauberer Rechqualität und großer Arbeitsbreite. Darauf ist laut Fella der rundum neu entwickelte und designte JURAS 14055 PRO mit dem innovativen ISOBUS-System Fella proCONNECT ausgelegt. Der neue Fella JURAS 14055 [...]

Fella zeigt neuen Solo-Aufbereiter Fella KC 285 D [26.10.15]

Mit dem speziellen Alpin-Aufbereiter KC 285 D für den Heckanbau stellt Fella dem kleineren KC 275 D einen großen, leistungsfähigen Bruder an die Seite. Bei der Konzeption des Fella KC 285 D wurde auf Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit geachtet. Fella erläutert die [...]

Die neuen Mittelschwader TS 10065 und 10065 PRO von Fella [14.3.14]

Die beiden neuen Schwadermodelle TS 10065 und TS 10065 PRO, Nachfolgermodelle des TS 10055, verfügen über eine hydraulisch verstellbare Arbeitsbreite von 8,80 – 10,00 Meter und den TS 6-Schwaderkopf, der durch wartungsfreie Lagerung der Kreiselarme überzeugen soll und [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Pöttinger führt neues Low-Disturbance-Vorwerkzeug WAVE DISC für TERRASEM Sämaschinen ein [16.4.17]

Für das Low-Disturbance-Anbauverfahren, bei dem zur Saatbettbereitung keine vollflächige, intensive sondern lediglich eine reduzierte Bodenbearbeitung in den Saatreihen erfolgt, bietet Pöttinger jetzt das neue Vorwerkzeugsystem WAVE DISC an. Die WAVE DISC [...]

Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest 2016 überrascht mit Neuheiten [24.9.16]

Auf dem diesjährigen ZLF präsentierten einige Hersteller neue Produkte – eine erfreuliche Entwicklung, sind Regionalmessen doch meist eher eine Kontaktmöglichkeit für Kunden und Händler und weniger eine Neuheiten-Schau. Zweifellos wird sich landtechnikmagazin.de wie [...]