Anzeige:
 
Anzeige:

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.5.2016, 7:30

Quelle:
ltm-ME, Bilder: ltm-KE

4 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt.

Statt des ursprünglich verbauten Mercedes-Benz V8-Motor mit knapp 16 l Hubraum (480/653 kW/PS) setzt Fendt zur Erfüllung der Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f im Feldhäcksler Katana 65 nun auf einen MTU 6-Zylinder-Reihenmotor mit 460/625 kW/PS (Herstellerangabe) und 15,6 l Hubraum, der aber nach wie vor längs eingebaut wird. Die Motorinstallation wurde überarbeitet, das Kühlerpaket neu konzipiert und das Ölwechselintervall von 250 auf 500 Stunden hochgesetzt. Fendt unterstreicht, den Wirkungsgrad durch die Verwendung eines Turbocompound-Systems erhöht zu haben. Den Katana 85 rüstet Fendt auch weiterhin mit dem V12-MTU-Motor mit 625/850 kW/PS aus, der jetzt allerdings ebenfalls die Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt.
Die Antriebseinheit arbeitet mit ASR, Einzelradmotoren, intelligentem Allradantrieb und ECO/Power-Modus und soll zusammen mit einer Grenzlastregelung den Katana unter allen Bedingungen optimal auslasten.

Fendt bekräftigt außerdem, im Katana 65 nach wie vor die größte Häckseltrommel am Markt zu verbauen, die jetzt wahlweise mit 20, 28 oder 40 Messern erhältlich ist. Der optionale V-Cracker des Katana 85 verfügt mit dem neuen Modelljahrgang über eine Vorspannung durch Federn und soll dadurch die Körner besser aufschließen – er ist jetzt auch für den Katana 65 erhältlich.

Durch konstruktive Änderungen am Rahmen und an den Verkleidungen des Fendt Katana 65 konnte das Gewicht des Feldhäckslers reduziert werden. Im Zuge dieser Optimierung wurde auch das Heck optimiert und bietet jetzt neue Staufächer für Werkzeug und besseren Zugang zu den Batterien. Das Tankkonzept lässt sich nun optional mit einer Siliermittelanlage ausstatten, die vom Terminal aus gesteuert wird. Neu ist auch die Möglichkeit, LED-Beleuchtungspakete wie eine LED-Wartungsbeleuchtung um das ganze Fahrzeug zu bestellen.

Serienmäßig ist die Vorderachse des Fendt Katana 65 mit Reifen der Dimension 650/75 R32 ausgestattet; optional lassen sich jetzt auch extra hohe, extra breite Vorderreifen aufziehen, wie beispielsweise 900/60 R 38 (Durchschnitt 2,06 m) oder 710/70 R42 (Außenbreite: 3,2 m) ordern.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!

Mehr über Fendt auf landtechnikmagazin.de:

Fendt stellt neue 700 Vario Traktoren und weitere Neuheiten vor [26.8.22]

Fendt präsentierte heute seine Neuheiten für 2022 respektive 2023. Darunter dürfte die neue Generation der 700 Vario Traktoren für Fans der AGCO-Marke wohl die interessanteste sein. Aber auch bei den Mähdreschern, den Feldhäckslern und bei der Grünlandtechnik gibt es [...]

Zukünfig keine Fendt Saaten-Union Feldtage mehr [5.5.22]

Wie AGCO / Fendt mitteilt, wird es keine Fendt Saaten-Union Feldtage auf dem Hofgut Wadenbrunn mehr geben. Das betrifft nicht nur den Feldtag 2022 sondern auch die Zukunft. Der letzte große Fendt Saaten-Union Feldtag auf dem Hofgut in Wadenbrunn fand 2018 mit nach [...]

Selbstreinigender Luftfilter von Fendt gewinnt Agritechnica 2022 Silbermedaille [14.1.22]

Am 7. Dezember zeichnete die Neuheitenkommission der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) das selbstreinigende Luftfiltersystem von AGCO / Fendt mit dem Innovation Award Agritechnica 2022 in Silber aus (siehe Artikel „Innovation Award Agritechnica 2022: Eine [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Strautmann erneuert VS-Universalstreuer 2005 [10.5.16]

Mit dem überarbeiteten VS-Universalstreuer 2005, dem größten Modell der Serie, kündigt Strautmann die Generalüberholung der kompletten Baureihe in naher Zukunft an. Der neue VS 2005 wurde mit einem neuentwickelten Streuwerk und einem neuen Fahrgestell ausgestattet. [...]

SIP zeigt neuen Frontanbau Pickup-Bandschwader AIR 300 F [14.1.20]

Der slowenische Hersteller SIP präsentiert mit dem neuen AIR 300 F einen Frontanbau Pickup-Bandschwader mit festen Schwadtüchern, der einerseits besonders sauberes Grünfutter und anderseits ein sehr gleichmäßiges Schwad erzeugen soll. Die Arbeitsbreite des neuen SIP [...]

Erster Serien-Methan-Traktor: New Holland zeigt neuen T6.180 Methan Power [26.4.20]

New Holland präsentiert mit dem neuen T6.180 Methan Power einen serienreifen Traktor, der mit Biomethan betrieben werden kann und der der Kundschaft 2020 zu Verfügung stehen soll. Das Konzept des Methan-Traktors stellte New Holland bereits 2017 vor (siehe Artikel [...]