Anzeige:
 
Anzeige:

Krone präsentiert neue Kreiselzettwender Vendro mit OptiTurn-Zinken

Info_Box

Artikel eingestellt am:
31.10.2022, 7:27

Quelle:
Maschinenfabrik Bernard KRONE GmbH & Co. KG
www.krone.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Krone erweitert mit den Modellen Vendro T 900, Vendro T 1020, Vendro T 1120 sowie Vendro C 1120 die gezogenen Kreiselzettwender Vendro und gibt an, die neuen Wender seien zur kommenden Saison verfügbar.

Krone beziffert die Arbeitsbreite der neuen Kreiselzettwender mit Zweipunktanhängung Vendro T 900 mit 9,0 m, Vendro T 1020 mit 10,20 m und Vendro T 1120 mit 11,20 m. Der 8-Kreiselzettwender Vendro T 900 verfügt über 6 Zinkenarme pro Kreisel, Kreiseldurchmesser von 1,50 m und einen Leistunbsbedarf von 37/50 kW/PS. Der 10-Kreisel-Zetter Vendro T 1020 hat Krone Zufolge einen Kreiseldurchmesser von 1,38 m, 5 Zinkenarme pro Kreisel und benötigt mindestens ab 40/55 kW/PS. Beim 10-Kreisel-Zettwender Vendro T 1120, der mit einem Kreiseldurchmesser von 1,50 m arbeitet, gibt es 6 Zinkenarme pro Kreisel und den Leistungsbedarf beziffert Krone mit 40/55 kW/PS.
Der neue 10-Kreisel-Zetter Vendro C 1120 ist mit verschiedenen Anhängemöglichkeiten erhältlich: Serienmäßig ausgerüstet ist er mit Wendedeichsel und Zugöse (40 mm) für Oben- und Untenanhängung, optional mit Kugelkopfkupplung 80 mm oder Zugpendelanhängung. In der Variante Vendro C 1120 Plus ist die Maschine mit Dreipunktbock ausgestattet. Er bietet 11,20 m Arbeitsbreite, 1,50 m Kreiseldurchmesser 6 Zinkenarme pro Kreisel und benötigt mindestens 40/55 kW/PS. Serienmäßig ist der Vendro C 1120 mit der Bereifung 10.0/75-15.3 unterwegs, optional ist auch eine breitere Bereifung (15.0/55-17) erhältlich. Die gewünschte Arbeitshöhe wird über eine Handkurbel eingestellt, auf Wunsch ist eine zentrale hydraulische Verstellung aus der Schlepperkabine verfügbar. Die Besonderheit beim Vendro C 1120: Durch das Chassis-System werden die Transporträder bei der Feldarbeit als vorderes Tastrad genutzt. Da die Transporträder sehr nah am Arbeitsradius der Zinken positioniert sind, werden die OptiTurn-Zinken exakt entlang der Bodenkontur geführt, um die Rech- und Futterqualität zu verbessern. Die hydraulische Entlastung der Transportachse gehört beim Vendro C 1120 zur Wunschausstattung und beim Vendro C 1120 Plus zur Serienausstattung. Die intelligente Gewichtsverteilung sorgt Krone zufolge für ein sauberes und stabiles Fahrverhalten im Vorgewende und verhindert einen unerwünschten Radiereffekt. Zur Erhöhung des Bedienkomforts ist der Vendro C 1120 auf Wunsch auch mit hydraulisch klappbaren Pralltuch zur Randstreubegrenzung erhältlich; dieses wird in der Fahrtrichtung auf der rechten Seite montiert.

Krone betont, alle neuen Vendro-Modelle sind serienmäßig mit dem Krone OptiTurn Kreiselkonzept ausgerüstet: Durch sehr nah am Zinken laufende Kreiseltasträder in Kombination mit dem patentierten Krone OptiTurn-Zinken arbeiten die Maschinen mit einer guten Bodenanpassung, sorgen aber nach Herstellerangabe mit dem dreidimensional geformten Krone OptiTurn-Zinken auch für eine saubere Erntegutaufnahme und maximale Verteilgenauigkeit des Erntegutes. Die Krone Vendro können sowohl zum Wenden als auch zum Zetten eingesetzt werden, indem der Streuwinkel in vier Stufen für den gewünschten Einsatzzweck angepasst wird: Steiler Streuwinkel für die intensive Aufbereitung, flacher Streuwinkel für Wenden inklusive Abtrocknung des Futters.

Durch die doppeltwirkende Klappung der Krone Vendro erfolgt das Klappen der Ausleger und des Fahrwerks von Transport- in Arbeitsstellung per Folgeschaltung – Krone hält Fehlbedienungen für nicht möglich und das Entriegeln der Ausleger per Seilzug entfällt. Ebenfalls überarbeitet wurde das Transportfahrwerk, das jetzt mehr Bodenfreiheit in Transportstellung sowie reduzierte Klappzeiten bietet. Die Beleuchtungseinheit schwenkt während der Arbeit mit hoch und bleibt so für den Straßentransport sauber.

Serienmäßig sind die neuen Vendro-Modelle mit hydraulisch verstellbarer Grenzstreueinrichtung ausgestattet; diese wird bequem vom Schleppersitz aus bedient. Über einen zentralen Hydraulikzylinder am Grenzstreugestänge werden die Laufräder verschwenkt. Die bequeme stufenlose Verstellung des Winkels der Kreiselräder von links nach rechts ermöglicht das Wenden hangaufwärts und wirkt gleichzeitig der Hangabdrift aktiv entgegen. Somit wird das Futter auch in steilsten Lagen bestmöglich gewendet und über die volle Arbeitsbreite abgelegt.

Veröffentlicht von:



Mehr über Krone auf landtechnikmagazin.de:

Krone setzt jetzt auch im Agrarbereich auf Knapen Produkte [26.11.22]

Wie Krone mitteilt, will das Unternehmen mit Knapen Trailers zukünftig die Synergien im Agrarbereich ausweiten. Krone hat den niederländischen Hersteller von Schubbodenaufliegern übernommen; nicht zuletzt wegen der stetig zunehmenden Nachfrage nach Lkw mit [...]

Krone stellt neue Selbstfahr-Feldhäcksler Big X 980 und Big X 1080 vor [11.9.22]

Krone erweitert die große Feldhäcksler-Baureihe und schließt mit den neuen Modellen Big X 980 und Big X 1080 die Lücke zwischen dem Big X 880 und dem 1156-PS-Top-Modell Big X 1180. Krone reagiert damit nach eigenen Angaben auf eine weltweit steigende Nachfrage im [...]

Krone löst sich aus Fendt-Vertriebsnetz der Agravis Technik [6.9.22]

Wie Krone mitteilt, löst sich das Unternehmen zukünftig in den Regionen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aus dem Fendt-Vertriebsnetz der Agravis Technik Gesellschaften. Diese Strategie, die Krone nach eigenen Angaben in enger Abstimmung mit der Agravis [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Fendt erneuert Feldhäcksler Katana 65 und 85 [19.5.16]

Neben einigen eher kleineren Änderungen an der Ausstattung des Feldhäckslers Katana 65, ist die wichtigste Neuerung, dass Fendt nun auch den Katana 65 mit einem MTU-Motor ausrüstet und der Katana 85 nun die aktuelle Abgasnorm EU Stufe IV/Tier 4f erfüllt. Statt des [...]

Fliegl führt neue Leichtbau-Abschiebewagen ASW ALU-TEC ein [25.9.14]

Knapp ein Jahr nach Einführung der ASW ALU-Abschiebe-Sattelauflieger bring Fliegl mit der neuen Baureihe ASW ALU-TEC jetzt auch eine Aluminium-Version der bekannten Abschiebewagen als Anhänger auf den Markt. In der neuen Serie stehen die beiden Tandem-Fahrzeuge ASW 271 [...]