Anzeige:
 
Anzeige:

Neue Kuhn GMD Heck-Scheibenmähwerke mit Direktantrieb

Info_Box

Artikel eingestellt am:
19.11.2019, 7:29

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Kuhn nimmt in sein Mäherprogramm die drei neuen Heck-Scheibenmähwerke GMD 285, GMD 315 und GMD 355 auf. Diese Mäher mit Arbeitsbreiten laut Hersteller von 2,80, 3,10 und 3,50 m zeichnen sich laut Kuhn durch ihre besondere Bodenanpassung, ihren geringen Leistungsbedarf und ihre kompakten Abmessungen aus, was sie zu leistungsfähigen und für kupiertes Gelände besonders geeigneten Maschinen machen soll.

Diese neuen Heck-Scheibenmähwerke sind laut Kuhn mit einem speziellen, leistungsstarken Entlastungssystem, dem CONSTANT FLOW, ausgerüstet, das werkzeuglos sehr einfach einzustellen ist, und das die Grasnarbe auch auf wenig tragfähigen Böden schont. Sie bieten nach Herstellerangaben eine optimale Einsatzsicherheit auf hügeligem Terrain sowie beim Mähen mit hoher Fahrgeschwindigkeit und soll sich perfekt allen Bodenkonturen anpassen.

Das seitliche Drehgelenk gewährleistet zudem eine sehr hohe Anpassung des Mähbalkens nach oben und unten, so dass, so Kuhn, Einsätze unter besonderen Bedingungen möglich werden. Der Bodenabstand in der Position „Schwad-Überqueren“ ist nach Herstellerangaben 50 cm hoch, wodurch uneingeschränkte Wendemanöver ohne Bedienung des Traktorhubwerks möglich sind.

Bei diesen neuen Mähern sind selbstverständlich auch die Kuhn-Besonderheiten zu finden, die sich seit Jahrzehnten bei Kuhn-Giromähern bewährt haben: der Mähbalken, der sich aus großen Zahnrädern zusammensetzt, die äußeren Scheibenlager, die doppelseitig befestigt sind sowie die Anfahrsicherung PROTECTADRIVE als Schutz gegen sehr heftige Aufprälle.

Das Messerschnellwechselsystem FAST-FIT, keine Schmiernippel und der freie Zugang zur Mäheinheit durch die dreifache Öffnung des Schwadtuchs sollen zu einer deutlichen Erleichterung von Wartungs- oder Reinigungsarbeiten führen und deren Zeitaufwand reduzieren.

Die direkte Betätigung des Mähbalkens, die charakteristisch für diese Maschinen ist, mit einem Antrieb der ersten Mähscheibe von oben, ist laut Kuhn nicht nur vorteilhaft beim Mähen auf stark geneigtem Gelände, sondern verringert auch die Transportabmessungen. Beim Transport wird der Mäher senkrecht gestellt und hinter dem Traktor leicht zur Mitte hin geneigt, um ein perfektes Gleichgewicht zu erreichen. Zur Steigerung des Komforts wird die äußere Schutzvorrichtung automatisch eingeklappt, um die Höhe der Maschine bei der Straßenfahrt zu begrenzen.

Veröffentlicht von:

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn erweitert Kurzscheibenegge OPTIMER mit neuem Modell L 12500 nach oben [12.1.24]

Für die Stoppelbearbeitung stellt Kuhn die neue Kurzscheibenegge L 12500 vor, die die Baureihe OPTIMER L und XL mit 510 respektive 620 mm großen Scheiben ergänzt und damit nun Arbeitsbreiten von 3 bis 12,5 m abdeckt. Kuhn betont, dass sich das neue Modell für Verfahren [...]

Kuhn zeigt überarbeitete Vierkreiselschwader GA 13231 und GA 15231 [1.1.24]

Mit GA 13231 und GA 15231 zeigt Kuhn weiterentwickelte Vierkreiselschwader der Serie 10231 mit mit Mittenablage und Rechbreiten von 8,40 bis 14,70 m. Bei den erneuerten Vierkreiselschwadern Kuhn GA 13231 und GA 15231 umfasst die Serienausstattung jetzt die separate [...]

13 m Arbeitsbreite: Der neue Anbau-Kreiselwender Kuhn GF13003 [21.12.23]

Kuhn stellt den neuen GF 13003 vor und betont, dieser sei der erste Anbau-Giroheuer mit einer Arbeitsbreite von 13 m. Zwölf OPTITEDD-Kreisel wenden das Futter. Der neue GF 13003 bietet Kuhn zufolge die Kompaktheit einer Dreipunktmaschine und kann auf Grund der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Kerner stellt neuen Universalgrubber X4 vor [8.2.16]

Als Neuheit präsentierte Kerner auf der Agritechnica 2015 den Universalgrubber X4, der sich nach Herstellerangaben insbesondere durch eine intensive Durchmischung des Bodens, eine exakte Einebnung sowie eine präzise Tiefenführung auszeichnet und sich zudem universell mit [...]

Neuer kompakter Futtermischwagen Verti-Mix 70 von Strautmann [19.4.20]

Für kleinstrukturierte Milchvieh- und Bullenmastbetriebe führt Strautmann den neuen gezogenen Futtermischwagen Verti-Mix 70 als Erweiterung der Baureihe Verti-Mix 400 und Verti-Mix 500 nach oben ein. Mit dem neuen Modell ändert Strautmann auch die Namensgebung: Im Zuge [...]

John Deere führt neue 5G Schmalspurtraktoren ein [15.1.17]

John Deere hat die Spezialtraktoren für den Obst- und Weinbau der Serie 5G überarbeitet und führt eine neue Generation mit den nun vier Grundmodellen 5075G, 5090G, 5100G und 5105G ein. Neue Motoren der Abgasnorm EU Stufe IIIB sowie einige neue Ausstattungsmerkmale [...]

Rabe führt neue Generation des Grubbers Bluebird CL ein [17.12.15]

Auf der Agritechnica 2015 präsentierte Rabe die neue Generation des 3-Punkt-Anbaugrubbers Bluebird CL. Die Rabe Grubber-Serie Bluebird CL besteht aus zwei starren Geräten mit 3,0 und 3,45 m Arbeitsbreite sowie aus den drei klappbaren Versionen mit 4,40, 4,85 und 5,30 m [...]