Anzeige:
 
Anzeige:

Neuer Kuhn Kreiselschwader GA 7501+ mit zusätzlichem Komfort

Info_Box

Artikel eingestellt am:
29.6.2018, 7:25

Quelle:
KUHN S.A.
www.kuhn.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Der neue Kuhn Kreiselschwader GA 7501+ ersetzt das bisherige Modell GA 7501 des Herstellers und nimmt dessen Position im Mittelfeld des Zweikreiselschwader-Programms von Kuhn ein.

Eine besondere Aufmerksamkeit wurde bei der Entwicklung des neuen GA 7501+ laut Kuhn dem Bedienkomfort der Maschine gewidmet. Sie soll sich optimal an verschiedenste Kundenanforderungen anpassen lassen. So erfolgt die Einstellung der Schwadbreite mechanisch über einen vierfach verstellbaren Wählhebel oder auf Wunsch stufenlos hydraulisch von der Traktorkabine aus. Die Rechhöhe kann nach Herstellerangaben einfach über eine Spindel angepasst werden, um ein erstklassiges Schwad ohne Sand, Erde, Steine oder ähnlichen Verunreinigungen im Futter zu legen.

Der Kuhn Kreiselschwader GA 7501+ bietet nach Herstellerangaben variable Arbeitsbreiten von 6,90 bis 7,40 m und verfügt über zwei Kreiseln mit jeweils elf Armen und einem Durchmesser von 3,25 m. Er legt das Mähgut laut Kuhn auf 1,30 bis 1,90 m breite Schwade in perfekter Form. So soll er sich bestmöglich an die nachfolgende Erntemaschine anpassen lassen. Kunden, die das Mähgut aufgrund bestimmter Umstände auf schmalere Schwade legen wollen, können die Schwadbreite auf 1,10 m verringern. Dabei gilt nach Herstellerangaben eine maximale Arbeitsbreite von 7,20 m in der mechanischen Ausführung oder von 7,40 m bei hydraulischer Arbeitsbreitenverstellung. Die hydraulisch verstellbare Ausführung bietet nach Herstellerangaben übrigens den Vorteil einer geringen Transporthöhe von unter 4 m, ohne dass Zinkenarme abgebaut werden müssen.

Das Modell GA 7501+ ist serienmäßig mit einer kardanischen Pendelaufhängung ausgerüstet, die eine Kreiselbewegung in alle Richtungen erlaubt. Gestützt auf breite Fahrgestelle mit vier Rädern – oder sechs als Sonderausrüstung –, passen sich die Kreisel laut Kuhn sehr genau allen Bodenunebenheiten an. Das gewährleistet, so Kuhn, eine saubere Recharbeit bei gleichzeitig minimiertem Schmutzeintrag in das Futter.

Zu den weiteren Vorteilen dieses Zweikreiselschwaders zählt laut Kuhn unter anderem der schwenkbare Anbaukopf, verbunden mit großen Lenkrädern für maximale Wendigkeit und optimale Sicherheit. Hinzu kommen die Kuhn-Zinkenarme mit doppelter Kröpfung, die für eine Ablage perfekt geformter Schwade sorgen sollen sowie der separate Kreiselaushub rechts und links. Nicht zuletzt bietet der neue GA 7501+ laut Kuhn geringe Transportabmessungen mit einer Breite von nur 2,55 m für hervorragende Wendigkeit auf engen Straßen und nur 3,99 m Transporthöhe.

Veröffentlicht von:

Mehr über Kuhn auf landtechnikmagazin.de:

Kuhn erweitert Kurzscheibenegge OPTIMER mit neuem Modell L 12500 nach oben [12.1.24]

Für die Stoppelbearbeitung stellt Kuhn die neue Kurzscheibenegge L 12500 vor, die die Baureihe OPTIMER L und XL mit 510 respektive 620 mm großen Scheiben ergänzt und damit nun Arbeitsbreiten von 3 bis 12,5 m abdeckt. Kuhn betont, dass sich das neue Modell für Verfahren [...]

Kuhn zeigt überarbeitete Vierkreiselschwader GA 13231 und GA 15231 [1.1.24]

Mit GA 13231 und GA 15231 zeigt Kuhn weiterentwickelte Vierkreiselschwader der Serie 10231 mit mit Mittenablage und Rechbreiten von 8,40 bis 14,70 m. Bei den erneuerten Vierkreiselschwadern Kuhn GA 13231 und GA 15231 umfasst die Serienausstattung jetzt die separate [...]

13 m Arbeitsbreite: Der neue Anbau-Kreiselwender Kuhn GF13003 [21.12.23]

Kuhn stellt den neuen GF 13003 vor und betont, dieser sei der erste Anbau-Giroheuer mit einer Arbeitsbreite von 13 m. Zwölf OPTITEDD-Kreisel wenden das Futter. Der neue GF 13003 bietet Kuhn zufolge die Kompaktheit einer Dreipunktmaschine und kann auf Grund der [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

400 PS: AUGA-Gruppe debütiert mit klimafreundlichen Traktor M1 [10.10.21]

Der Bio-Produzent AUGA präsentiert mit dem AUGA M1 einen ersten Traktor, der durch die Kombination aus einem Gasmotor mit Elektro-Radmotoren sowie einem großen Biomethan-Vorrat nach Unternehmensangaben etwa die Leistung eines 400-PS-Dieseltraktors erreichen soll. Die [...]

Zetor stellt zwei Kalender für 2016 vor [22.12.15]

Neben dem Design-Konzept des Pininfarina-Traktors präsentierte Zetor auf der Agritechnica 2015 zum Jubiläum der Marke auch zwei optisch ansprechende Bild-Kalender für das Jahr 2016. Thema beider Kalender ist das 70jährige Firmenjubiläum, die Herangehensweise ist [...]

Claas bringt neue DISCO Heckmähwerke mit Seitenaufhängung auf den Markt [6.7.20]

Claas aktualisiert sein Heckmähwerke-Programm mit neuen Modellen der Baureihen DISCO 10 und DISCO 100. Die neuen Scheibenmähwerke mit Seitenaufhängung lösen laut Claas zum Sommer 2020 die bisherigen Serien DISCO Inline und DISCO 50 ab. Allen neuen Claas Heckmähern [...]

Neues Design für Deutz-Fahr Serie 5D Traktoren [17.6.19]

Deutz-Fahr verpasst der Serie 5D eine Motorhaube im aktuellen Design und bringt die so überarbeiteten Kompakttraktoren unter der Bezeichnung „Serie 5D Neu“ (Schweiz: „Serie 5D MY19“) ab Mitte des Jahres auf den Markt – technisch praktisch unverändert. Die [...]

RFU präsentiert leichten und schnellen Schwachholzharvester NISULA N5 [24.8.14]

Mit dem neuen Schwachholzharvester NISULA N5 zeigt RFU, ein Tochterunternehmen von WFW, einen Harvester, der sich dem Thema „Bodendruck verringern“ nicht mit mehr Achsen, sondern mit geringerem Einsatzgewicht (13,9 t) nähert. Der finnische NISULA N5 basiert auf einem [...]

Strautmann führt neuen Siloblockschneider Hydrofox HQ plus mit überarbeitetem Schneidrahmen ein [11.12.18]

Mit dem Hydrofox HQ plus präsentierte Strautmann auf der EuroTier 2018 einen neuen Siloblockschneider, der sich insbesondere durch einen überarbeiteten Schneidrahmen und eine geänderte Messergeometrie auszeichnet. Effizienz und Einsatzsicherheit sollen mit den neuen [...]