Anzeige:
 
Anzeige:

Börger erweitert Separatoren-Baureihe mit Bioselect RC 25 nach unten

Info_Box

Artikel eingestellt am:
25.9.2020, 7:29

Quelle:
Börger GmbH
www.boerger.de

1 Bild zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Mit dem Pressschneckenseparator Bioselect RC 25, der Trockensubstanz-Gehalte bis zu 38 % realisieren soll und mobil oder stationär eingesetzt werden kann, ergänzt Börger seine Separatoren-Familien um ein kompaktes Einstiegsmodell, das ein neues neues Gestellkonzept mit 3-Punkt-Aufhängung bietet.

Die Separationstechnik, also die Trennung der festen von den flüssigen Bestandteilen aus Gülle oder Gärresten ist in der Landwirtschaft und im Biogasbereich ein wichtiges Thema. Die Lagervolumenreduzierung, die effektivere Düngung mit der Dünnphase oder die Nutzung der Feststoffe als Einstreu sind nur einige der zahlreichen Vorteile der Separation.

Produktmanager Markus Einck-Roßkamp erklärt: „Unsere Bioselect Technologie ist ausgereift und in vielen Belangen das Maß der Dinge. Wir sehen uns als Technologiemarktführer. Mit dem neuen Einstiegsmodell Bioselect RC 25 bieten wir einen leistungsstarken Separator zu einem sehr attraktiven Preis. Dank unseren vier Baugrößen sind wir in der Lage für jeden Betrieb den ideal geeigneten Separator anzubieten.“

Börger hat seine Separationstechnik Bioselect durch den kompakten Pressschneckenseparator Bioselect RC 25 mit einer maximalen Durchsatzleistung von bis zu 25 m³/h ergänzt.Mit der Multi Disc Technologie des Bioselect kann der Trockensubstanz-Gehalt (TS-Gehalt) Börger zufolge in der festen Phase stufenlos bis zu 38 % TS-Gehalt eingestellt werden. Die Multi Disc sorgt nach Herstellerangaben zudem für einen durchbruchsicheren Betrieb der Anlage. Börger hat diese Technik weiterentwickelt. Neu ist, dass die Länge des Entwässerungsraumes durch die stufenlose axiale Verschiebung der Förderschnecke an die Anforderungen angepasst werden kann. So könne noch effizienter separiert werden.

Die Förderschnecke des Bioselect hat eine spezielle Nut in der sich eine Faserstoffbürste bildet. Diese verhindert laut Börger metallische Reibung und sorgt für lange Standzeiten sowie eine kontinuierliche Reinigung des Spaltsiebes. Auf Wunsch fertigt Börger anschlussfertige Komplettaggregate mit Separator, Börger Drehkolbenpumpe und Steuerungstechnik.
„Unserer Steuerungstechnik stimmt den Betrieb der Komponenten perfekt aufeinander ab. Dadurch ist der Bioselect immer ideal ausgelastet und es werden längste Standzeiten erreicht. Auf Wunsch übernehmen wir auch den Bau des Ständerwerkes oder des Anhängers“, so Einck-Roßkamp. Hierbei setze Börger die Wünsche der Kundschaft eins zu eins um.

Börger hat ein neues Gestellkonzept für seine Separatoren entwickelt. Dabei wird das Ständerwerk im Baukastenprinzip individuell auf die räumlichen Voraussetzungen bei der Kundschaft zusammengestellt. Beim neuen Bioselect RC 25 kann das Gestell um eine Drei-Punkt-Aufhängung ergänzt werden. Diese erlaubt es, das gesamte Aggregat mit dem Schlepper einfach und schnell umzusetzen.

Die Bioselect Separatoren realisieren Börger zufolge hohe Durchsatzmengen bei einer sehr kompakten Bauweise. Dadurch seien sie sehr gut für den mobilen Einsatz geeignet. Einck-Roßkamp: „Bei dem Aufbau der mobilen Separationseinheiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Egal ob in der Powerlift Variante mit hydraulisch auf eine Abwurfhöhe von 4,30 m hochfahrbarem Bioselect oder ein Aufbau mit bis zu drei Hochleistungsseparatoren mit zusammen 450 m³/h Durchsatzleistung. Alles ist möglich.“



Mehr über Börger auf landtechnikmagazin.de:

Neue Börger Drehkolbenpumpen in Leichtbauweise [8.9.21]

Speziell für den Einsatz auf Transport- und Ausbringfahrzeugen hat Börger eine Tankwagen-Drehkolbenpumpe in Leichtbauweise entwickelt. Der Hersteller verspricht Gewichtseinsparungen von bis zu 54 Prozent. Entwicklungsingenieur Michael Heistermann erklärt: „Beim [...]

Umsatzsteigerung bei Börger [17.3.20]

In diesem Jahr feiert das Maschinenbauunternehmen Börger aus Borken-Weseke 45-jähriges Betriebsjubiläum. Grund zum Feiern gibt es nach Unternehmensangaben genug: Die weltweite Nachfrage nach Börger Produkten „Made in Weseke“ wächst stetig und die neuen Produkte [...]

Börger zeigt auf der Agritechnica 2019 neue Generation der Blueline Drehkolbenpumpe [15.10.19]

Börger stellt auf der Agritechnica 2019 in Hannover erstmals die neue Generation der Blueline Drehkolbenpumpe aus. Der Münsterländer Pumpenspezialist realisiert damit nach eigenen Angaben verbesserte Wirkungsgrade und eine höhere Energieeffizienz. Die neue [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Frontballast einsparen und Nutzlast erhöhen mit der Zunhammer TRAKTIV-Deichsel [11.8.15]

Mit der neuen TRAKTIV-Deichsel bietet der Gülletechnik-Spezialist Zunhammer für seine Gülletankwagen mit Starrdeichsel einen aktiven Traktionsverstärker an. Dank der elektronischen Regelung der Zunhammer TRAKTIV-Deichsel kann der Topzylinder erstmals nicht nur zur [...]

Wasserbauer stellt mit dem Butler Gold selbständigen Futterschieber vor [23.2.15]

Mit dem neuen Butler Gold stellt Wasserbauer einen selbstfahrenden Futterschieber vor, der das Futter nicht nur bewegt, sondern zum Erhalt der Futterqualität auflockert. Der neue Butler Gold ersetzt nicht den vor 10 Jahren vorgestellten, geführten Butler Silver – diesen [...]

Strautmann erneuert VS-Universalstreuer 2005 [10.5.16]

Mit dem überarbeiteten VS-Universalstreuer 2005, dem größten Modell der Serie, kündigt Strautmann die Generalüberholung der kompletten Baureihe in naher Zukunft an. Der neue VS 2005 wurde mit einem neuentwickelten Streuwerk und einem neuen Fahrgestell ausgestattet. [...]

Vogelsang stellt Gülletechnik-Neuheiten XTill VarioCrop und BaseRunner vor [15.9.14]

Vogelsang präsentierte auf seinem Kompetenztag, der unter dem Motto „Gu?llemanagement – direkt in den Boden“ stand, mit dem neuen Strip-Till-Gerät XTill VarioCrop und dem neuen, nachrüstbaren Schleppschuhsystem BaseRunner unlängst seine aktuellen Neuheiten für [...]