Anzeige:
 
Anzeige:

DeLaval zeigt neues automatisches Melksystem DeLaval VMS V300

Info_Box

Artikel eingestellt am:
23.8.2018, 7:31

Quelle:
ltm-ME, Bilder: DeLaval GmbH
www.delaval.com

7 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Das neue automatische Melksystem DeLaval VMS V300 wurde konzipiert, um die Lebensqualität der Kühe und der Landwirte zu verbessern. Um diese Idee zu realisieren, verfügt das neue DeLaval VMS V300, das nach Unternehmensangaben ab sofort weltweit verfügbar ist, über eine Reihe technischer Finessen, die den Betreuungsbedarf des Landwirtes senken sollen.

DelLaval betont, mit der neuen VMS V300 eine Zitzenspray-Abdeckung von bis zu 99 %, echtes Viertelmelken, eine bis zu 10 % höhere Kapazität im Vergleich zum Vorgängermodell, eine erfolgreiche Ansetzrate von bis zu 99,8 %, eine bis zu 50 % schnellere Ansetzzeit sowie ein Potential von bis zu 3.500 kg Milch pro Tag und Melkstation erreicht zu haben.

Für die Reinigung, Vorbereitung und Stimulation der Zitzen zeichnet im Melksystem DeLaval VMS V300 der transparente Vormelkbecher PureFlow verantwortlich, der dem Anwender die Möglichkeit gibt, das Ergebnis zu kontrollieren. Das Vorgemelke wird über eine separate Leitung in einen speziellen Behälter abgeführt.

Die von DeLaval gepriesene verbesserte Ansetzrate und verbesserte Ansetzzeit resultieren aus einer neuen Kamera-Technologie und selbstlernender Software, die unter dem Namen DeLaval InSight zusammengefasst werden. DeLaval erläutert, dass das System bei jedem Melken die Euter- und Zitzenposition jeder Kuh erfasst, womit auch Neuzugänge respektive Kühe, deren Zitzen sich verändert haben, sofort gemolken werden können. Die Kameralinse ist selbstreinigend und kratzfest.

Auch das eigentliche Melken am Melksystem DeLaval VMS V300 ist ein komplett überwachter Vorgang: Milchmenge, Milchfluss, Leitfähigkeit und etwaige Blutbeimischungen werden auf Zitzen-Ebene erfasst und ermöglichen nach Herstellerangaben ein schnelleres und euterschonendes Melken, da das Pulsationsverhältnis permanent angepasst wird. Die vier Milchmengen-Messgeräte sind laut DeLaval übrigens ICAR-anerkannt (International Committee for Animal Recording).
Die Genauigkeit von DeLaval Insight soll nicht nur die Melkvorbereitung verbessern, sondern auch den Dippmittelverbrauch nach dem Melken senken, indem jede Zitze exakt mit Dippmittel versorgt wird.

Nachdem die Kuh den Melkstand verlassen hat (optional ist eine Austreibevorrichtung erhältlich, die ohne den Einsatz von Strom arbeitet), reinigt das Melksystem DeLaval VMS V300 den Melkbecher PureFlow, Zitzenbecher- und schläuche, die InSight-Kamera sowie die Standfläche. Bei Ausstattung mit der optionalen Dampfzwischendesinfektion werden Melk- und Zitzenbecher zusätzlich thermisch zwischendesinfiziert.
Die Milch landet übrigens erst im Tank, wenn ihre Analyse (Farbe, Leitfähigkeit, MDi) abgeschlossen ist – die Parameter werden vom Landwirt vorgegeben.

Das Melksystem DeLaval VMS V300 wird mit DeLaval InControl gesteuert und überwacht, das sowohl per Touchscreen am Melksystem als auch per Smartphone (iOS und Android) benutzt werden kann. Mit InControl kann die Leistung einer Kuh, Leistungsstatistiken und Durchsatzstatistiken abgerufen und selbstredend Parameter geändert werden. Darüber hinaus ist es möglich, die Melkwarteschlange einzusehen und zusätzliche Kameras anzuschließen, um eine Fernüberwachung des Stalles per Smartphone zu realisieren.

DeLaval ist von der Berechenbarkeit der Verbrauchsmaterialien so überzeugt, dass das Unternehmen mit dem InService All-Inclusive Paket einen Vertrag anbietet, der Service, die Verbrauchsmaterialien (Reinigungsmittel bis Zitzengummis) und Beratungsleistungen zum Festpreis anbietet.

Autorin:

Dieser Artikel gefällt Dir? Dann unterstütze unsere Arbeit doch über die > Kaffeekasse!



Mehr über DeLaval auf landtechnikmagazin.de:

DeLaval reagiert mit neuem Flow-Responsive Milking auf Milchfluss der Kuh [27.10.21]

DeLaval präsentiert unter dem Begriff Flow-Responsive Milking die zwei neuen Technologien milchflussgesteuerte Stimulation sowie milchflussgesteuertes Vakuum und betont, so Zeit zu sparen und das Tierwohl zu erhöhen. DeLaval erläutert, durch die Anpassung des [...]

DeLaval führt neues Melkstandsystem P100 ein [23.7.21]

DeLaval präsentiert mit dem P100 einen neuen Parallelmelkstand, der nach Unternehmensangaben einen reibungslosen Melkprozess ermöglicht, weniger Ressourcen verbraucht und die optimale Automatisierung für jeden Betrieb ermöglicht. Der neue P100 ist laut DeLaval das [...]

DeLaval stellt neue Entmistungsroboter-Serie Robot Collector für planbefestigte Böden vor [19.2.21]

Zur Verbesserung des Kuhkomforts und insbesondere der Klauenbeschaffenheit führt DeLaval für die Entmistung eine neue Robot Collector-Serie ein, die die bestehende Familie der DeLaval Roboter ergänzt. Die neue Robot Collector-Serie, mit den Modellen Collector RC550 [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Gassner führt neue AIRMATIK Non-Stop-Steinsicherung für Pflüge ein [10.10.16]

Gerade denkt man noch, dass es bei Pflügen eigentlich kaum noch Möglichkeiten für echte, tiefgreifende Neuerungen gibt, und dann belehrt einen der traditionsreiche bayerische Pflugspezialist Gassner mit der auf dem ZLF 2016 in München vorgestellten, völlig neuen [...]

Neue Teleskoplader für die Landwirtschaft: Manitou präsentiert Baureihe NewAg XL [11.11.20]

Die neue Teleskoplader-Baureihe NewAg XL, die Manitou für große Betriebe und Lohnunternehmen konzipierte, umfasst die Modelle MLT 841 und MLT 1041, die im maximalen Hubhöhen-Bereich von 7,60 bis 9,65 m rangieren. Die neuen Manitou NewAg XL Teleskoplader MLT 841 [...]

Miedema führt neue Single- und Duo-Förderbänder der MC-Serie ein [6.3.16]

Die neue Generation der Single- und Duo-Förderbändern, die Miedema als MC-Serie präsentiert, sollen sich durch besondere Zuverlässigkeit und Anwenderfreundlichkeit auszeichnen. MC ist übrigens die Abkürzung für Miedema Conveyor, was schlicht und ergreifend Miedema [...]

Krone führt neue Universal-Transportwagen GX 440 und GX 520 ein [1.11.21]

Krone erweitert sein Programm mit den neuen Universal-Transportwagen GX 440 und GX 520. Für die Entladeeinheit der neuen Transportwagen – die sich für eine Vielzahl an Ladegütern eignen sollen – kombiniert Krone ein Rollband mit einer verschiebbare Vorderwand. Das [...]

Krone erweitert MX Ladewagen um drei neue Modelle [14.5.18]

Die drei neuen Krone Doppelzweckladewagen MX 330 GD/GL, MX 370 GD/GL und MX 400 GL erweitern mit 33 bis 40 m³ Ladevolumen die MX Baureihe nach oben und unterscheiden sich nicht nur optisch deutlich von den beiden bestehenden Modellen MX 320 GD/GL und 350 GD/GL. Die [...]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen ein [8.8.16]

Trioliet führt neue Solomix 2 VLL New Edition Futtermischwagen mit 24 bis 28 m³ Behältervolumen ein und erweitert so die Baureihe Solomix VLL New Edition auf insgesamt sieben Grundmodelle mit 12, 14, 16, 18, 20, 24 und 28 m³ Mischvolumen. Bei den neuen Trioliet [...]