Anzeige:
 
Anzeige:

Erster Landwirt setzt Hanskamp PipeFeeder Kraftfutter Dosierer ein

Info_Box

Artikel eingestellt am:
04.5.2014, 18:48

Quelle:
Hanskamp AgroTech BV
www.hanskampagrotech.nl

2 Bilder zum Artikel:
Bildklick blendet Galerie ein.
Anzeige:
Anzeige:

Landwirt Rotsaert aus Klemskerke an der belgischen Küste lässt als erster Milchbauer in Europa Hanskamp PipeFeeder Kraftfutter Dosierer in seinem Rapid Exit Melkstall installieren.

Zum Ausbau seines Milchviehbetriebs an einem zweiten Standort ließ Rotsaert einen neuen Stall bauen und suchte im Zuge dessen nach einer effizienteren Art des Melkens. Auf Empfehlung seines Melktechniklieferanten Rommelaere NV entschied sich der Milchviehhalter für ein 2 x 16 Rapid Exit Melk-System. Durch den freitragenden, vertikal schwenkenden Rahmen können die Kühe den Melkstand sehr zügig verlassen.

Bauer Rotsaert schätzt die Kraftfutterzuteilung während des Melkens, da die Kühe so lieber in den Melkstand kommen und ein teures, gesteuertes Zutreibegitter nicht nötig sei. Deshalb suchte er nach einem zuverlässigen, effizienten System für die Kraftfutterdosierung passend zum Schnellaustrieb. Beim niederländischen Hersteller Hanskamp AgroTech fand er einen Kraftfutterdosierer, der seinen Wünschen voll und ganz entspricht: der PipeFeeder in solider Edelstahlbauweise. Über jedem Standplatz hängt ein PipeFeeder an einem stabilen Rahmen. Wenn alle Kühe der Gruppe auf ihren Platz stehen und das hintere Gitter geschlossen ist, bekommt jedem Kuh individuell und über die Kuherkennung gesteuert eine Portion Kraftfutter abgestimmt auf ihre Leistung.
Allerdings bekommt die Kuh während der gesamten Melkzeit immer nur 80 g Portionen, die erst vollständig aufgegessen sein müssen, bevor die nächste Zuteilung erfolgt. Diese Prozedur wiederholt sich, bis die maximale Kraftfuttermenge erreicht ist. Nach Herstellerangaben, werde dadurch nicht zu hastig gefressen und kein Kraftfutter verschwendet. Bei nur einer Futtergabe lässt laut Hanskamp AgroTech das Hormon Oxytocin die Milch nur einmal einschießen, während bei der portionsweisen Dosierung Oxytocin ständig einschieße. Das führt nach Angaben von Hanskamp dazu, dass die Kühe ihre Milch schneller „loswerden“ und die Melkzeit verkürzt wird. Dies komme natürlich auch den Kühen zugute.

Der Landwirt behält so die Kraftfutterkosten fest im Blick, kann die Menge reduzieren und nach Herstellerangaben gleichzeitig die Milchleistung steigern. Darüber hinaus wird kein Futter verschwendet.
„Mit dem innovativen, effizienten PipeFeeder Kraftfutter-System haben wir eine gute Wahl getroffen“, sagt Rotsaert. „Besserer Milcheinschuss, geringerer Kraftfutterverbrauch, mehr Ruhe im Melkstand, kürzere Melkzeit pro Kuh und damit mehr Kuhkomfort, weil die Kühe schneller wieder in den Stall kommen zum Fressen, Saufen und Liegen.“



Mehr über Hanskamp AgroTech auf landtechnikmagazin.de:

Hanskamp stellt CowToilet zur Senkung von Ammoniakemissionen vor [7.2.19]

Hanskamp präsentiert mit CowToilet das Konzept einer Kuhtoilette (eigentlich eines Kuh-Pissoirs), durch die der Urin der Kühe separat aufgefangen wird – durch die Trennung des Urins vom Festmist werden Ammoniakemission drastisch gesenkt. Die ersten Modelle werden nach [...]

Hanskamp stellt neue Durchlauf-Futterstation FeedStation walk-through vor [23.10.14]

Während der Euro Tier 2014 wird Hanskamp die neue Durchlauf-Futterstation FeedStation walk-through vorstellen. Diese Futterstation hat zwei L’port Schließbügel und kann daher auch von vorn verlassen werden, wenn die Kuh ihre Kraftfutterration aufgefressen hat. [...]

Kühen flüssiges Kraftfutter und andere Additive verabreichen mit dem neuen Hanskamp MultiDos [11.9.14]

Mit den MultiDos von Hanskamp ist es jetzt nach Herstellerangaben ganz einfach, jeder Kuh individuell die richtige Menge an Vitaminen, Mineralen und flüssigem Kraftfutter zu verabreichen. Der MultiDos kann laut Hanskamp direkt an jedes Kraftfuttersystem oder jeden [...]
Weitere interessante Landtechnik-Berichte:

Valtra stellt Knicklenkung für Direct-Modelle der N-Serie vor [27.7.14]

Valtra präsentierte auf der INTERFORST 2014 erstmals den Prototypen eines neuen knickgelenkten Traktors auf Basis der N-Serie mit stufenlosem Direct-Getriebe. Durch die Kombination von Knicklenkung und Vorderradlenkung erreicht Valtra bei seinem neuen Knicklenker eine im [...]

Fliegl stellt neues Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem vor [2.12.18]

Mit dem neuen Gülle-Transportfass HFW 29.000 Poly-Line Tridem reagiert Fliegl auf den wachsenden Bedarf an Güllezubringern, der nicht zuletzt durch neue gesetzliche Verordnungen entsteht, die eine Professionalisierung und mehr Schlagkraft bei der Gülle-Ausbringung [...]

Vertikale Bodenbearbeitung mit dem Great Plains Turbo-Chisel [1.4.12]

Der Turbo-Chisel von Great Plains ist ein flexibles Bodenbearbeitungsgerät, das bis zu 300 mm tief arbeitet und beispielhaft für das von der Firma verfochtene Prinzip der vertikalen Bodenbearbeitung (Vertical Tillage) ist. Dem europäischen Fachpublikum wurde der [...]

Schuitemaker Häckseltransporter Siwa 720 mit neuer Kippfunktion [17.6.18]

Schuitemaker stattet den bekannten Häckseltransportwagen Siwa 720 jetzt wahlweise mit einer neuen Kippfunktion aus. Die neue Option ist ausschließlich für das Modell Siwa 720 sowohl mit (Version W) als auch ohne (Version S) Dosierwalzen verfügbar. Der Schuitemaker [...]

Krone spendiert Comprima zum Jubiläum ein Facelift [7.3.18]

2017 feierten Krones Rundballenpressen gleich zwei Jubiläen: Vor 40 Jahren wurde mit der KR 180 Krones erste Rundballenpresse vorgestellt und vor 10 Jahren die Krone Comprima (mehr zur Comprima-Vorstellung 2007 erfahren Sie im Artikel „Prima komprimieren mit den neuen [...]

Horsch präsentiert für Greening und Zwischenfrüchte neue MiniDrill [25.2.16]

Mit der neuen MiniDrill Sämaschine präsentiert Hosch erstmals eine komplette Eigenentwicklung für Mischungen mit großer Ausbringmenge. Die neue Horsch MiniDrill kann zusammen mit allen Terrano FX Dreipunktmodellen (Arbeitsbreite: 3 bis 5 m) und allen Joker CT [...]